Aufgehört zu Rauchen - Große Probleme?!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ganz klar: Die kleinen Härchen in der Lunge, die durchs Rauchen plattgemacht wurden, fangen wieder an zu wachsen. Das macht erstmal Beschwerden.

"Wenn das erste halbe Jahr geschafft ist, dankt die Lunge das Durchhaltevermögen mit dem Wiederaufbau von Flimmerepithel. Ein Teppich aus kleinen Härchen, der die Lunge vor Krankheitserregern schützt. " http://www.swr.de/odysso/alltagswissen-rauchen-wie-regeneriert-der-koerper/-/id=1046894/did=2258594/nid=1046894/1j5oxmt/index.html

AlterMann79 03.07.2014, 21:02

Haben Sie diese Erfahrung selber gemacht? Also das diese beklemmende Gefühl in der Brust und vor allem im Hals direkt damit zu tun haben könnte könnte ich noch nirgend wo in Erfahrung bringen. Vor allem so lange?

0
CrazyDaisy 03.07.2014, 21:06
@AlterMann79

Doch, das mit dem Husten kenne ich selbst. Aber mir hat auch ein HNO Arzt mal gesagt, ich hätte "nervöse Schleimhäute". Was soviel heißt, dass ich bei Aufregung eben Halsweh kriege (und immer denke, ich krieg jetzt ne Erkältung). Vieles ist da auch psychosomatisch bedingt, grade der Nikotinentzug ist diesbezüglich ja nicht "ohne".

0
AlterMann79 03.07.2014, 23:06

Dann hoffe ich sehr das es bald besser wird denn ich habe echt nicht vor wieder mit dem Rauchen anzufangen , wie lange ich es aber so aushalte weiß ich auch nicht. Gehe meinen Mitmenschen mittlerweile schon mit meinem Gejammer auf die Nerven.😔

0
AlterMann79 04.07.2014, 11:20

Noch irgendwer ähnliche Erfahrungen gemacht?

0

Wie lange, weiß ich leider nicht, aber wenn Du mit Kamille inhalierst, könnte es Deine Beschwerden lindern.

AlterMann79 03.07.2014, 21:05

Schon vor Wochen probiert ohne auch den Ansatz einer Besserung. Ohnehin habe ich das Gefühl das überhaupt nichts wirklich wirkt.( viel stilles Wasser trinken, Sport, Hals und Hustenbonbons usw.) Werde noch verrückt 😔

0
CrazyDaisy 03.07.2014, 21:07
@AlterMann79

Vielleicht einfach mal die Sache entspannter sehen? Die Tatsache, dass Du beim Schlafen symptomfrei bist, spricht dafür, dass Dein Nervenkostüm Dir Streiche spielt.

0
Oderdochnicht 03.07.2014, 21:10
@AlterMann79

Mal ans Meer fahren - die Luft soll sehr angenehm für die Atemwege sein. Ansonsten kann man auch versuchen, das Lungenvolumen durch Ausdauersport wie Joggen wieder aufzubauen - aber bitte nicht übertreiben. :)

0
AlterMann79 03.07.2014, 23:03

Also am Meer bin ich gerade und das scheint auch nicht wirklich was zu bewirken. Das mir meine Nerven einen Streich Spielen kam mir auch schon in den Sinn, wurde aber von allen behandelten Ärzten bei denen ich war verneint. Dagegen spricht dieser zähe Auswurf der immer wieder mal hoch kommt. Generell habe ich immer das Gefühl als wären meine Bronchien zu und ich es einfach nicht schaffe den Mist hochzuholen . Im Moment ist es eher dieser Kloß im Hals der mir zu denken gibt.....

0
Oderdochnicht 04.07.2014, 17:53
@AlterMann79

Du bist schon am Meer? Das ist gut. Dann halte Dich viel draußen an der frischen Luft auf (bei starkem Sonnenschein eher im Schatten) und atme regelmäßig mal tief durch. Mehr wüßte ich jetzt auch nicht, aber trotzdem kann es eigentlich nur besser werden. Halte durch - ich wünsch Dir gute Besserung! :)

0

bis der körper wieder normal arbeiten kann wird es noch dauern, nimm diese symptome als zeiterscheinungen in der wiederherstellungsphase hin

AlterMann79 03.07.2014, 22:37

Was anderes bleibt mir nicht übrig , nach allen Untersuchungen die zum Glück ohne Befund waren macht man sich dennoch seine Gedanken. Hab bis jetzt nicht gewusst was ein Kloß im Hals bedeutet . Sowas wünscht man echt niemanden

0
amidon 03.07.2014, 22:46
@AlterMann79

hat wahrscheinlich mit der speichelproduktion zu tun, diese wird sich wieder einpendeln, hab geduld und glückwunsch zum wieder nichtraucher sein.

0

Was möchtest Du wissen?