Aufenthaltsbestimmungsrecht umzug

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sieht eher so aus als hätte die Mutter versucht das Kind zu manipulieren.

Der Richter ist mit dem Kind alleine und ist darauf geschult eine Atmosphäre für das Kind zu schaffen in der es wahre Aussagen trifft.

Natürlich sagt ein Kind demjenigen, der bei ihm ist immer, dass er bei ihm bleiben möchte.

Er will Mutter oder Vater ja nicht verletzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Sohn bei dieser Aussage bleibt wird es schwierig. Kindswohl geht vor. Und die Sache mit dem Manipuliert sagt lustigerweise immer das Elternteil das den Kürzeren zieht. Ist einfach so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hillybilly53
26.06.2013, 16:13

danke für die Antwort, allgemein gesehen ist das korrekt, doch ich kenne meinen ex-mann seit über 30 Jahren, ich vertraue dem was er mir erzählt und er hat sehr viel zeit mit dem jungen verbracht und hat die ansagen und gespräche mit der kindesmutter mitbekommen............alles andere wäre unter deren nivau., da bin ich mir sicher.

0

Was möchtest Du wissen?