aufgeblähter Bauch!

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest abklären lassen ob das ganze vielleicht an einer Lactoseintoleranz oder einer anderen Nahrungsmittelunverträglichkeit liegt. Geh einfach mal zum Arzt und frag da nach. Ansonsten rate ich dir alle Getränke mit Sprudel nicht zu trinken und auf Kaugummi zu verzichten. Ich weiß , dass das nicht so leicht aber nach einer gewissen Zeit hast du dich daran gewöhnt. Kamillentee hilft gut und was mit auch immer hilft ist "Iberogast". Das ist ein pflanzliches Mittel aus der Apotheke gegen Völlegefühl usw.

Dennoch geh lieber zum Arzt bevor du selber an dir rumdoktorst.

Liebe Grüße und viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine Arzt aufsuchen, der kann dich mal auf eventuelle Nahrungsunverträglichkeiten untersuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

a) http://jumk.de/hausmittel/blaehungen.shtml

b) rennie aus der apotheke

kohlensäurehaltiges getränk (dann stößt du auf = luft kommt raus.das befreit)

rosmarin (aus der apotheke)

vermeide, soweit das für dich möglich ist, milch und milchprodukte, fleisch und eier. reduziere mehlprodukte (diese können durchaus - zumindest zu einem teil - blähungen hervorrufen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab auch so ein Bäuchlein. Einfach damit abfinden und sich so nehmen wie man ist, ist die einfachste Lösung des selbsternannten Problems ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?