Aufbau Innerer Monolog

2 Antworten

Gib bei "Wikipedia" den Begirff ein, dort bekommst Du eine Antwort. Auch ein innerer Monolog hat selbstverständlich eine bestimmte Gedankenordnung, also auch eine Gliederung, aber die wird anders gestaltet, als in einem Erörterungsaufsatz oder einer anderen Art von Aufsatz. Anfag eines Monologs könnte z.B. eine Frage sein: "Warum ist mir das nicht gleich aufgefallen?" zum Hauptteil übergehend Ist ja kein Wunder, Brigitte hatte mich in ihren Bann gezogen, was für ein hübsches Mädchen aber auch, dabei habe ich natürlich vergessen, dass... Lass deine Phantasie spielen, aber mit Inhalt! Also in der Form Einleitung-Hauptteil-Schluss gliedert man nicht, sondern nur durch Inhalte im Monolog selbst! Hängt auch vom Genre ab: im Drama kann der Monolog verschiedene dramturg.-techn. Aufgaben übernehmen: z.B. durch Rückschau oder die Enthüllung von Absichten die Akte verbinden bzw. - wie in der antiken Komödie - den Akteinschnitt markieren; er vermag auch eingeständige Szene zu bilden. In der Gesamtstruktur hat er unterschiedliche Funktionen, daher kann man hier keine konkreten Rat geben, die Aufgabenstellung ist entscheidend. Sicher sollst du einen inneren Monolog als eine eigenständige Szene darstellen, dann schau dir am besten ein Beispiel an: Racine, "Mithridate, III/4 z.B. ist ein solcher. Und du erkennst dort auch eine gewisse Gliederung in der Gedankenstruktur. oder sieh dir noch einmal Faust I an Nacht im Studierzimmer "Habe nun, ach! Philosophie.... Dort erkennst du klar eine Gliederung: 1. Verzweiflung 2. Suchen nach Lösungen 3. Erkenntnis (Ha! wie's in meinem Herzen reißt!...., dann kommt der Dialog mit dem Geist

himmel! ihr habt euch sicher mit diesem inneren monolog schon 2-4 wochen beschaeftigt! schau in dein heft und dein buecher! das ist kein hausaufgabenforum!!!

Was möchtest Du wissen?