Auffahrunfall, wer ist eurer Meinung nach der Verschuldete.

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du hättest die ganze Sache von vornherein einvernehmlich mit dem Unfallgegner und ohne Polizei regeln sollen. Der Schaden ist nur minimal und es ist günstiger ihn selbst zu tragen, als in der Versicherung hochgestuft zu werden. Außerdem solltest du doch wissen bei welcher Versicherung du die Haftpflicht abgeschlossen hast. Du bist folglich am Unfall schuld und musst auch für die Kosten aufkommen.

Es ist in 99% der Fällen immer derjenige Schuld der auffährt. Achja nur so als Tipp fürs Leben: Recht haben und Recht bekommen ist zweierlei.

gegenfrage, wie hast du das auto denn zugelassen, wenn du keinen versicherungsvertrag abgeschlossen hast?

an sich heisst das, das auto nicht versichert ist und damti auch nicht gefahren werden darf.

mein kumpel hat damals keinerlei probleme gehabt, als er einen unfall in der probezeit hatte.

Semmiable 06.09.2014, 22:08

Keine Verlängerung oder Seminar?

0
larry2010 06.09.2014, 22:23
@Semmiable

nein, hatte er nicht. er ist allerding nicht bei rückwärtsfahren dem anderen draufgefahren, sondern im winter gerutscht.

allerdings war sein auto ordnungsgemäss versichert und das ist bei dir nicht unbedingt der fall.

ich kenne es so, das man das auto zulässt und dann sobald wie möglich beim versicherungsmensch vorstellig wird und einen vertrag macht. der ist an sich nach einer woche bei dir im briefkasten.

und jetzt mit dem unfall, wenn du den schaden nicht selbst zahlst, wird die versicherung auf jeden fall teurer.

0
Snakeshake 06.09.2014, 22:11

Fahrzeug nicht zugelassen ? Das geht doch gar nicht, ohne Haftpflicht keine Kennzeichen.

0
Semmiable 06.09.2014, 22:20

Ich habe die EVB-Nummer von der VHV bekommen und mein Auto zugelassen, ob das schon zum abschließen einer Versicherung reicht, weis ich leider nicht.

0
larry2010 06.09.2014, 22:28
@Semmiable

versichert ist das auto dann schon, die frage ist aber wie lange du zeit hast, bis ein richtiger vertrag aufgesetzt wurde und du deinen beitrag bezahlt hast.

das weiss ich nämlich nicht.

vorallem wird man eine ttarif für zeit seit der zulassung nehmen, der sehr teuer ist und dir mitteilen zu welchen zeitpunkt man den tarif umändern kann.

1
Semmiable 06.09.2014, 22:34

Muss ich jetzt bei der VHV anrufen und den Schaden melden?

0
larry2010 06.09.2014, 22:41
@Semmiable

an sich schon, ausser du verständigst dich mit dem unfallgegner über die zahlung des schadens.

da man aber momentan nicht weiss, wer schuld hatte oder ob das auto dahinter vielleicht nicht bemerkt hat, das du rückwärts fahren willst und du dich ausreichend abgesichert hast, würde ich dem unfallgegner keinerlei angebot machen.

daten sind ausgetauscht. die versicherung informieren ist nicht verkehrt und vorallem soltest du dich um den vertrag kümmern.

schau, das deine eltern bei den gesprächen dabei sind, die haben mehr erfahrung als du

0
larry2010 06.09.2014, 22:42
@Semmiable

an sich schon, ausser du verständigst dich mit dem unfallgegner über die zahlung des schadens.

da man aber momentan nicht weiss, wer schuld hatte oder ob das auto dahinter vielleicht nicht bemerkt hat, das du rückwärts fahren willst und du dich ausreichend abgesichert hast, würde ich dem unfallgegner keinerlei angebot machen.

daten sind ausgetauscht. die versicherung informieren ist nicht verkehrt und vorallem soltest du dich um den vertrag kümmern.

schau, das deine eltern bei den gesprächen dabei sind, die haben mehr erfahrung als du

0
Semmiable 06.09.2014, 22:45

Vielen Dank Larry, wen ich später auf meinem PC bin gibt es ein Stern :)

0

"Verschuldet" könnt ihr beide sein, ganz und gar unabhängig von diesem Bagatellunfall!

Da der andere Wagen offensichtlich stand und du drauf gefahren bist, dürfte auch ohne Polizei klar sein, wer da schuld hat.

Dein letzter Satz ist sehr verwirrend, denn ohne eine Versicherung wird kein Wagen zugelassen.

Semmiable 06.09.2014, 22:08

Mein Wagen ist zugelassen, nur habe ich mir ein Angebot von meiner Versicherung zugeschickt bekommen, bei dem ich nur noch einverstanden werden müsste.

0
bin ich rückwärts gefahren und dann auch gegen das Kennzeichen des Unfall Gegner

Du bist gefahren. Da ist kein anderer schuld.

und als eine Lücke frei wurde bin ich rückwärts gefahren und dann auch gegen das Kennzeichen des Unfall Gegner gefahren.

Willst du damit andeuten, dass der andere Schuld war, weil er dir beim Rückwärtsfahren nicht ausgewichen ist?

In welcher Lotterie hast du deinen Führerschein gewonnen?

Semmiable 06.09.2014, 22:05

Davon wahr nie die Rede, das steht "wer eurer Meinung nach verschuldet ist" das ist die Frage. Im großen und ganzen Frage ich euch, also die GF Community, wer schuld ist. Verstanden, oder soll ich es dir nochmal ganz genau erklären?

0
hejude 06.09.2014, 22:08
@Semmiable
und als eine Lücke frei wurde bin ich rückwärts gefahren und dann auch gegen das Kennzeichen des Unfall Gegner gefahren.

Du fahren rückwärts, machen bums, du Schuld haben. Hast du das nun verstanden, du Fahranfänger in der Probezeit?

Wenn du eine Erklärung für 1jährige brauchst, solltest du diesen Hilfebedarf etwas deutlicher in deiner Frage zum Ausdruck bringen.

0

Da du drangefahren bist, sollte doch die Schuldfrage klar sein?

Wer steht ist unschuldig, wer rollt ist es nicht.

Was möchtest Du wissen?