Aufbau eines plattenspielers?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

jo, das scheint dann ein Dreher mit Riemenantrieb zu sein. Such' mal, seitlich von der Achse versetzt müsste irgendwo der Motor zu finden sein, um dessen Achse - und den Plattenteller - muss das Gummi herum (das Gummi "passt" etwa, das muss also nicht(!) weit gedehnt werden - das schränkt den "Suchbereich" etwas ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nessibeckmann
15.11.2016, 21:55

Was ist die achse ^^ und der plattenteller

0

Das ist der Antriebriemen - es gibt Plattenspieler mit Direct-Drive, also direkt Antrieb und welche mit Riemenantrieb.

Bei Direct Drive sitzt der Teller direkt auf dem Motor. Du hast aber einen mit Riemenantrieb.

Zieh mal den Teller vorsichtig hoch, den kann man abnehmen.

Schau nach, wo der Antrieb ist ( eine kleine, sich drehende Walze )

Und der Plattenteller hat einen Rand an der Unterseite.

Der Plattenteller hat bestimmt 2 oder 4 Löcher -

Der Riemen muss auf dem Rand an der Unterseite aufgelegt werden - dann den Plattenteller wieder auf den mittleren Dorn stecken und mit einem Stift, z.B. Kugelschreiber durch eines der Löcher den Riemen ein Stück dehnen, nach aussen ziehen und auf die Walze "fädeln", fertig.

Sollte der Riemen immer wieder abrutschen, ist er wahrscheinlich ausgeleiert.

Einen neuen gibts z.B. bei Conrad Elektronic - kann sein, das Du gleich ein ganzes Riemenset nehmen musst, wenn die diese nicht einzeln verkaufen.

Kostet so 14-30 €

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möchtest du uns vielleicht einmal die Marke und den Typ deines Plattenspielers nennen?

Dann kann dir sicherlich präziser geholfen werden.


SO sieht ein guter Plattenspieler aus! - (Musik, Technik, Aufbau)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?