Auffahrunfall an Kreuzung mit Blitzer!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Zuerst einmal, Gelb bedeutet anhalten, Du hast also nichts falsch gemacht.

Solltest Du geblitzt worden sein dann kann man vielleicht schon auf den Foto`s erkennen das Du ausgestiegen bist. Ansonsten würde ich Dir raten eine Anzeige zu machen. Hast Du Zeugen? Auch wenn Dir kein Schaden entstanden ist und Du die Sache nicht weiter verfolgen willst bist Du so auf der sicheren Seite.

Erfahrungsgemäß entscheiden sich nämlich viele die an einem Unfall schuld sind der aber nicht aufgenommen wurde dann später anders. Was ist wenn die Frau dann alles abstreitet?

Ich würd den unfall einfach melden. Ihr auto hat ja nen schaden. Damit würde ich dann wenn ein Bescheid über den Blitzer kommt einspruch eilegen. damit sollte dieser nicht gewertet werden da es sich hier nachweislich ja um einen auffahrunfall handelt.

Sollte also nichts großes werden.

Natürlich reicht das aus, aber normal blitzt kein Blitzer wenn ein Auto bei rot über die Ampel fährt sondern nur wenn jmd zu schnell fährt, aufgrund der angebrachten Laser in dem DIng. Wenn's ne Videoaufnahme ist, ist das etwas anderes, ABER, auch auf dem VIdeo sieht man ja den Sachverhalt. ALso brauchst du dir da keine Sorgen machen. In jedem Fall ist selbst bei keinem Schaden der Anruf bei der Polizei wichtig. Denn falls der andere besagte einen Schaden hat und du NICHT Schuld sein solltest, aber nicht die Polizei gerufen hast, kann das schnell zu deinem Nachteil werden und du darfst alles zahlen.

GLG ich

FreeEagle 08.07.2011, 10:57

Schon mal was von Ampelblitzern gehört? Natürlich werden Ampeln auch überwacht - und zwar nicht auf Geschwindigkeit, sondern auf Rotlichtverstöße.

0
Crack 08.07.2011, 11:00

@ Ichverbessert:

Es gibt keine Videoaufnahmen die eine Ampel wegen Rotlichtverstößen filmen, das wird durch Blitzer gemacht die über Kontaktschleifen beim Überfahren ausgelöst werden.

0
SuicideSquad 08.07.2011, 11:01

wenn man keine ahnung hat sollte man keine tipps geben, natürlich gibts es blitzer die rotlichtverstöße blitzen!!!!

mein vater ist auch mal geblitzt worden weil er mitten auf ner kreuzung leigen geblieben ist, das ist dann eingestellt wordenw eil er ja nix dafür konnte

aber nur mals o, wenn dir einer drauffährt musst du die polizei rufen! du kannst doch nicht sehen was an deinem auto wirklich kaputt ist und ein gutachten wird sowieso von der gegnerischen versicherung bezahlt, also gibts keinen grund asuf die polizei zu verzichten! jetzt kann die olle ja alles erzählen-.-

0
Ichverbessert 08.07.2011, 11:23
@SuicideSquad

Gut dann hab ich mich geirrt, aber selbst wenn er geblitzt worden ist ändert dass nichts am rest. Dann muss die Madame auch mit drauf sein und falls nicht kann er gegen den Strafzettel sofern er die Polizei gerufen hat, Berufung einlegen.

0
Ontario 26.07.2011, 06:55

Möchte mal eines klarstellen. Im Strassenbelag sind sog. Kontaktschleifen verlegt, welche beim Überfahren während der Rotphase, den Blitz im Kasten auslösen. Die Geschwindigkeit ist dabei unerheblich. Es sei denn du hast ein Fahrzeug, welches schneller fährt als dieser Blitz ausgelöst wird, dann kommt es nicht zum Foto. Die Höhe einer Strafe beim Überfahren während der Rotphase hängt auch davon ab, wie lange die Ampel schon auf "rot" stand, als die Kontaktschleifen berührt wurden. Da unterscheiden die Gerichte. Richtig ist in diesem Falle die Polizei zu rufen um den Sachverhalt dokumentieren zu lassen.

0

Du bist nicht geblitzt worden. Wenn dem so wäre, hättest du nicht nur einen, sondern sogar zwei Blitze definitiv bemerkt.

Höhere Gewalt, hoffe du hast bei deinem Unfall die Polizei gerufen?!

Wenn ja, passiert dir wegen dem Blitzer nix...wenn nein, kannst du nur auf die Ehrlichkeit der Unfallgegnerin hoffen.

LG

Melanie77 08.07.2011, 10:55

Wir haben nicht die Polizei angerufen. War ja kein Personenschaden, nicht mal ein offenstlichtlicher Sachschaden. Ein Polizeiwagen ist sogar an uns vorbeigefahren, während wir mit Warnblinker standen und hat nicht angehalten!!!

0
Ontario 26.07.2011, 07:05
@Melanie77

Kann ein Fehler gewesen sein, nicht die Polizei zu rufen, auch wenn der Sachschaden nur gering oder kaum sichtbar ist. Was wäre, wenn der Unfallverursacher im Nachhinein alles abstreitet , weil ja, wie du erwähnst nicht einmal ein Schaden an deinem Fahrzeug festzustellen ist ? Etwas ungewöhnlich ist das schon, dass bei dieser Art "Berührung" überhaupt keinerlei Kratzspuren oder ähnliches an deinem Fahrzeug festzustellen sind. Im Allgemeinen reicht schon bei den heutigen Fahrzeugen sanfter Kontakt mit dem anderen Fahrzeug und schon hat man einen Kratzer oder eine kleine Beule in der Stosstange. Ob da nun ein Poliziewagen vorbeifährt und nicht anhält, hat nichts zu sagen. Vielleicht waren die auf der Fahrt zu einem anderen Unfall zu dem sie gerufen wurden, da halten die nicht an.

0
Crack 08.07.2011, 11:01

@ DerLuke:

Du bist auch "höhere Gewalt"!

0

Habt Ihr ein Unfallprotokoll angefertigt?

Daß kein Schaden zu sehen ist, wenn der hintere Wagen Dich in die Kreuzung geschoben hat, kann ich mir nicht recht vorstellen...

mein Auto rollt vom Stoß über die Haltelinie

und

mein Auto hat keine Beschädigung

machen Deine Aussage für mich nicht sehr glaubwürdig....

Melanie77 08.07.2011, 10:59

Das Auffahren erfolgte bei sehr geringer Geschwindigkeit, sie ist mir während meines Abbremsens (der Wagen rollte ja noch und federte so den Stoß ab) draufgefahren. Nach dem Auffahren, hab ich nicht sofort fest abgebremst, sondern bin noch sanft ca. 1m weitergerollt und kam somit über die Haltelinie. D An meinem Auto ist nicht das Kleinste zu sehen. Es war kein starkes Auffahren, es passierte einfach nur kurz vor der Haltelinie.

0

Wenn du die Daten der Schieberin hast, kannst du ja alles beweisen.

Da passiert dir definitiv nichts :)

Was möchtest Du wissen?