Aufbau eines Viertakt.Ottomotores?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da sollte du zum Thema Schmierung etwas weiter abschweifen und das googeln. Es gibt zum Beispiel eine Nasssumpfschmierung und eine Trockensumpfschmierung.

Ebenso gibt es eine Hydrodynamische und eine hydrostatische Schmierung. Das ist zum Beispiel auch für Werkzeugmaschinen wie Drehbänke oder Fräsmaschinen wichtig.

Um die Mathematik wirst du auch nicht herumkommen, speziell um die Berechnung der Leistung, also Drehmoment mal Winkelgeschwindigkeit pro Sekunde. Einige Worte über die Unterschiede zwischen Zweitakter und Viertakter hinsichtlich der Kompression solltest du auch was sagen.

Früher hatte man zum Beispiel im Motorradrennsport überwiegend Zweitakter eingesetzt. Diese hatten eine niedrigere Kompression als die Viertakter. Dadurch war die Bremswirkung des Motors bei zurückgenommenen Gas niedriger. Beim Umstieg auf die Viertakter, als diese im Rennsport erfolgreicher wurden gab es deswegen viele Stürze gerade in den Kurven.

Eine der letzten Zweitakter die ich noch in Erinnerung habe war die Yamaha

RD 350 LC - Eine Maschine mit Zweitakter und beinahe 59 PS.

Falls du überhaupt noch Zeit hast, vielleicht etwas über die Ventilsteuerung.

Ganz früher verwendete man zuerst Steuerketten, danach Zahnriemen. Als durch die verschärften Abgasgesetze sich die Motoren weiterentwickelten, wurden wieder Steuerketten "In", auch deswegen, weil die Herstellung präziser wurde durch moderne Technik. Weiterhin ist aber die sogenannte Königswelle die Krönung der Technik in der Ventilsteuerung. Diese wird zum Beispiel bei der Edelmarke Ducati eingesetzt und verleiht diesen Motoren einen unverwechselbaren Klang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bauerjonas
25.10.2016, 19:03

Das mit Zweitakter und Motorbremse ist falsch! Da ein Zweitakter weniger bewegliche teile hat als ein 4-T Motor ist auch weniger Reibung da etc. und somit ist die Bremswirkung eher gering! Ein 4-T Motor mit 50ccm und Verdichtung von 9:1 bremst viel stärker ab als ein 2-T Motor gleichen Hubraums und gleicher Verdichtung!

0

kann man alles googeln sogar mit schaubild plus erklärungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?