Aufgedreht und deshalb keine Konzentration mehr in der Schule

5 Antworten

Das Problem habe ich manchmal auch, wenn du dich nicht konzentrieren kannst liegt das vieleicht an deinen mittschülern, es könnte sein das sie im unterricht laut sind, oder du bist nach einiger zeit müde da du nicht genug schlaf hast.

Das Problem kenne ich. Machst du keinen Sport? sowas kann oft davon kommen das man unausgelastet ist, dem köntest du mit Sport abhilfe schaffen, oder du köntest auf pharmazeutischem Weg mal probieren Ginkgopräperate zu nehmen die bekommst ab 18 rezeptfrei in der Apotehke.

Das wissen wir ja nun mittlerweile dass unser Schulsystem mehr als suboptimal ist. Was der Mensch braucht um eben lernen zu können sind nicht nur Pausen sondern dazu auch Bewegung. Wenn es geht an der frischen Luft. Schaue mal bei youtube nach "fit im büro". Da findest Du manche entspannende Übung. Entspannt kannst Du Dich wieder konzentrieren. Du kannst nicht nur diesbezüglich auch mal bei "Schulpreis" nachsehen. Da wirst Du feststellen, dass manche Übung in den Schulalltag integriert werden kann durch die Lehrkräfte. Neben vielen anderen Anregungen die Du dort bekommen kannst.

Unsere angeblich so gebildete Gesellschaft befließigt sich mancher abstrusen Vorstellungen. Eine davon ist, wir könnten unser Gehirn einfach so auffüllen. Die Pausen welche Schule ausmachen würden ja schon ausreichen. Das ist nachweislich falsch. Der Nürnberer Trichter ist und bleibt ein Märchen. Konzentration ist anstrengend und wirkt sich auf unser ganzes Sein aus. Deshalb wirst Du eben auch nervös.

Mümmeltechnisch kannst Du Schule unterstützen indem Du Dir angewöhnst Sprossen zu essen, vor allen Dingen aber Nüsse. Und ausreichend trinken schadet auch während der Schule nicht.

Was möchtest Du wissen?