Aufbaustudium an der FHM Bielefeld?

1 Antwort

Ich kann jetzt leider nicht viel zu deiner speziellen Situation sagen und auch nicht, ob dieser Weg für deine Zukunft sinnvoll ist oder nicht.

Was du aber vielleicht noch wissen solltest, ist, dass der staatliche geprüfte Betriebswirt zumindest offiziell und nach dem deutschen bzw. europäischen Qualifikationsrahmen dem Bachelor gleichgestellt ist.

Die "Höherwertigkeit" des Bachelors trifft so also nicht unbedingt zu, wenngleich natürlich ein formaler Studienabschluss an sich nochmal andere Wege eröffnen kann.

Dir muss aber klar sein, dass so ein berufsbegleitendes Studium durch die Doppelbelastung sehr, sehr anstrengend werden kann. Am besten nimmst du mal Kontakt mit der FHM auf und erkundigst dich nach den Rahmenbedingungen, Möglichkeiten der Anerkennung von z.B. Berufserfahrung und finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten.

Beste Grüße!

Welcher Abschluss ist höherwertiger der Geprüfte Wirtschaftsfachwirt (IHK) oder der staatliche geprüfte Betriebswirt?

was ist höher angesehen bei den Firmen und wo kann kann man mehr Gehalt einfordern?

...zur Frage

Ausbildung und danach Studium Frage?

Guten Tag, ich mache bald eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik bei ThyssenKrupp. Ich interessiere mich eigentlich auch für die Technik und Elektrotechnik, habe viele praktische Arbeiten auch im WP1 Unterricht gehabt wie löten, Bauteile verbinden, allgemein welche Bauteile was sind also LEDs usw ansich hat das schon Spaß gemacht.

Nun ist die Sache ich mache mich gut informiert, ich will auf jeden Fall mal studieren eventuell Elektrotechnik, Maschinenbau oder IT, aber natürlich wenn mir die Ausbildung viel Freude bereitet dann Elektrotechnik.

Nun ist es so, da ich ohne Abitur (bin erst 16 im September fange ich an, bin 10te und mache mein Realschulabschluss) die Ausbildung anfange kann ich danach ja nicht studieren. Also ich muss den Industriemeister machen oder das Fachabitur.

Nun ist es so eine Weiterbildung die Staatlich anerkannt ist wie zb Industriemeister, Betriebswirt oder Techniker ist gleichgestellt mit der Hochschulreife, das steht auf der Seite vom Schulministerium, sprich man kann alles studieren.

Nun hätte ich dazu ein paar Fragen.

  1. Wenn ich jetzt die Ausbildung mache danach den Industriemeister Elektrotechnik mache damit ich studieren darf und dann merke naja Elektrotechnik macht doch nicht mehr so Spaß wie ich dachte und dann BWL studiere, habe ich dann schlechtere Chancen als andere BWL Studenten später ein Job zu finden? weil man wird sich ja fragen der hat so viel Elektrotechnik in seinem Leben gelernt wieso hat der dann auch nicht etwas technisches studiert oder?

Eigentlich interessiert mich Technik aber die Interessen und wie man alles sieht ändert sich nach einer Zeit und deswegen wollte ich es einfac hnur mal fragen. Ich versuche bei Technik zu bleiben wenn mir das aber nach 5 Jahren kein Spaß mehr machen sollte dann, studiere ich halt irgendwas was mir Spaß macht und ändere meine Berufsrichtung.

Wohne übrigends in NRW

...zur Frage

Betriebswirtin dann noch studieren?

hello!

Ich bin staatlich geprüfte Betriebswirtin. Nun meine Frage: Ist es sinnvoll ein Bachelor zu machen? soll ich, da ich bisher nichts passendes gefunden habe bin ich hin und hergerissen. Momentan arbeite ich im Verkauf, aber eig. kann ich mir dies nicht langfristig vorstellen. Ich weiß, dass die Berufserfahrung heutzutage sehr wichtig ist ..buy the way ich bin 25J.

Danke für die Antworte im Voraus<3

...zur Frage

Bachelor oder Industriemeister/Techniker?

Guten Tag, da ich vermutlich leider mein Q Vermerk (bin 10te klasse gerade) nicht schaffen werde kann ich kein Abitur machen. Und Fachabi will ich nicht machen.

Habe diesen Gedanken schon vor Monaten gehabt und wusste Schule wird immer schwerer ich brauche eine Alternative deswegen paar Bewerbungen für Ausbildungen geschickt und wurde für eine als Elektroniker für Betriebstechnik bei der Firma ThyssenKrupp genommen.

Mein Ziel Ausbildung -> Weiterbildung -> Studium.

Also nach der Ausbildung will ich Industriemeister machen um danach ein Studium zu machen (darf man als Meister in NRW). Würde dann gerne entweder IT oder Elektrotechnik studieren und Ingenieur werden.

Nun habe ich von vielen gehört, das wenn ich studieren sollte den Master anstreben sollte da man mit Bachelor nicht wirklich viel mehr verdient als ein Industriemeister oder Staatl. geprüfter techniker mit bisschen Berufserfahrung.

Also wenn man schon die Weiterbildung zum Industriemeister macht lohnt sich da ein Studium? ich habe es mir mal ausgerechnet sollte ich wirklich die Weiterbildung machen und nach der Ausbildung erstmal 1 Jahr Berufserfahrung sammeln wäre ich so mit ca 23 Industriemeister. Bachelor dauert ja 3 weitere Jahre.

Was würde sich denn lohnen? als Industriemeister weiter Berufserfahrung sammeln sollte ich eine Stelle bekommen oder lieber den Bachelor machen?

Was bringt der Bachelor mir denn für Vorteile die ich als Industriemeister nicht habe? Arbeit hin oder her darum gehts mir nicht klar Ingenieur arbeitet theoretischer bürolastiger als ein Industriemeister ich könnte mir beides vorstellen aber primär geht es um den Gehalt. Muss man Master Ingenieur sein um wirklich mehr zu verdienen als meister, techniker ?

Oder wäre es schlauer nach der Ausbildung Fachabitur nachzuholen und dann an einer Fachhochschule bis zum Master zu studieren? (eigentlich bevorzuge ich die weiterbildungs Variante denn falls ich das Studium nicht schaffe bin ich dennoch Meister und werde jetzt nicht wirklich sehr schlecht verdienen)

...zur Frage

Wieso sagen viele Sie hätten BWL studiert wenn Sie doch nur eine Weiterbildung bei der VWA, HWK oder IHK gemacht haben?

...zur Frage

Versicherungsfachwirt + Betriebswirt = Gehalt?

Guten Tag,

wie oben beschrieben ist das meine Frage. Zusätzlich 5 Jahre Berufserfahrung. Leider kann ich nicht einschätzen wie viel man nun verlangen darf/kann/muss. Sind 3500-4000€ (brutto) drinnen? Es handelt sich bei beiden Abschlüssen um IHK geprüfte. Arbeitgeber - SV 1000Ma+

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?