Aufgehobenes Insolvenzverfahren

3 Antworten

Die RSB beginnt sofort parallel bei Eröffnung des Insolvenzverfahrens an zu laufen, deswegen in dem Beschluss das Datum und die Uhrzeit, anders kann man 6 Jahre nicht messen. Das Insolvenzverfahren wird per Beschluss eröffnet und dann per Beschluss aufgehoben. Jetzt bist Du in der RSB für die restliche Laufzeit, Du hast immer noch Zwangsvollstreckungsschutz, für die Gläubiger die am Verfahren teilnehmen, die dürfen nichts tun. Machst Du neue Schulden, kann von den neuen Gläubigern wieder vollstreckt werden.

wenn die Restschuldbefreiung erteilt wird, dann dürften die gar nichts mehr (zumindest dann,wenn es keine neuen Schulden sind die nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens entstanden sind...da du in der Zeit aber eigentlich gar keine Shculden machen darfst, gehe ich mal davon aus, dass das nicht der Fall ist)

Hallo, die gläubiger die in deiner insolvenz angegeben sind dürfen nicht kommen. du bekommst noch gerichtskosten die kannst du in niedrigen raten abzahlen. nach drei jahren wirst du aus der schufa gelöscht (ende des Jahres z.b. termin 26,10,2010 dann am 31,12,2010).

Ich habe im Juli 2015 eine Restschuldbefreiung erhalten. Kann ein Gläubiger von 2002 jetzt noch pfänden?

Meine Steuerrückerstattung wurde vom Finanzamt im November 2015 an das Jugendamt überwiesen, ist das rechtens?

...zur Frage

Habe Briefe vom AG über meine Insolvenz erhalten, - Verständnisproblem

Hallo ich habe heute 3 Briefe vom AG erhalten. So wie ich das verstanden habe, gibt es keinen Gläubiger mehr, der Forderungen von mir beansprucht und ich bin somit Schuldenfrei, liege ich das richtig?? Musss ich jetzt auch nicht mehr ans meinen Insolvenzverwalter die Rate zahlen? Brief 1 : Das Insolvenzverfahren über das Vermögen des, ist am 18.04.2013 gemäß § 200 InsO aufgehoben worden. Eine Schlussverteilung konnte mangels unbedingt festgestellter Forderungen nicht vollzogen werden

Brief 2

In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen des ist dem Schuldner durch Beschluss vom 30.01.2013 die Restschuldbefreiung rechtskräftig angekündigt. Ihm wird Restschuldbefreiung erteilt werden, wenn er während der Laufzeit der Abtretungserklärung (Wohlverhaltensperiode) die Obliegenheiten gemäß § 295 Insolvenzordnung (InsO) erfüllt und die Restschuldbefreiung nicht zuvor nach §§ 296 ff. InsO versagt wird. Die Wohlverhaltensperiode beträgt sechs Jahre, beginnend mit der Verfahrenseröffnung am 08.09.2011.

Die pfändbaren Forderungen des Schuldners auf Bezüge aus einem Dienstverhältnis oder an deren Stelle tretende laufende Bezüge gehen nach Maßgabe der Abtretungserklärung auf die Treuhänderin über.

Brief 3 In dem Restschuldbefreiungsverfahren von .... ist dem Schuldner vorzeitig Restschuldbefreiung erteilt worden Wer kann helfen und kennt sich mit dem Amtsdeutsch wirklich aus??.

...zur Frage

Forderung nicht angemeldet - Versagung von Restschuldbefreiung trotzdem beantragen?

Hallo,

es bestehen Unterhaltsschulden. Der entsprechende Gläubiger wurde auch angeschrieben. Jedoch hat er sich entschieden die Forderung nicht zur Tabelle anzumelden, da er der Meinung war, da die Schulden aus einer unerlaubten Handlung herrühren, würden sie eh nicht in die Insolvenzmasse fließen. Die Inso wurde im April 2015 eröffnet. Seitdem sind neue Unterhaltsschulden entstanden. Der Gläubiger hat gerade einen PfüB nach § 850 d beantragt und will in den Vorrechtsbereich pfänden. Soweit so klar. Ist es ihm möglich, obwohl er nicht "angemeldet" ist als Gläubiger, einen Antrag an das Insolvenzgericht zu stellen, nach dem der Schuldner keine Restschuldbefreiung erlangt für die Unterhaltsschulden?

LG

...zur Frage

Beginn der Wohlverhaltensphase?

Dem Schuldner ...... ist die Erteilung der Restschuldbefreiung angekündigt worden.

Heißt das die Wohlverhaltensphase hat begonnen?

...zur Frage

Masseunzulänglichkeit in meinem Insolvenzverfahren

Hallo ich bin die Monika,

bin seit 1 Jahr im Regelinsolvenzverfahren und jetzt hat der Verwalter die "MAsseunzulänglichkeit" angezeigt. Hab schon überall gelesen bei

wikipedia.org/wiki/Masseunzul%C3%A4nglichkeit und auch bei www.masseunzulänglichkeit.de aber habe keine Antwort. Meine Frage ist - was wird mit meiner REstschuldbefreiung? Muss ich jetzt doch alles bezahlen?

Danke Moni

...zur Frage

Was bedeutet §200 InsO der Restschuldbefreiung aufgehoben

@ Hallo, habe heute ein Schreiben vom Amtsgericht XXX bekommen. Es steht im Schreiben exakt so: NAME: XXXX ANSCHRIFT: XXXX wird gemäß § 200 InsO und nach rechtskräftiger Ankündigung der Restschuldbefreiung AUFGEHOBEN: MEINE FRAGE: Heißt es, das die Wohlhaltensphase angefangen hat oder versteh ich es falsch. Für Eure Antworten danke ich im Voraus! Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?