Aufgaben zu Parametern HILFE!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey :)

Du setzt entsprechend deine Lösungsmenge in die Gleichung ein und bestimmst dann a.

a) (4+a) (9-9) = 0 => a = 4
b) -a +4 = 0 => a = 4

LG ShD

ja, aber du sollst die formel so umstellen, dass du es ausrechnen kannst

du sollst nicht raten

Thao26 03.02.2015, 17:08

Ok... Das wäre für mich die nächste Alternative gewesen... Danke.

0
Luegenpresse2 03.02.2015, 17:12
@Thao26

ja, passt schon, dass raten für dich die erste alternative ist und rechnen nur die zweite

du hast verstanden, was in mathe so verlangt wird....

0

Ups.. *Statts Lösungswege, Lösungsmenge!

2 und 3 einsetzen;

(4+a)(9-9)=0 dann siehst du,dass a= -4

Thao26 03.02.2015, 17:36

Danke! :)

0
KDWalther 04.02.2015, 00:03

Vom Denkansatz her korrekt, aber formal würde ich das so nicht anerkennen.
Denn Du hast in einen Term in der vorderen Klammer für x den Wert 2 eingestzt, in der hinteren den Wert 3.
Da ist es besser, die Klammern einzeln zu betrachten, sonst gibt's schnell Punktabzug.

1

Was möchtest Du wissen?