Aufgabe Wärmestrahlung?

5 Antworten

Also zumindest den Rechenweg kann ich auf die Schnelle schildern:

1) Berechne die Kugeloberfläche einer Kugel mit dem Radius 150 Millionen km.

2) Multipliziere die Kugeloberfläche mit der Solarkonstanten. Dann hast du die Gesamtenergieabstrahlung der Sonne.

3) Berechne den entsprechenden Massenverlust über E = m * c^2

4) Berechne über den gesamten Massenverlust sowie über den spezifischen Massenverlust bei der Fusion von Wasserstoff zu Helium den Verbrauch an Wasserstoff.

4) Berechne über den Verbrauch an Wasserstoff und die Gesamtmasse die Brenndauer. Als Ergebnis muss da sowas von um und bei 6 Milliarden Jahren Restlaufzeit rauskommen.

  1. eine Kugel mit 149,6 · 10^9 m hat wieviel Oberfläche A in m²?
  2. dann müsste man noch Energie (1,35kJ) in Masse mL umrechnen... vllt mit E=m·c² oda? aber mit den Einheiten aufpassen...
  3. dann 1,989·10^30 kg / (A·mL) rechnen und man hat die Sekunden...
  4. fertich...
Woher ich das weiß: Studium / Ausbildung

dann 1,989·10^30 kg / (A·mL) rechnen und man hat die Sekunden...

Da liegt ein kleiner Denkfehler vor. Die Brenndauer bevor sie sich aufbläht ist dann zu Ende, wenn aller Wasserstoff in Helium umgewandelt wurde und nicht, wenn die Gesamtmasse verschwunden ist.

0
@Hamburger02

lol

ach so...

von Helium stand da nix...

darum hab ich nur irgendne Masse genommen...

1

Beim Masseverlust darf auch nicht der Sommerwind vergessen werden.

Sommerwind oder Sonnenwind?

Autokorrektur... stümmt's? LOL

0

Was möchtest Du wissen?