Auffahrunfall auf autobahn mit 4 Autos

2 Antworten

Wenn die Polizei die Schuldfrage schon einmal geklärt hat glaube ich nicht, dass sich daran noch viel ändern wird. Mich wundert allerdings, dass die gesamte Schule dem ersten Fahrzeug eingeräumt wird, da bei Auffahrunfällen tendenziell eher die hinteren Autos schuld sind.

Die Polizei klärt niemals die Schuldfrage, dafür ist sie nicht da.

2
@Crack

Ich weiß das auf normalen Straßen die Regel gilt,, Der hintere ist Schuld" ist das auf der Autobahn auch so? Der Unfall war in einer Baustelle wie ist das da mit dem Sicherheitsabstand zwischen den Autos

0
Wir waren mit 80 km/h unterwegs normaler Abstand.

Wie definiert Ihr "normalen Abstand"? Kannst Du das genauer abschätzen?

Offenbar wurde der Unfall tatsächlich vom vorausfahrenden Fahrzeug verursacht. Das was Euch die Versicherung nun ankreiden will ist wohl ungenügender Sicherheitsabstand, und da dürfte sie auch richtig liegen und daraus könnte man eine Teilschuld für Euch ableiten.

Allgemein geht man davon aus das der halbe Tachowert als Mindestabstand vorhanden sein soll, das wären bei 80km/h 40Meter. Nur reichen diese 40Meter in der Regel nicht aus. Rein rechnerisch braucht man bei 80km/h einen Anhalteweg von 50m wenn man so wie Ihr auf ein fast plötzlich stehendes Hindernis trifft. Und genau davon geht die Versicherung aus, denn dann würde sie nicht die vollen 100% sondern weniger zahlen müssen.

Im Übrigen ist die Aussage der Polizisten zur Schuldfrage vor Ort zwar meist richtig, rechtlich gesehen aber nichts wert - darauf könnt Ihr Euch also nicht berufen. Auch ist der Grund für den Unfall egal, eine eventuelle Handynutzung des Unfallverursachers o.ä. entlastet Euch also nicht wenn Euer Abstand wirklich unzureichend gewesen sein sollte. Das Selbe gilt natürlich auch für die nachfolgenden Fahrzeuge.

Ich kann den Abstand leider nicht genau sagen. Aber wir waren auf jeden fall nicht dicht hinter dem Auto und die Polizei hat auch danach messungen durchgeführt und Anschließend gesagt das der erste Fahrer die Schuld hat.

0
@Jolischnuffel

Dann solltet Ihr Eure Forderungen der Versicherung gegenüber nochmals klar machen. Unter Umständen ist auch ein Anwalt zu empfehlen, das ist aber erst sinnvoll wenn Ihr wisst worauf die Versicherung hinaus will - sonst kostet es nur unnötig Geld.

0

Im Straßenverkehr wird der relative Sicherheitsabstand immer als ausreichend erachtet. Erst wenn dieser nachweislich unterschritten wurde wäre hier doch eine Teilschuld möglich, oder nicht?

0

Wer hat Schuld bei Auffahrunfall?

Hallo Zusammen,

ich stand vor ein paar Tagen im Stau und mir ist jemand leicht aufs Auto gefahren.

Der jenige behauptet nun dass ich rückwärts gefahren wäre und ihm drauf gefahren bin. Abgesehen davon das es keinen Sinn macht auf der Autobahn rückwärts zu fahren, kann es auch nicht sein, da mein Auto aus war.

Ich weiß man soll es nicht tun, aber ich hab den Stau dazu genutzt mir bequemere Schuhe anzuziehen und habe dazu die Start-Stop Automatik aktiviert. Es ist also unmöglich das mein Auto nach hinten gerollt ist, geschweige denn das der andere Fahrer die Lichter von meinem Rückwärtsgang gesehen hat, so wie er behauptet.

Polizei war da und meinte nur es steht Aussage gegen Aussage. Kennt sich jemand mit so einem Sachverhalt aus? Kommt man da ohne Rechtsstreit raus?

...zur Frage

Auffahrunfall, aber Vorfahrt genommen

Guten Tag, heute hatte ich einen Auffahrunfall und fahre über eine Kreuzung und von rechts kommt ein anderes Auto mir vorgefahren. Ich befand mich auf der Vorfahrtsstraße und hatte auch Grün. Ich habe dann sofort gebremst, bin ihm aber von hinten drauf gerutscht, weil es nass war. Ich bin ungefähr 50 gefahren, aber die Polizei behauptet,weil ich ihm hinten drauf gefahren bin und nicht in die Seite, hätte ich auch Schuld. Ich sehe das nicht so und habe auch keine Schuld bekannt. Vielleicht könnt Ihr mir helfen.

Vielen Dank Mathieux

...zur Frage

Wegen eines Hundes gebremst - dadurch Auffahrunfall verursacht - wie ist die Rechtslage?

Eine Bekannte jat gestern wegen eines Hundes, der die Strasse überquerte gebremst und ihr ist ein anderes Auto drauf gefahren. Bekommt sie da eine Teilschuld, was meint Ihr?

...zur Frage

Auffahrunfall - Auto nach Kurve abgestellt. Schuldfrage?

Hallo,

gestern bin ich auf einer Landstraße gefahren. Direkt nach einer Kurve sind 3 Autos auf der Fahrbahn gestanden.

Das 1. hatte einen Anhänger, bei dem wohl die Plane etwas geflattert hat. Daraufhin hat der ältere Mann einfach mitten auf der Straße nach einer Kurve angehalten. Der Wagen direkt hinter ihm konnte noch bremsen, und die 2. Frau auch. Dadurch standen die 3 Autos dann direkt nach der Kurve und ich bin voll rein. Ich hab noch eine Vollbremsung gemacht aber zu spät.

ich hab die ganze Kolonne zusammen geschoben. Gott sei dank wurde niemand verletzt außer mir.

Ich bin Vollkasko versichert, obwohl mein Auto (Renault twingo) fast keinen Restwert mehr hat.

Trage ich jetzt die ganze Schuld?

Ich kenne die alte Regel wer auffährt ist komplett schuld oder bekommt der Fahrer der sein Auto einfach abgestellt hat auch eine Teilschuld?

polizei war vor Ort und hat den Unfall aufgenommen, ich wurde jedoch direkt mit dem Krankenwagen weggebracht

Vielen Dank für antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?