Auffahrunfall privat geregelt, hab ich einen Fehler gemacht?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Ich kann dich nur beruhigen ---------> ihr habt alles richtig gemacht. Solche kleinen Unfälle löst man tatsächlich am besten auf dem Weg, auf dem ihr das Ganze geregelt habt.

Fahrerflucht ist das jedenfalls nicht, da niemand abgehauen ist und kein Schaden in Abwesenheit eines der beiden Unfallgegner passierte. 

Keine Sorge, da wird nichts passieren. Und aus Fehlern lernt man -------> auch wenn ich dir von Herzen wünsche dass sowas nie mehr passiert: Wenn es wieder soweit kommt notiere dir alle Daten!

Gute Fahrt :)

Na um Himmelswillen, noch so ein Experte...

Niemals bezahlt man einen Haftpflichtschaden zwischen Tür und Angel gleich nach dem er geschehen ist!

Immer an den Haftpflichtversicherer wenden. Der bezahlt den eingereichten Schaden, also die 20€ für das beschädigte Nummernschild oder wehrt ggf. unberechtigte Ansprüche ab. Anschließend kann sich der VN 6 Monate lang entscheiden, ob er die 20€ an seinen Versicherer zurück bezahlen möchte. Um nicht hochgestuft zu werden. Großes Kopfschütteln und Unverständnis für solche "Ratschläge".

0

Fahrerflucht war es nicht, da du ja nicht abgehauen bist, wie sonst hätte er Geld von dir bekommen können.

Fahrerflucht, was es eher von dem der dir die Vohfahrt genommen hat.

Und zwar dann, wenn es ohne deine Reaktion zu einem Unfall gekommen wäre.

Das hätte der "altere" wissen müssen.

Da du wohl das Kennzeichen von dem der dir die Vorfahrt genommen hat, nicht hast, ist da nicht mehr viel zu machen.

In so einem Fall immer die Polizei dazu holen.

Wenn du Pech hast, dann geht der andere jetzt zu einer Werkstatt und lässt sich den Schaden reparieren und macht höhere Kosten geltend.

Gab es sonst Zeugen?

Ja hast du. Mach es bitte nie wieder so!

Niemals bezahlt man einen Haftpflichtschaden zwischen Tür und Angel gleich nach dem er geschehen ist! Man macht ein Foto von dem beschädigten Nummernschild, mehr nicht. Unbedingt immer den Schaden am fremden Fahrzeug fotografieren.

Dann wendet man sich an seinen Haftpflichtversicherer, also reicht einen Schaden ein. Der Sachbearbeiter prüft den Vorfall, bezahlt die 20€ für das beschädigte Nummernschild oder wehrt ggf. unberechtigte Ansprüche ab.

Anschließend kann sich der VN 6 Monate lang entscheiden, ob er die 20€ an seinen Versicherer zurück bezahlen möchte. Um nicht hochgestuft zu werden. Das ist doch ganz einfach, man muß es nur wissen.

Was machst du z.B. wenn dem Typ eine Stunde später jemand auf einem Parkplatz die Stoßstange demoliert und abhaut? Wenn der darauf hin deine Versicherung anruft und behauptet, daß bei deinem Unfall auch seine Stoßstange mit beschädigt wurde?

Unfallwagen weniger Wert?

Hi! Warum sind Gebrauchtautos, die schonmal in einen Unfall verwickelt waren weniger Wert? Ich meine, wenn ein Schaden ordnungsgemäß repariert wurde, sollte doch alles wie vorher sein. Eher sollte der Wagen sogar noch mehr Wert sein, da dann ein neues Teil dran ist und kein Altes. Kann mir das bitte jemand erklären?

Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

Freie Parklücke weg geschnappt, ist das erlaubt?

Neulich bin ich auf den Parkplatz vom Supermarkt nebenan gefahren und hatte Gott sei Dank sofort eine freie Park Lücke gefunden. Als ich dann aber am rangieren war (Blinker war gesetzt) kam ein anderes Auto und hat sich den Parkplatz weg geschnappt. Natürlich habe ich den Fahrer darauf hingewiesen, dass ich gerade einfahren wollte, aber er sagte einfach nur, dass der Schnellste halt den Parkplatz bekommt. Ich konnte daraufhin nicht viel sagen, weil ich mir auch nicht sicher war, wie denn nun solch eine Situation geregelt ist. Wer hat denn Recht?

...zur Frage

Autounfall, KEINE Daten ausgetauscht! Wichtig, bitte lesen!

Hallo zusammen,

heute hatte ich an einem Parkplatz einer Tankstelle meinen ersten "Auffahrunfall" ein Porsche stand dicht hinter mir geparkt und als ich ca 50 cm zurück gefahren bin, bin ich mit der Hinterseite meines Fahrzeuges an seine Frontseite gefahren, ganz leicht aber nur.

Er war auch da und ich hab ihm gleich angeboten ihm meine Nummer aufzuschreiben, Adresse,etc. Da bei ihm kein sichtbarer Schaden zu sehen war, (er hat genau geschaut), lehnte er ab und wollte keine Daten von mir, auch nach mehrmaligem Fragen nicht. Mein Auto hat eine kleine leichte Delle an der Hinterseite, aber wie kann es sein dass bei ihm dann nichts ist?

Er hat nun keinerlei Daten von mir falls doch was sein sollte, was soll ich tun? Bin ich aus dem Schneider? Oder was muss ich erwarten?

Würde mich sehr freuen über hilfreiche Antworten. Danke im Vorraus!

...zur Frage

Schaden Auto?

Kurze Frage meine Freundinnen hat heute abend eingeparckt. Wir haben einen privat Parkplatz wofür wir auch nicht wenig Geld bezahlen und jetzt hat sie sich den auf Fahrer Seite rechts reifen platt gefahren wer haftet jetzt? Da ist ein boller der unten war und auch nur unserer Parkplatz hat diesen boller. Anwalt?

...zur Frage

Hintermann fährt mir auf, weil Vordermann unerwartet bremst?

Hallo Leute. Nach langem Suchen im Internet hat sich mir immer noch keine klare Antwort gegeben.

Und zwar beschäftigt mich immer noch ein Auffahrunfall von heute Morgen.
Und zwar standen drei Autos an der Ampel. Als die Ampel auf Grün umgeschaltet ist, ist der erste zwar angefahren, hat aber noch mal abgebremst, weil er jemanden getroffen hat, den er scheinbar kannte. Der zweite hat dann halt auch scharf abgebremst und der dritte ist dem zweiten hinten drauf gefahren. Also, in das Auto, das in der Mitte stand ist das Auto ganz hinten drauf gefahren, weil der erste an der Ampel einfach gebremst hat.

Jetzt folgende Frage: Mein gesunder Menschenverstand würde mir sagen, dass der Fahrer vom erstem Auto auch eine Teilschuld trägt, da er ja der Verursacher für das "Massen"bremsen war. Der Mann aus dem Auto in der Mitte ist auch sofort zum anderen Fahrer gegangen, weil der schon wieder weg fahren wollte, als wäre nichts gewesen.

Also: Ist der Fahrer des Wagens, der hinten stand komplett alleine Schuld oder auch der Fahrer des Wagens, welcher ganz vorn an der Ampel stand?

...zur Frage

Erwischt beim Fahren ohne Führerschein?

Hallo, Ich bin gestern Morgens mit dem Auto meiner Mutter gefahren, und wollte kurz nur was gutes machen und meinen Bruder der vom Urlaub zurück kommt ein Geschenk kaufen, weil ich nicht weiß wie die Bus/Bahn-Verbindungen zu diesem Ort führen.. ( Habe kein Führerschein und bin 18, bin gerade dabei mein Führerschein zu machen ) Ich habe 2 Sekunden nach hinten geschaut und bin bei der Frau vor mir hinten rein gefahren, durch den Schaden gab es nur paar Kratzer also nix besonderes, beide sind rechts ran gefahren, ich war geschockt ! Dann hat die Frau die Polizei gerufen und die haben das ganze aufgenommen.. Als alle fragten nach meinen Führerschein und Fahrzeugpapieren musste ich sagen " Ich habe kein Führerschein " und die Fahrzeugpapiere waren nicht da, denke die waren Zuhause, das Auto lief auf meine Mutter, dann hat die Polizei das Auto meiner Mutter an den nächsten Parkplatz gefahren, und die haben mir gesagt das ich die nächsten Tage erst mal ein Termin bei der Polizei habe.. Ich habe schon ein paar Vorstrafen gehabt.. und wollte von euch wissen was ich dafür bekomme/kriege als Strafe, gibt es eine sperre oder eine anzeige oder was ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?