Aufgeben oder kämpfen? Sinnvoll oder sinnlos?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Was hat sie denn gegen das Zusammenziehen?

So, wie du es schreibst, kommst du mir wie ihr Fels in der Brandung vor, den sie braucht um ab und zu mal Halt zu finden, den sie aber auch nicht vermisst, wenn sie ihn nicht nötig hat.

Du willst auch Kinder, eine Familie gründen. Sprich mit ihr darüber und lass sie entscheiden. Ich fürchte, sie wird die Karriere wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele sind nur noch aus Gewohnheit zusammen. Eine echte Beziehung sollte nicht nur ein Bruder-Schwester-Verhältnis sein. Und selbst mit wenig Zeit sollte die Sehnsucht nacheinander so groß sein, dass von sich aus jede Möglichkeit genutzt wird, sich zu sehen und Zeit miteinander zu verbringen.

Bei dir klingt das eher so, als ob du wie eine Blume darauf wartest, dass sie mal gegossen wird. Über kurz oder lang wirst du darüber eingehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh, sie hat seit längerer Zeit einen neuen Job, der sehr anstrengend ist und sie stresst? Was macht sie denn? Ihrem Job ist sie nicht gewachsen, was mich jetzt nicht so sehr wundert, denn Du scheinst ja auch eine Belastung darzustellen. Nun gut, nicht jeder Mensch ist so wirklich belastbar und wahrscheinlich verkenne ich ihre Situation und sie wird schwer körperlich arbeiten und daneben noch eine enorme Verantwortung tragen und dann noch über sehr viele Stunden.

Es könnte jedoch auch so sein, dass ein neuer Kollege oder Vorgesetzter oder vielleicht gar der Chef, der verheiratet ist sie toll findet und die den auch und der leider verheiratet ist und vielleicht Kinder hat und dann die Überstunden mit Pimpern verbracht wird und sie dann völlig erschöpft abends allein sich in ihr Kissen kuschelt.

Eure Beziehung beruht ja auf Distanz und vielleicht hofft sie darauf, dass der Andere sich für sie entscheidet und die Familie verlässt, doch ist sich nicht sicher. Eine Freizeitgestaltung wird es nicht geben und Zweisamkeiten finden während der Arbeitszeit statt. Bei Dir weiß sie ja, was sie hat und Du bist genügsam und die hat Dich wirklich richtig gerne und wenn es mit dem Kollegen/Vorgesetzten/Chef nicht klappt, dann kann sie ja noch auf Dich zurückgreifen und die Beziehung wieder intensiver und intimer gestalten. Doch möchte sie nicht, dass dem eventuell erzählt wird, dass sie nächtlichen Besuch hat und darum solltest Du schon abends wieder Nachhause fahren oder vielleicht telefonieren die am Wochenende morgens, wenn er Brötchen fürs Frühstück besorgt und was sollte die Dir denn dann erzählen, wer da so früh anruft und wenn Du zu hören wärest, dann hätte die echt Probleme ihrer hoffnungslosen Liebe von Dir zu berichten.

Du versüßt ihr die Wartezeit und sie kann auch ein gutes Gewissen ihrem heimlichen Freund gegenüber haben, denn es gibt keinen Sex und Du bist ja praktisch nur ein guter Freund, der sie dann und wann mal besucht.

Natürlich kann ich falsch liegen, doch sonst gibt es keinen nachvollziehbaren Grund und Du befindest Dich auf der Warmhalteplatte und glaube mir, die mag Dich und sie braucht einen Freund, doch Du bist nicht ihre Zukunft, doch wenn ihre Hoffnungen zerplatzen, dann kommt Plan B.

So richtig seid Ihr noch nie einen Weg gemeinsam gegangen und wenn es wirklich gepasst hätte, dann wäre auf beiden Seiten der Wunsch nach mehr Nähe gewesen und man hätte nach Lösungen gesucht, um das Leben miteinander zu verbringen und es wäre auch egal, ob man dafür umziehen müsste oder auch einen anderen Job in Kauf nehmen müsste. Der Wunsch nach einem gemeinsamen Kind oder auch mehreren wäre einfach da.

Du bist lediglich ein Notnagel, der ihr ein wenig Halt gegeben hat und auf den sie zurückgreifen kann, wenn sich ihre Hoffnung nicht erfüllt und Du ihr als ganz passabel erscheinst.

Breche den Kontakt komplett ab und ignoriere diese Frau, denn sie spielt ein falsches Spiel mit Dir! Schaue nicht mehr ihre Profile und entferne Alles aus Deiner Greifweite, was Dich an sie erinnert und wenn Du traurige Gedanken hast, dann verbietete die Dir und lenke Dich ab und beschäftige Dich mich Dingen oder Leuten, die Deine ganze Aufmerksamkeit benötigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo august,

ein neuer stressiger job, berufsaussichten, karriere -  egal ob man oder frau, jeder mensch kann sich nur auf eins fokussieren.

im moment habt ihr beide aber andere prioritäten im leben, du denkst über familie und kinder nach, sie muss im job beweisen, dass sie dem gewachsen ist.

vielleicht solltest du kurz innehalten und einmal tief durchatmen.

und dir selbst mal eine pause von zukunftsplanung und allem drumherum verschaffen.

und wenn du dabei bist, verschaffe ihr auch eine verschnaufspause.

nehmt euch ein wochenende zeit, fahrt zusammen weg und ignoriert alles, was bisher war und vielleicht noch auf euch zukommen wird.

genießt nur euch und eure beziehung.

warum ich dir das rate, ist eigentlich einfach und gleichzeitig kompliziert.

wie viele hier dir schon richtig gesagt haben: eure beziehung hat sich verändert.

die frage ist, ob eure gemeinsame basis noch intakt ist. damit meine ich eure gefühle, das vertrauen zueinander, auch die körperliche anziehungskraft.

stress kann so ziemlich alles abtöten. auch den wunsch füreinander da zu sein. und nicht nur sie ist es, auch du bist gestresst.

mach dir klar, dass du ihr im prinzip ein ultimatum gestellt hast:

entweder baby oder es ist aus.

sowas kann eure beziehung bis ins innerste erschüttern. und würde damit vieles erklären (weniger intimität, weniger zeit miteinander), weil das vertrauen schwindet.

und damit wir klartext reden:

das vertrauen in den partner, dass er einen immer unterstützt, fehlt.

denn statt dass du deine freundin ermutigst, ihr bestes zu geben, hast du ihr im prinzip gezeigt: "nee, mir ist egal, was du willst. ich will dass du mir eine familie schenkst!"

und nun kommen wir zum schwierigen kern: warum bist du im moment so erpicht darauf, eine familie zu wollen?

die gründe sind oberflächlich klar: familienwunsch.

aber es können noch andere beweggründe mit einfließen: durch die veänderung befürchtest du, dass sie sich immer mehr zurückzieht. daher suchst du ein band, dass euch fester aneinander bindet.

-zusammen wohnen funktioniert nicht.

-beziehungssachen (übernachten, zeit verbringen) funktionieren auch nicht mehr.

- also wird das baby rausgeholt. ultimative bindung an dich.

du solltest keine angst haben, dass sie dich nicht mehr liebt, nur weil sie im moment ihren fokus nicht auf dich, sondern auf sich selbst gelegt hat.

und versuche, deine unsicherheiten und ängste zu verstehen, zu akzeptieren und sie selbst zu bekämpfen, anstatt die lösung deiner unsicherheiten und ängste von deiner partnerin zu verlangen.

lg, porre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast eine ganz andere Vorstellung von eurer Beziehung, Dir fehlt Nähe und Sex, du willst Kinder, du planst in eure Zukunft und kannst nicht mit deiner Freundin rechnen, sie denkt und handelt komplett anders.

Sie braucht dich, du sie, aber Reden ist nicht alles. Das kannst du- wie du es bereits tust- auch auf einer tiefen freundschaftlichen Ebene machen. Ihr pflegt eure freundschaft, eine Beziehung mit Liebe ist das längst nicht mehr.

Trenne dich von deinen romantischen Vorstellungen , sieh die unterschiedlichen Ansichten bei euch beiden aus der Außenperspektive. Was einmal war, klappt nicht mehr. Anscheinend will sie auch nicht mehr dahin zurück...während du daran festhältst.

Schreibe auf, was du für elementar hältst und bitte sie um eine Klärung. Ich befürchte, ihr ist der berufliche Aufstieg gerade wichtiger als ein Baby und eine feste Beziehung. aber das soll sie ausdrücken und ihr müsst dann entscheiden, was ihr weiterhin tun oder lassen werdet.

Vielleicht wäre jeder von euch mit einem anderen Partner besser dran, glücklicher, erfüllter...und darum geht es doch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mm, naja, was hältst du davon, dich mal mit ihr zu unterhalten? Wie stellt sie sich die Beziehung vor? Wie stellst du dir die Beziehung vor?

Was wollt ihr in der Beziehung? Und ganz wichtig: Was seid ihr bereit dafür zu tun?

Warum ist Zusammenziehen kein Thema?

Diese Dinge müsst ihr Ansprechen. Auch wenn sie in Tränen ausbricht, müsst ihr über diese Dinge sprechen.

Da ist auch wichtig zu schauen, was deine Freundin will. Es kann sein, dass sie dich nicht mehr liebt und aus "Gewohnheit" noch mit dir zusammen ist.

Vielleicht hat sie aber auch ein Problem mit der Nähe.

Ihr könntet übrigens so ein Gespräch auch mit Hilfe eines Profis führen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Vater war Kölner. Der hätte ganz pragmatisch gesagt: "Bruuche mer nit, fott damet!" (Brauchen wir nicht, weg damit). 

Der schwedische Dichter August Strindberg (1849 - 1912) hat dazu das Notwendige gesagt:
„Wenn [...] eine Freundschaft erkaltet ist, versucht man es mit wiederholten Versöhnungen. Das gelingt nie, wird nur falsch. Man verträgt sich wieder, aus Bequemlichkeit, Abgestumpftheit oder in der Hoffnung, wiederzufinden, was nicht mehr zu finden ist. Das Alte hat seine Natur
verändert, und man trifft auf etwas Neues, das fremd und feindlich ist. [...]
Wenn man einen falschen Freund verlässt darf das nicht in Feindschaft geschehen, denn dieses Gefühl unterhält die Verbindung. Sondern man soll radikal zu Wege gehen, das Band abschneiden, vernichten, was gewesen ist, und gleichgültig aber unversöhnlich seinen Weg gehen.“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe sieht eigentlich anders aus, bei euch ist der Dampf jetzt schon raus, ich denke das jede weitere Mühe vergeblich sein wird. Unsere Ehe besteht inzwischen 48,5 Jahre, so ein Nebeneinanderherleben kann ja nicht die Erfüllung sein das hätte uns auch getrennt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wirbelwindx
14.07.2017, 06:31

So ist es aber damit sind wohl einige nicht einverstanden.

0

Stell ihr die Situation dar, wie du dich fühlst. Wenn du das von angesicht zu angesicht nicht schaffst, schreib es auf Papier auf und gib ihr den Brief. Dann redet ohne auf Heulerei zu achten (verhindern kann man sie nicht) und trefft eine gemeinsame konkrete Entscheidung.

Alleine abhauen finde ich nach 5 Jahren nicht angemesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist keine Beziehung mehr. Willst Schwung reinbringen dann hol das Kamasutra.

Und rede mit ihr ob sie dich noch liebt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nashota
13.07.2017, 08:07

Willst Schwung reinbringen dann hol das Kamasutra.

Komisch und traurig, dass nur Sex als Argument kommt.

1

Das wird dir hier keiner beantworten können. Die Entscheidung musst du alleine treffen. Kannst du damit leben wenn sich die Situation nie ändern wird? Kannst du damit leben ggf. keine Kinder zu haben? Besteht die Chance dass es sich ändert? Kannst du mit ihr darüber sprechen? Das sind Gedanken die du dir machen musst und Dinge die du abwägen solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?