Auffälliges Armtattoo als Krankenschwester?

9 Antworten

Hi, ich red jetzt mal aus meiner "zuguckenden ERfahrung".

ich bin chronuisch krank, darf deswegen regelmässig zu diversen Ärzten. Hatte letztens nen Auto-Unfall,d a war ich dann im Krankenhaus und dort sowie nachher bei diversen Ärzten udn Untersuchungen.

Und da hab ich ganz schön viel Tattoos gesehen.. Hände, Arme, hinterm Ohr, am Hals..

Ich war tatsächlich (auch wenn ich selber keine Tattoos hab) positiv überrascht und dachte: kiekes, die sind wohl nen ziemlich toleranter Menschenschlag.


Gibt sicherlich auch andere.. sondier doch mal dezent das terrain. Wie sehen andere bei Euch aus?

Naja, und Du willst Dir ja vermutlich nicht grad irgendwelche verbotenen Symbole stechen lassen..


PS: uind hier vor Ort ist ne große Stadt, wo ich wohne (500.00 EW). Und daq wo ich wegen Unfall war: ein echtes Kaff. Und eben da gabs auch etliche Tattowierte.


Ggf. immer im Haus selber fragen!

Eigentlich solltest du wissen, was dein Arbeitgeber davon hält - frag doch mal deine Kollegen.

Aus hygienischer Hinsicht gibt es bei abgeheilten Tattoos keine Probleme und ich habe noch nie in einer Klinik gearbeitet, in der Tattoos verboten gewesen wären. In Zeiten des Pflegemangels können sich Kliniken das auch gar nicht leisten - aber es mag sein, das es einige wenige Kliniken gibt, die das anders sehen.

Also in meinem Krankenhaus sind einige junge Frauen mit sehr vielen Tattoos! Solange du deine Arbeit ordentlich machst stört das glaube ich niemanden! Ist heutzutage ja auch normal!

Was möchtest Du wissen?