Auffahrunfall ohne Schäde/ ausparken

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

jedoch war das Nummernschild an einer Stelle etwas eingedellt

Auch ein kleiner Schaden ist ein Schaden. Wenn es einen Schaden gab, dann gab es auch einen Unfall. Du hast Dich unerlaubt vom Unfallort entfernt und damit prinzipiell den Straftatbestand erfüllt. ( § 142 StGB )

Allerdings gibt es eine Bagatellgrenze für den Schaden, die bei ca. 50,-€ anzusiedeln ist. Wenn es also wirklich NUR ein verbeultes Nummernschild gibt, dann hast Du Dich möglicherweise nicht strafbar gemacht. Sicher ist das aber keinesfalls, da auch immer sehr schnell Schäden entstehen, die von außen schlicht nicht sichtbar sind.

Ja, das war Fahrerflucht. Ist Deine Entscheidung, musst Du mit Deinem Gewissen vereinbaren. Ich persönlich würde nichts sagen, wenn es wirklich nur das Nummernschild war.

Ja... du hast Fahrerflucht begangen. Es ist unerheblich, ob es ein Schaden gibt oder nicht. Sobald du mit einem Fahrzeug zusammengestoßen bist, musst du entweder die Angelegenheit mit dem Unfallgegner klären, oder die Sache der Polizei melden.

Crack 22.10.2012, 22:05

Es ist unerheblich, ob es ein Schaden gibt oder nicht.

Ganz so einfach ist das nicht.

Wenn kein Schaden entstanden ist dann ist auch kein Unfall passiert, wenn kein Unfall passiert ist dann kann man sich auch nicht Unerlaubt vom Unfallort entfernen.

Von einem Unfall geht man aus wenn ein Schaden von 50€ entstanden ist.

0
GoaSkin 25.10.2012, 19:50
@Crack

Was Anderes behaupte ich doch auch garnicht.

Ab gesehen davon liegt es nicht im Ermessen des Verursachers zu sagen, der Schaden war gering und darum ist es kein Unfall gewesen.

Außenspiegel umgeklappt ohne dass es (sichtbare) Kratzer gibt und weggefahren -> Fahrerflucht.

Wenn es einen geringen Schaden (< 50 Euro) gibt, dann stellt der Staatsanwalt eine Strafanzeige wg. Fahrerflucht i.d.R. nach §153 StPO bedingungslos ein und es gibt nur 5 Punkte statt 7.

0

Wenn du weißt wem das Auto gehört, dann solltest du das melden. Einfach wegfahren ist Fahrerflucht. Geh zum Halter des Fahrzeugs und sag ihm was passiert ist.

  1. du hast das fahrzeug beschädigt 2. du hast den fahrzeughalter nicht informiert (hättest einen zettel schreiben können)

Also hast du fahrerfluch begangen. du solltest zu dem fahrzeughalter hingehen und ihm sagen dass du das warst. wenn er den schaden bereits angezeigt hat musst du wegen fahrerflucht strafe bezahlen.

Crack 22.10.2012, 22:06

(hättest einen zettel schreiben können)

Das kann man sich sparen, denn das reicht nicht aus.

0

Ja, Du hast Fahrerflucht begangen.

Du hättest zumindest eine Nachricht beim Fahrzeughalter/ am Fahrzeug hinterlassen sollen, mit Deiner Adresse.

Kihlu 23.10.2012, 03:43

das hätte auch nicht gereicht

0
Crack 23.10.2012, 22:55
@MrSavage4

Nein, das reicht nicht aus.

Man muss eine angemessene Zeit am Unfallort warten. Was angemessen heißt kommt auf die Umstände an.

Ein Zettel allein reicht in keinem Fall aus, was wäre wenn der verloren geht?

0

Was möchtest Du wissen?