Aufgabe mit pq-Formel?

 - (Schule, Mathe, Mathematik)  - (Schule, Mathe, Mathematik)

6 Antworten

a ist auch nur eine Zahl :))

vollkommen korrekt bis hier .

nun x Ausklammern :

x² + x * (-2-a) + a + 1

anders hinschreiben

x² + (-2-a) * x + (a+1)

erkennst du nun p und q ?

Nicht wundern , wenn bei der pq - Formel nichts weiter zu rechnen möglich ist :

  • - (-2-a)/2 + - wurzel ( ( - (-2-a)/2 )² - (a+1) )
  • = -0.5 * (a+2) + - w( 1/4 * (a+2)² - a - 1 )
 - (Schule, Mathe, Mathematik)

Du musst weiter zusammenfassen, also ausklammern in diesem Fall und kommst zu:

 p ist nun -(2+a) und q=a+1

Damit kommst du weiter.

Dein hinüber bringen auf die andere Seite ist schon mal richtig.

Nun musst du gleichartiges zusammenfassen :

x ^ 2 - (a + 2) * x + (a + 1) = 0

Wenn du die pq-Formel anwenden willst, dann ist :

p = - (a + 2)

q = (a + 1)

ausklammern:

x² - 2x + a - ax + 1 = 0

x² + (-2 - a)x + a + 1 = 0

jetzt pq-Formel

Aber jetzt komme ich nicht weiter. Kann man hier überhaupt vereinfachen? Ausklammern?

Ja klar. :)

Könnt ihr mir helfen, sodass ich die pq-Formel anwenden kann?

Dein x² steht alleine. Das ist gut. :)

Jetzt musst Du, damit Du da Dein px stehen hast, noch die 2x und ax zusammenfassen. Gleiches gilt für die 1 und das a, welches zusammen Dein q ergeben.

Vorzeichen beachten!

Evtl. noch als Tipp: x ausklammern?

0

Was möchtest Du wissen?