Aufbissschiene / Knirscherschiene .. Welche soll ich nehmen? (Zähneknirschen)

4 Antworten

eine individuell angepasste schiene würde ich auf jedenfall vorziehen. 400 € sind natürlich ein wort, keine frage ... zumal es auch sein kann, dass durch die teilweise enormen kräfte beim "knirschen" auch diese schienen bald den geist aufgeben könnten.

allerdings hat jeder mensch eine individuelle beschaffenheit der mundhöhle, hinzukommt dann noch der gesammte kauapparat, wo bereits kleine abweichungen des kieferwinkels zu unterschiedlichen belastungen führen kann. eine individuell anbgefertigte schiene kann dies alles berücksichtigen. dieses thermoplastische zeug da nicht.

hast du einen rand von dem material da, wo es nicht hingehört, kann es zu verletzungen und entzündungen kommen. wird der kiefer nicht richtig belastet zu anderen schäden.

wenn ich es zahlen könnte, würd ich die individuelle nehmen. erkundige dich doch mal, wo deine zuzahlungsgrenze ist.

Wenn Du soetwas benötigst, dann solltest Du Dir die Schiene professionell (Kieferorthopäde/Zahnarzt) anfertigen lassen und vorher abklären, ob Du sie überhaupt benötigst!

Hab doch gesagt, dass ich eine benötige. Aber 400€ Eigenanteil ist mir einfach zu viel o_O

0
@vitkAaa

400 Euro Eigenanteil? Wo war das denn? Mein Sophn hat eine Aufbissschiene und das hat die KK bezahlt!

0
@Backniete

Eben gerade beim Zahnarzt .. vielleicht weil dein Sohn noch U18 ist?

0
@vitkAaa

Ja, er ist U18, aber meine Chefin hat auch eine bekommen und musste (glaube ich) nichts zahlen! Ich würde mir noch mal eine zweite Meinung holen!

0

Was möchtest Du wissen?