Auf welcher Seite soll Fisch denn nun zuerst angebraten werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erst die Hautseite, bei flachen Fischen wie Schollenfilet,Rotbarbe, Zander usw = heiß anbraten, dann am Herdrand durchziehen lassen. Wird die Haut leicht zisiliert (eingeritzt) rollt sie sich nicht ein. Wenn dem Würz - Mehl 1/3 mide pane (trockene Weißbrotkrumen , Weck -oder Mutschelmehl) zugefügt wird, hängt der Fisch nicht in die Pfanne und wird schön krustig

Gary Rhodes, britischer Starkoch, brät immer zuerst die Hautseite an. Vorher hat er sie dazu noch ganz fein mit Mehl gepudert, um eine goldbraune Farbe hinzubekommen.

Das hängt auch vom Fisch ab.

Bei Flachfischen brate ich nur kurz die Hautseite an, nehme die Pfanne vom Herd und lasse (mit Deckel) noch ein paar Minuten garen.

Bei Lachsfilet z.B. brate ich wegen des besseren Aromas alle Seiten kurz an, lasse dann aber das Filet auf der Hautseite liegen und nehme die Pfanne auch von der heißen Platte.

So bleibt der Fisch sehr schön saftig.

Zuerst die Haut-Seite, dann kurz die Innenseite.

Warum?

0
@kubikchecker

Wenn die Hautseite schon angebraten ist, ist auch das Fischfleisch schon fast gar, deshalb auf der Fleischseite nur noch kurz braten, damit er nicht hart oder trocken wird oder zerfällt.

0

Was ist Hauptseite---Was ist umgekehrt--Vorallem Fett heiß werden lassen!?Ist doch egal welche Seite zuerst Hauptsache er ist nicht verbrannt und hat zuviel Gräten!!!

Was möchtest Du wissen?