Aufbewahrung von brennbaren Gegenständen in Sammelgaragen.?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe allerdings im Merkblatt zur Garagennutzung des Feuerwehrverbandes Bayern gelesen, d

Dann lies das Merkblatt mal genauer:

Im übrigen findet dieses behördliche Ermessen dort seine Grenzen, wo beispielweise diejeweils zuständige Gemeinde im Zuge der Feuerbeschau feststellt, dass die Aufbewahrung brennbarer Gegenstände zwar nicht auf dem einzelnen Stellplatz, aber für die Sammelgarageim ganzen so umfangreich ist, dass sie eine erhöhte Brandgefahr darstellt. In diesem Fall muss die Gemeinde die Beseitigung der entsprechenden Gegenstände anordnen. Dies kann auch in den Fällen geschehen, in denen zunächst die Lagerung auf einzelnen Stellplätzenbehördlicherseits geduldet wurde und bei denen sich erst nach und nach die oben beschriebeneGefährdungslage entwickelt hat, die die Behörde dann zum Einschreiten zwingt. Der frühere Verzicht der Sicherheitsbehörden auf ein Tätigwerden begründet in diesen Fällen keinen Vertrauens- oder Bestandschutz.

Da wirst Du Dich fügen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Maßgeblich sind die örtlichen Bauvorschriften für das Objekt. Da muß im Einzelfall entschieden werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da müsste ich meine ganze Garage ausräumen! So ein Quatsch, auf dem Auto sind doch auch reifen oder hast Du da viele Reifen gelagert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hannahmerle
17.11.2015, 11:36

Nein, immer nur einen Satz Sommer- oder Winterreifen, je nach Jahreszeit.

0

Hast du die Garagenverordnung deines Bundeslandes schon gelesen? Diese ist ausschlaggebend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Städtische Tiefgarage und Bauamt.

Ergo verbietet dir der Vermieter die Lagerung! Das ist sein gutes Recht!

Na gut, ein Auto ist auch ein brennbarer Gegenstand. Nach der Logik dürfte das da auch nicht abgestellt werden! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?