Auffahrunfall ohne sichtbaren Schaden

7 Antworten

Wahrscheinlich lässt er sich auf Deine Kosten irgend welche Schäden an seinem Auto reparieren. Daher ab zur Versicherung und den Schaden melden, ansonsten wird es ziemlich teuer.

Das wäre Versicherungsbetrug und so wie ich die Versicherungen kenne sind die heute nicht blöd. Damit wird er sicher nicht durchkommen.

1
@Huflattich

Warum wohl geht er zu einem Gutachter hin. Bei Bagatellschäden nimmt man sich keinen Gutachter. Du wirst es noch sehen.

0

Auch wenn oberflächlich kein Schaden sichtbar ist, kann darunter einiges passiert sein (Stossfängerträger deformiert, Sensoren beschädigt). So wäre also nach einem leichten Aufprall ein Schaden bis etwa 1.500,00 € denkbar, obwohl äußerlich nichts zu sehen ist.

Grundsätzlich gibt es leider keine äußeren Merkmale für die defekte Konstruktion hinter den Kunststoffschalen . Die Aussenseite wurde deformiert und dehnte sich zurück , dabei ist aber die Stoßaufnehmende Konstruktion verschoben oder gar gebrochen .

Laß die eigene Vers. den Schaden begutachten.

Was kostet ein Gutachten / Gutachter bei einem Auto?

Das Auto ist zwei Jahre alt und mir ist jemand rückwärts, vorne von der Seite rein gefahren. Stoßstange, Grill und Nummernschild sind beschädigt.

Mich interessiert was ein Gutachten bei einem Sachverständigen in der Regel kostet, bzw. kosten darf?

Das ich das Gutachten nicht zahle ist mir klar.....

...zur Frage

Gutachten erkennt schaden nicht an?

War beim Gutachter , bei mir ist einer in mein Parkendes auto reingefahren (vorne Rechts blinker ab und Stoßstange delle + Kratzer. Der Gutachter meinte , weil ich auf der linken Stoßstangenseite ein nicht-reparierten schaden habe (kratzer) dürfte er die Stoßstange nicht mit ins Gutachten aufnehmen. Was hat der linke schaden bitte mit der rechten seite zu tun. Vielleicht will ich ja keine kack Delle in meinem Auto haben!! Kann mir einer weiterhelfen, ob das stimmt?

...zur Frage

Unfall Gegner hat 6000 Euro Schaden, ist das überhaupt normal?

Hallo liebes Forum,

ich bin jemanden an der Ampel hinten vor halben jahr draufgefahren. Ich habe neue stoßstange bekommen, 2 neue scheinwerfer und motorhaube und alles lackier insgesamt 1100 euro bezahlt, aber alles neu und original. scheinwerfer waren ok, hab aber neue mit led genommen.

Der gegner hatte nur stoßstange und heckklappe defekt, war audi firmenwagen und ein A1. er hatte einen Schaden von 6000 Euro lt gutachten.

Ich frage mich, wie eine heckklappe und stoßstange so viel kosten können, für 6000 euro kann man das auto 2x komplett lackieren lassen und fast alle teile ersetzen.

oder kann es sein dass die gutachten eher geld machen wollen und preise hochjagen und übertreiben?

Danke

...zur Frage

KFZ Unfall: Ich bin geschädigter: Gutachter der Versicherung sagt: Schaden ist ereignisfremd

Hey!

Ich war geschädigter in einem Auffahrunfall. Polizei hat alles festgehalten, dann hat sich die gute Frau beschwert, die Versicherung schickte einen Gutachter der sagte: Der Schaden ist ereignisfremd.

Es ist ein kratzer in der Stoßstange, nicht 100%tig sicher dass es davon kam, aber auch die stoßstange ist in den Spaltmaßen verschoben.

Der KV der Werkstatt läuft auf 1200 EUR, doch die versicherung hat mit ihrem Gutachter jetzt einfach alles abgelehnt - Im Gutachten fehlt jedoch komplett die Verschiebung der stoßstange...Ist nur minimal, ca. 1 cm in der Höhe seitlich verzerrt.

Man.... Was kann ich tun? Der Gutachter war doch sicherlich nicht unparteiisch.

...zur Frage

Unfall mit Zweitwagen in eigenes Auto Versicherung will nicht Zahlen?

Hallo, mir ist letztens etwas dummes passiert, erstmal vorweg, ich habe 2 Fahrzeuge angemeldet beide bei der selben Versicherung versichert.

Jetzt bin ich letztens als es Dunkel war wohl ohne nachzudenken mit dem einen Wagen Rückwährts auf den Hof gefahren und hatte Vergessen, dass mein Zweitwagen dort geparkt war.

Bin dann draufgefahren, am Fahrzeug mit dem ich gefahren bin ist an sich kein Schaden Entstanden da es eine Anhängerkupplung hatte mit der ich in die Stoßstange des anderen PKW gefahren bin.

Bei dem geparkten PKW ist allerdings ein Loch in der Stoßstange und der Kühler muss wohl auch neu.

Habe dann den Schaden der Versicherung gemeldet, die wollen aber nicht Zahlen, weil ich in mein eigenes Auto gefahren bin.

Aber ist das rechtens, weil die Versicherung gillt doch für das Fahrzeug und nicht für die Person also, wenn ich mit dem einen PKW einen Unfall verursache müssten die doch den Schaden am zweiten PKW übernemen egal ob es mein Fahrzeug oder das von jemand anderem ist oder ?

Wie soll ich mich da jetzt Verhalten, weil ich bin der Meinung, die Versicherung muss für den Schaden am geparkten PKW aufkommen, weil sie dafür ja da ist, die hingegen sagen aber, da es beides meine PKW sind kommen sie für den Schaden nicht auf.

...zur Frage

Zweiter Einparkschaden an der Stoßstange, darf die Versicherung sich weigern zu zahlen?

Letztes Jahr wurdebeim einparken mein parkendes Auto an der vorderen Stoßstange fahrerseite seitlich beschädigt. Ich ließ von der Gegenversicherung den Schaden nach einem Gutachten bei Ford Fischer auszaheln. Die Auszahlsumme lag bei ca. 850€. ich behob den Schaden nie und ist bis heute noch drin. Erstattet wurde mir die Stoßstange, der linke Scheinwerfer und die Lackierung für die Stoßstange und Ersatzteile von ca.14€ (wobei ich denke, das es sich dabei um die Glühlampen handelte).

Jetzt ist mir wieder einer reingefahren. Beim Ausparken hat der liebe Herr den Rückwärtsgang eingelegt und ist einmal richtig gegen die Stoßstange gefahren. Polizeibericht bekommen, zeitlich wie von der Gegenverischerung. Angerufen und zum Gutachter. Der sagte mir jetzt, dass durch den bereits ausgezahlten Vorschaden an der Stoßstange die Verischerung sich jetzt weigern kann diesen aktuellen Schaden zu zahlen. Der Schaden hierbei liegt beim Kennzeichen, Kennzeichenhalterung, Stoßstange gebrochen und vom Luftgitter darüber ist eine Halterung gebrochen. Er machte Fotos und erzählte mir, dass die Versicherung keine Schäden doppelt zahlen. "Er meinte, dass es so eine Art Unfallregister gebe für die Versicherungen, wo bereits beglichene Schäden notiert sind. Wenn ich Glück habe, steht mein Schaden nicht drin. Aber machen sie sich keine Sorgen, ich habe schon so einige Ideen, wie wir das amchen. Ein paar Hunderter werden sie aufjedenfall bekommen." DAs waren seine Worte. Jetzt sagen mir alle, dass der Vorschaden mit den aktuellen Schaden verrechnet wird. Jetzt gehen mir seine Worte nicht mehr aus dem Kopf und mehr und mehr habe ich den Verdacht, dass die mich abzocken könnten oder die Gegenversicherung mit den Gutachten. Wisst ihr wie das abläuft? Ich weiß, dass ich den Schaden von der Gegenverischerung auf mein Konto überwiesen bekam, geht das auch anders? Was Verdient ein Gutachter, weil ich war schon erstaunt, als ich den neusten Audi und ein BMW Kombi von seinem Kollegen da stehen sehen hab. Verdienen die soooo gut? Ich habe jetzt ein mulmiges Gefühl. Zum Anwalt?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?