Aufgaben und Voraussetzungen für ein Psychologie studium?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du brauchst für das Hochschulstudium für Psychologie das Abitur = Hochschulreife.

Die Aufnahme hängt auch von Deinem Abitur; Gesamtnote, ab.

Notfalls musst Du warten.

Erkundige Dich bei allen Universitäten nach den  Zugangsbedingungen, dann weißt Du mehr, auch über die Wartezeiten mit Abi-Abschlußnoten.

Der Lernstoff, ab dem 1. Semester ist im Netz recherchierbar, wird aber üblicherweise von der Uni bekannt gegeben und ist verfügbar.

Viel Glück, Skyberlin, Diplom-Psychologe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allgemeine Hochschulreife (und nix Anderes) notwendig mit einem Schnitt von 1,5 oder besser. Mit einem schlechteren Schnitt kannst Du nur versuchen, entweder einen Platz im Losverfahren (reiner Zufall, so ähnlich wie Lotto spielen und gewinnen) oder aber in Innsbruck die Aufnahmeprüfung zu schaffen (1800 Teilnehmer für 140 Plätze im WS 2016).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es gibt die Möglichkeit, an einigen privaten Hochschulen mit einer Fachhochschulreife zu studieren. Dafür musst Du Dich erkundigen. Es macht sicherlich kaum einen Unterschied, ob Du nun noch 2 Jahre Geld in ein Abi investierst oder das Studium an einer Privaten FH beginnst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst schon Abi, Fachabi reicht auch aus. Mach vielleicht vorher ein freiwilliges soziales Jahr in einer Psychiatrie. Normalerweise brauchst Du ein 1er Abi für ein Psycho-Studium, aber es geht auch ohne, wenn Du ein Fernstudium an der Fern-Uni Hagen machst. Da gehts auch mit der 4 ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristall08
29.06.2016, 20:44

Warum sollte jemand, der Psychologie studieren möchte, in der Psychiatrie arbeiten? Das sind zwei sehr verschiedene Bereiche.

Das Studium an der Fern-Uni Hagen nutzt nicht viel. Deswegen kann es ja jeder machen. 

0

Was möchtest Du wissen?