Aufbewahrung Mietvertrag ?

9 Antworten

Selbst wenn im Mietvertrag eine Kaution in Höhe von X-EUR vereinbart wurde, heißt das längst nicht, dass der Betrag auch gezahlt worden ist.

Was Du brauchst, ist die Quittung über die Kautionszahlung.

Der Vermieter wird sicher noch ein Exemplar vorliegen haben, allerdings stellt sich die Frage, ob er dieses herausrückt.

Was dazu im MV steht, ist ohne Bedeutung. Du musst irgendwie nachweisen, dass du die Kaution geleistet hast.

Nun kommt's drauf an, ob bar oder per Überweisung oder ob ein Sparbuch etc. angelegt wurde.

Aus taktischen Gründen würde ich zunächst den Vermieter auffordern, dir nachzuweisen, dass er deine Mietsicherheit insolvenzfest getrennt von seinem Vermögen angelegt hat. Setze ihm dafür eine Frist von zwei Wochen und kündige bei Verzug rechtliche Schritte an. So kannst du ihn vermutl. bzw. eventuell aus der Reserve locken und erhältst auf diesem weg den Nachweis.

Er ignoriert seit August jeglichen e Mail Kontakt deshalb wird er mir das nicht schicken bzw nichts diesbezüglich machen 

0
@Sandra31

Bitte nicht per E-Mail, sondern per Einwurfeinschreiben auffordern. Bei Verfristung Anzeige wegen Betrug. Es ist doch dann offensichtlich, dass er deine Kaution verjubelt  hat.

0

der Vermieter darf einen Angemessenen teil  bis zur nächsten Nebenkostenabrechnung zurückbehalten.

Der Rest der Kaution ist mit Zinsen an dich auszuzahlen!!

Das du kein Übergabeprotokoll hast ist erstmal ziemlich blöd für dich, gab es Zeugen bei der Übergabe?

Was möchtest Du wissen?