aufgehört zu rauchen- wann körper normalisiert?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nach dem Rauchstopp: Dein Körper erholt sich

Positive Veränderungen lassen sich bereits kurze Zeit nach dem Aufhören mit dem Rauchen feststellen. Hier haben wir sie für dich zusammengefasst:

Nach 20 Minuten
Der Blutdruck sinkt nahezu auf den Wert wie vor der letzten Zigarette. Die Temperatur in Händen und Füßen steigt wieder in den Normalbereich eines Nichtrauchenden.

Nach 8 Stunden
Der Anteil der sehr giftigen Gasverbindung Kohlenmonoxid (CO) im Blut geht auf das normale Niveau zurück.

Nach 24 Stunden
Das Risiko von Herzanfällen verringert sich

Nach 48 Stunden
Der Geruchs- und Geschmackssinn verbessern sich.

Nach 2 Wochen bis 3 Monaten
Der Blutkreislauf stabilisiert sich und die Lungenfunktion verbessert sich um bis zu 30 Prozent.

Nach 1 bis 9 Monaten
Hustenanfälle, Verstopfungen der Nasennebenhöhlen sowie Müdigkeit und Kurzatmigkeit gehen zurück. Die Flimmerhärchen in den Atemwegen gewinnen ihre Reinigungsfähigkeit zurück, so dass die Lunge wieder normal funktioniert. Die Anfälligkeit des Körpers für Infekte vermindert sich.

Nach 1 Jahr
Das erhöhte Risiko einer Koronaren Herzkrankheit (alle Krankheitsbilder durch eine Mangeldurchblutung des Herzens wie Herzinfarkt oder plötzlicher Herztod) sinkt auf die Hälfte des Risikos eines Rauchenden.

Nach 5 Jahren
Das Risiko eines Schlaganfalls ist nur noch halb so groß wie bei jemand, der die ganze Zeit weitergeraucht hat.

Nach 10 Jahren
Das Risiko, an Lungenkrebs zu sterben, verringert sich um fast 50 Prozent. Auch die Risiken einer Krebserkrankung in der Mundhöhle, Luftröhre, Speiseröhre, in den Nieren oder in der Bauchspeicheldrüse sinken.

Nach 15 Jahren
Das Risiko einer Koronaren Herzkrankheit (alle Krankheitsbilder durch eine Mangeldurchblutung des Herzens wie Herzinfarkt oder plötzlicher Herztod) ist nicht mehr höher als bei einem lebenslang Nichtrauchenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erst mal: Respekt das du das so durchziehst und ich hoffe dir wurde bewusst wie schädlich das für deinen Körper war! Auch hoffe ich dass du nicht rückfällig wirst. Wie lange das dauert ist je nach Körper selbstverständlich unterschiedlich. Bei den einen dauerts länger und bei den anderen braucht der Körper noch etwas um sich der Lage bewusst zu werden. Wichtig ist halt dass man auf keinen Fall rückfällig wird, denn dann wird es immer schwieriger aufzuhören. Ich spreche da nicht aus Erfahrung weil ich nicht rauche, aber ich kann mich gut in die Lage hineinversetzen. Der Körper leidet sozusagen an einem Entzug ähnlich wie wenn man mit Alkohol aufhört. Ich hoffe du gibst nicht auf!

Viel Glück noch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weißt du, ich glaube jedem ist ein Mann mit ein paar kilos mehr lieber, als ein stinkender Mann....Versuch auf deiner erhrung zu achten und einfach viel Wasser trinken....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hab 35 jahre gequalmt und vor 1 1/2 jahren aufgehört und...10kg zugenommen

such auch grad nach dem weg zum abnehmen  :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kingi1337
07.11.2016, 21:16

Joggen gesunde und Ernährung. Ich kiffe jede Woche 2-4 mal und nehme auch nicht zu da Gras den Hunger anregt.

0

Was möchtest Du wissen?