Auf welcher Seite ist der Blinddarm?

10 Antworten

also der blinddarm(lat. appendix) befindet sich rechts..die schmerzen bei einer Appendizitis (Blinddarmentzündung) fangen erst beim bauchnabel an und strahlen dann in den rechten unterbauch aus.. meistens auch auf dein rechtes bein.. das heißt du kannst dein bein eig so gut wie gar nicht mehr bewegen vor schmerzen .. des fühlt sich dann so taub an .. ich würde dir raten zum arzt zu gehen es gibt aber noch was wo du merkst ob er entzündet ist undzwar drückst du oder dein partner auf die linke seit vom bauch rein und lässt dann schnell los wenn es dann wehtut dann kann es sein das es eine enzündung ist das ist der sogenannte Loslassschmerz ;)

Lg Lisa

dazu kommt auch übelkeit,erbrechen,durchfall,..

0

er ist rechts, das stimmt. Hast du das GEfühl, das du damit Probleme hast? Er kann auch bis zu den Nieren ausstrahlen. Wenn du nicht allein bist, lege dich auf den Rücken und laß deinen Partner genau 3 Finger dick über dem Hüftknochen kräftig drücken. Wenn du aufschreist vor Schmerzen, dann sofort zum Arzt. Wenn nicht, dann hast du nichts am Blindarm!

Hey viele haben recht zu 99,99 Prozent ist er Rechts, bloß bei mir war er Links da keiner drauf kam ist es zu einen Durchbruch gekommen also habe ich eine Riesige Narbe über den Kompletten Bauch :´(

Stechen rechts neben Bauchnabel?

Es sticht rechts neben dem Bauchnabel. Wenn ich auf der anderen Seite (links) drücke wird der Schmerz stärker. Mein Blinddarm ist draußen.

...zur Frage

Erfahrungen mit Blinddarm op

Hallo ihr Lieben .. so, nachdem ich mich nun jahre lang mit diesen blöden schmerzen & der noch größeren angst gequält hab, möchte ich eigentlich ganz gerne meinen blinddarm entfernen lassen .. die angst will einfach nich weg gehn & ich sehe keinen anderen ausweg mehr.. war jetzt innerhalb 4 wochen 10 mal im krankenhaus . so gehts nich weiter .. wer kann mir sagen auf was ich mich einstellen muss ? ich hab riesen panik davor.. am meisten vorm aufwachen nach der op.. angst, die schmerzen nich ertragen zu können .. oder danach zu erbrechen etc.. wann kann man wieder normal laufen & wann hören die schmerzen auf ? ich hab auch angst dass das bei mir alles nich so gut verheilt & die narben wieder aufbrechen etc .. bitte erzählt mir eure erfahrungen .. wenn dann soll es eh laparoskopisch durchgeführt werden um evtl noch andere ursachen der schmerzen zu finden . ich bin seeehr ängstlich & höchstsensibel ( extrem schmerzempfindlich ) ,aber einen andren ausweg endlich wieder normal zu leben seh ich nich mehr .. danke schon ma im vorraus für eure antworten !

...zur Frage

Wo sitzt der Blinddarm? Links oder rechts?

Hallo, wo sitzt der Blinddarm wenn ich an mir runter gucke? Wo sind die Schmerzen bei einer Blinddarm-Entzündung ?

...zur Frage

Blinddarmentzündung, unauffällige Blutwerte?

Liebe Leserinnen und Leser!

Am 29.03 hatte Ich plötzlich starke Bauchschmerzen in der Gegend Bauchmitte. Nach einer Stunde gingen die Schmerzen in den rechten Unterbauch. Ich hatte keine Fieber, keine Übelkeit oder sonstiges. Mein Hausarzt verdächtigt eine Blinddarmentzündung und schickt mich zum Ultraschall. Dieser gibt folgendes Ergebnis: Am Coecalpol zeigt sich etwas freie Flüssigkeit (Durchmesser ca. 1 cm) Weiters erkennt man vom Coecalpol ausgehend eine blind endende, intestinale Struktur, die einen Durchmesser von 0.6cm aufweisst. Die intestinale Struktur weist keine Peristaltik auf und ist nicht komprimierbar. Die Sonomorphologie dieser Struktur entspricht einer entzündlich veränderten Appendix vermiformis.

Mein Hausarzt hat mich zum chirurgischen Ambulanz überwiesen. Das KH nahm mich dann stationär und wollten gleich das Appendix vermiformis entfernen. Bevor man mit dem OP anfangen wollte, hat man noch eine Blutuntersuchung durchgeführt. Dieser weist keine erhöhte Entzündungsparamter (CRP) und Leukozyten. So wurde ich doch nicht opperiert und musste zwei Tage stationär überwacht werden (drei mal Blutuntersuchung alle unauffällig). Während des stationären Aufenthalts hatte Ich noch leicht ziehende Schmerzen im rechten Unterbauch. Man verabreichte mir Schmerzmittel (Novalgin vermutl.) während dieser Aufenthaltsdauer und die Schmerzen gingen weg. Nachdem die drei Blutuntersuchungen die Appendizitis ausschließen, wurde Ich nach Hause geschickt. Am 31.03 wurde Ich entlassen. Gestern vormittag habe Ich nun wieder diese leicht ziehende Schmerzrn im rechten Unterbauch. Mir wurde dann auch einwenig übel. Keine Erbrechen oder Fieber.

Meine Frage nun: 1. Welches Diagnose gibt einen besseren Ergebnis: Blutuntersuchung oder Ultraschall?

2. Kommt es vor, dass jemand Blinddarmentzündung ohne erhöhtes Entzündungsparamter und Leukozyten erkrankt?

Am 04.04 muss ich nochmal eine Blutuntersuchung durchführen und eine Sonographie des Oberbauchs.

...zur Frage

Blinddarm rechts-Schmerzen links

Ich weiß, dass der Blinddarm rechts ist, aber warum hab ich dann solche heftigen schmerzen, dass ich nicht liegen/schlafen/sitzen kann?

...zur Frage

Kann der Blinddarm auch links sein?

Hallo.. ich hab da mal eine Frage... ich weiß ja, dass der Blinddarm für gewöhnlich rechts sein müsste.. aber kann es sein, dass der au manchmal links is? Weil mir wurde unter anderem gesagt, dass der Blinddarm nicht auf der selben Seite des Herzes sein kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?