Aufenthaltsbestimmungsrecht meiner Tochter

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die einzige Lösung ist der Frauenhaus.Wohnst du in einem großen oder kleinem Stadt? In jeder grösere Stadt gibs Frauenhäuser. Arbeitest du? Wenn nicht, wenn du in Frauenhaus bist, die Sozialarbeiter helfen dir Papierkram zu machen, mache Antrag auf ´Sozialwohnung, und die erstausstattung /Möbel/ bekommst du auch. Du kannst Ärzte besuchen und dich um deine Gesundheit kümmern, in Frauenhaus gibs genug Frauen, die dann auf dein Kind Stundenweisse aufpassen! Alles Gute, für dich und dein Kind. Denke drann, deine wichtigste Papiere mitnehmen und wenn der Freund in der Arbeit ist, das Wichtigste/Bekleidung/mitnehmen und mit d.Taxy fahren.Und niemanden sagen wohin, für erste Zeit. Die Adressen von Frauenhäuser bekommst du über Jugendamt oder über Internet.

Ja ich sehe auch ein, dass mir nichts anderes übrig bleibt als Frauenhaus. Ich selber wohne in einer kleinen Stadt da ich wo ich hinziehen möchte ist 280 KM von hier entfernt und dort werde ich ein Frauenhaus aufsuchen. Es macht Sinn dort eine Frauenhaus aufzusuchen wo ich dann später auch wohnen möchte. Ich bin nicht berufstätig weil meine Tochter noch zu klein ist. Danke für deine hilfreiche Antwort.

0
@MeryD

du kannst nicht ins frauenhaus und du darfst das kind nicht 280 km weit weg nehmen. damit kann er dir kindesentzug und entführung vorwerfen.

0
@hmdada

Doch, kann sie machen,das ist eine offiziele Stelle /Frauenhaus/ die Sozialarbeiter dort regeln alles!! . Was denkst du, wofür gibs dann überhaupt Frauenhäuser? Vorher hast du die Behauptung, das das nicht geht, was ist mit d.Schutz Mutter/Kind?

0

ich wünsche dir viel Kraft, und alles Gute für deine Zukunft....es ist echt schlimm, dass erst was passieren muss, damit die Polizei einem hilft...aber vielleicht ist der Tipp mit dem Schlösser austauschen gar nicht so schlecht, dann kannst du wenigstens die Polizei einschalten, besorg dir halt Pfefferspray für alle Fälle!Grüsse

Ich an Deiner Stelle würde zur Familie fahren,die sollen Dir helfen bei der Wohnungssuche,dann ziehst Du um.In Deiner jetzigen Wohnung solltest Du Dir neue Schlösser einbauen lassen,damit er nicht rein kommt.Du bist doch nicht seine Sklavin,sei mal etwas selbstbewusster und nicht so unterwürfig ihm gegenüber.Gestalte Dein eigenes Leben.Warum sollst Du in ein Frauenhaus?Du hast doch Deine eigene Wohnung.Mädel,wehre Dich mal endlich gegen diesen Typ.

Ich habe Angst weisst Du warum, weil ich hier ziemlich allein bin wenn ich neue Schlösser einbauen sollte weiss ich er wird die Tür kaputtschlagen dann mich kaputtschlagen und mir dann das Kind nehmen, klar wird das Konsequenzen haben das ich Polizei etc einschalten werde nur er ist so aggressiv dass ihm das alles scheissegal ist , grad vor ein paar stunden hat er mir gedroht ich wäre tod wenn ich nur daran denken sollte wegzuziehen.

0
@MeryD

Wenn ich in meiner Heimatstadt eine Wohnung finden und wegziehen sollte, kann er mich wegen Kindesentziehung ja anklagen und das Jugendamt hat mir ja definitiv gesagt keine eigene Wohnung erstmal sondern Frauenhaus. Ich persönlich möchte auch nicht ins Frauenhaus nur was bleibt mir anderes übrig?

0
@MeryD

Ja,Du brauchst Schutz.Hilft das Jugendamt da nicht?Wenn es nicht anders geht,musst Du halt den Umweg übers Frauenhaus machen und von dort auseine Wohnung finden für Dich und Dein Kind.Ich wünschte,ich könnte Dir helfen.Würde Deine Familie Dich eventuell aufnehmen?

0
@Felixie1

Danke Dir Felixie.... weisst du was traurig ist, dass es von der Polizei noch nicht mal Personenschutz gibt, sie sind erst dann da wenn was passiert ist....traurig aber wahr:(((((

0
@MeryD

meine familie würde mich aufnehmen aber dann macht er dort terror.... noch schlimmer ist wenn ich ins frauenhaus mitgehe kann ich noch nicht mal viel mitnehmen die ganze wohnungseinrichtung etc. muss ich hier lassen und wenn ich das alleinige aufenthaltsbestimmungsrecht bekomme und dann endlich vom frauenhaus rausgehe mich dann in der neuen wohnung komplett neu einrichten ...fragt sich nur wie ich das finanziell alles regeln soll.....blöde situation sorry.....

0

warum zahlt er denn noch miete für die wohnung. setz ihn in kenntnis über kündigung und wechsel das schloss aus. dann kann er auch nicht ständig rein kommen. wenn ihr gemeinsames sorgerecht habt, kannst du hinziehen wo du willst, aber er kann dir verbieten das kind mitzunehmen oder es jederzeit einbehalten. ein frauenhaus nimmt dich niemals auf. zu keiner zeit sprichst du von gewalt oder drohender gewalt. nur dann findest du dort aufnahme. zudem kann er dort jederzeit verlangen das du das kind herausgibst. das verfahren auf abr wirst du in dieser form auf jedenfall verlieren. er hat umgangsrecht. sprich das kind ist dann auf jedenfall bei ihm. deinen umzug mit kind kriegst du gegen seinen willen nicht durch.

Da er gewalttätig ist auf jeden Fall. Das Frauenhaus ist eine gute Lösung. Das solltest Du machen!

Was möchtest Du wissen?