Aufeinmal kleiner Augen hat mein Hund weswegen?

5 Antworten

Der Meinige bekommt kleine Augen, wenn er platt ist, viel getobt hat und Ruhe will...^^ Ist bei ihm ein Zeichen von Stress.

Bei Wind "in" den Augen tränen diese. Habt Ihr vielleicht einen etwas längeren Osterspaziergang gemacht? Notfalls Notarzt! :)

ja haben wir waren ihr am meer und so.

0

Wenn sie Bindehautentzündung hat, müsste das Weisse im Auge rot sein.

Tränen die Augen? Wirken sie verklebt?

ja also sie haben getränt und ihre schnauzen und alles um die AUgen war verklebt.

0

HILFE! Wird mein Hund wieder gesund?!

Also, meine Mum hat mich eben geweckt weil sie mir sagen wollte das sie mit meinem hund in die Tierklinik muss, er hat sich schon die letzten paar tage merkwürdig benommen, mal fast garnicht gefressen, dann eher viel, sie lag nur noch umher und hatte durchfall. jetzt hat sie wohl angefangen nur noch umherzuhumpeln, und weil meine mutter (zum glück) bei senna keine risiken eingeht hat sie sofort beim tierarzt angerufen, welcher daraufhin sagte wir sollen augenblicklich in eine Tierklinik weil sie verdacht auf einen darmverschluss hat. jetzt habe ich totale angst, ist das so etwas wie eine magendrehung, oder schlimmer?? wie kann sowas überhaupt passieren, und kann man sowas heilen??!

Bitte um Hilfe, Danke im vorraus.

...zur Frage

was tun bei entzündeten augen?

seit heute morgen hat mein hund immer wieder schlaf in den augen. erst am linken, jetzt an beiden.

so sehen beide normal aus, sie juckt sich auch nicht oderso. finde aber trotzdem das die nickhaut auf der linken seite deutlich röter ist als auf der rechten.

was kann ich denn machen um einer augenentzündung vorzubeugen bzw eine beginnende zu behandeln?

ich möchte jetzt nicht sofort wieder zu meinen großeltern rennen und um einen tierarztbesuch betteln, wenn es noch andere möglichkeiten gibt.

der hund meiner nachbarn hatte auch mal ein entzündetes auge (sehr viel schlimmer als das bisschen was meine da hat) und die haben das auge nur mit schwarzen tee ausgewaschen.. bringt das wirklich was?

oder gibt es noch andere mittel? augentropfen oder salbe haben wir nicht da

...zur Frage

Was stimmt mit meinem Hund nicht? ._.

Zunächst, es ist ein Jackrussl - Pinschermix, 8Jahre alt!

Seit ca. einer Woche haben wir das Problem, dass unser kleiner Hund immer am Jaulen ist. Nichts ungewöhnliches bei Ihr, deshalb dachte Ich mir nichts bei. Nun wurde es schlimmer, man steht bei Ihr, sie jault, man streichelt sie kurz, und wendet sich dann den anderen Hund zu, sie jault.. . Dann nahm ich sie mal vorhin auf den Arm, erst war mein Hund ganz normal drauf, doch auf einmal klammerte Sie sich an mich /: . Ich legte mich auf die Couch somit lag Sie auf mein Bauch. Ich hab Sie etwas gekrabbelt, Sie genoss es. Dann fing Sie an, immer mal wieder kurz ein bisschen aufzustehen . Als würde Sie Jeden Moment von mir hinabspringen. Dann legte Sie sich nach 5Sekunden aber wieder hin. 1Stunde später, kuschelte Ich mich an Sie, nahm mir eine Decke, legte diese um mich und um Sie. ( Wenn Sie eine Zudecke hat, liebt Sie es sich dort drunter zu verstecken! ) . Dann wurde Sie ganz ruhig und schien zu schlafen.. doch immer Jede Minute fängt Sie an zu zocken, wie in einem Albtraum. Immer wenn sie zuckte, streichelte Ich sie etwas, zur beruhigung, gab Ihr ein Küsschen. Dann versuchte Sie weiter zu schlafen. Sie atmete nach diesen Momenten immer lange Atemstöße. Mein erster Verdacht war, dass Sie vielleicht Schwindel oder sowas hat.. . Aber habt Ihr vielleicht irgendwelche Vermutungen? ): Meine Mutter meint, einfach Ignorieren.. aber das ist zu Unnormal!

...zur Frage

Zählt das schon zur Tierquälerei und wo kann man es anzeigen?

Eine Familie mit drei Kindern hat sich vor ca. 2 Jahren einen Berner Senn Hund gekauft. Leider ist dieser Hund den ganzen Tag im Stall eingesperrt. Ich schätze die Größe des Stalles auf 9 Quadratmeter. Der Stall hat ein Fenster. Er wird ab und zu mal für eine Stunde raus gelassen, dann aber nur auf dem Grundstück. Im Sommer ist er öfter draußen, dafür im Winter entsprechend weniger. Heute hat der Hund auf dem Grundstück sein großes Geschäft erledigt. Der Mann hat den Hund wutentbrannt in den Stall gescheucht und ihm die Sch.... hinterher geschmissen. Wir vermuten auch, daß der Hund immer mal geschlagen wird, da wir ihn schon öfter haben schreien hören. Gesehen haben wir es aber nicht. Auch heult der Hund verständlicher Weise viel im Stall. Ich kann nicht verstehen, daß man sich einen Hund anschafft und ihn dann nicht in die Familie integriert. Auf Haus und Familie aufpassen kann er auch nicht, er ist ja eingesperrt. Wie lange darf ein Hund eingesperrt sein? Ist das schon Tierquälerei (in meinen Augen ist es das)? Kann man das schon anzeigen und wo?

...zur Frage

Hund hat Rotwein getrunken, was tun?

Hallo, liebe Community,

gestern war ich mit meiner großen Schwester und ihrem 3 Jahre alten Kind bei unseren Nachbarn. Wir saßen gemütlich im Wohnzimmer, haben gequatscht, gegessen und getrunken (Rotwein). Die Nachbarin hat auch ein Kind, 4 Jahre alt, und sie hat einen Hund (Kleinspitz). Als sie uns die Nachbarin ihre neuen Schlafzimmermöbel gezeigt hat, müssen die Kinder dem armen Hund Wein in den Napf gekippt haben. Natürlich haben wir das erstmal nicht gemerkt. Erst heute Morgen kam meine Nachbarin und meinte, dass im Napf Rotwein ist und der Hund reglos daneben liegt (aber er atmet).

Meine Schwester hat ihren Kleinen auf die Rede gestellt, aber er meint, er war das nicht. Jetzt droht der Mann meiner Nachbarin mit einer Klage gegen meine Schwester, wenn sie den Tierarzt nicht bezahlt.

Was sollen wir machen? Mein Neffe meint, er war das nicht. Es kann sein, dass es die Nachbarstochter war...Mein Nachbarin meint, ihr Kind war das nicht, und anzeigen will sie uns eigtl. auch nicht, aber ihr Mann ist da sehr beharrlich und sie kann ihn nicht davon abbringen.

Bitte um Ratschläge! Darf der Nachbar meine Schwester überhaupt anzeigen deswegen oder von ihr Geld für den Tierarzt verlangen?

...zur Frage

Hund erbricht sich dauernd nach Spritze / Antibiotika

Meine Hündin bekommt seit Donnerstag Antibiotika gespritzt, am Donnerstag schon hat sie direkt nach der Spitze 3-4 mal erbrochen (nach Wasser trinken schlimmer)

Jetzt waren wir gerade wieder Spritzen und jetzt zu Hause, nach trinken hat sie sich auch gleich wieder erbrochen.

  • Ist das normal?
  • Ist das schlimm und verliert sie dadurch die Wirkung?
  • Kann es sein dass die Niere das nicht mit macht, da sie auch eine leichte Nierenschwäche bei ihr vermuten?
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?