Auf welcher Seite des Körpers ist der Blinddarm?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Blinddarm ist bei fast jedem Menschen rechts. Es sind wirklich wenige Menschen, die "spiegelverkehrt" gebaut sind. Aber auch das kommt immer mal wieder vor.

Bei den Frauen, wenn du rein kommst links.

Es ist wohl eher nicht der Blinddarm, weil dieser rechts sitzt. Ich weiss aber, von was du sprichst. Hatte die gleichen Schmerzen wie du auch auf der linken Seite. Da ich keinen Blinddarm mehr hatte, konnte der auch nicht verkehrt sitzen. War dann beim Arzt u. er sagte, dass es der Darm ( eine Ausbuchtugn davon) ist, den ich merke. Es brauchte nichts behandelt werden u. ging auch wieder weg. Falls es morgen nicht besser ist, lieber zum Arzt!

WICHTIG wo ist der Blinddarm rechts oder links!?

Heii, ich hab eine sehr wichtige frage ist der Blinddarm rechts oder links!? Ich habe seit 3 tagen höllische schmerzen auf der rechten Seite ich kann auch nicht richtig laufen oder besser gesagt wenn ich mich bewegen tut es höllisch weh ich bin mich nicht sicher ob es wirklich der Blinddarm ist es kann natürlich auch etwas anderes sein. Habt ihr vielleicht noch andere Ideen was es sein könnte.

Ich danke euch schon mal im voraus! (:

Liebe Grüße Yasmin

P.S: Ich hab schon einen Arzt Termin ich will mich nur schon mal drauf einstellen was es sein könnte! :'/

...zur Frage

Schmerzen am Blinddarm obwohl keiner mehr vorhanden ist?

Hallo, ich habe vor ca 4 Jahren meinen Blinddarm raus bekommen. Seit aber längerer Zeit habe ich aber wieder schmerzen an genau der Stelle wo der Blinddarm entnommen worden ist. Es ist aber definitiv kein Wundschmerz oder derartiges. Die schmerzen sind manchmal so groß das es mir für den Moment schon kurz den Atem stockt. Es ist ein ziehen was auch anhält wenn ich stehe. Wenn ich mich dann hinsetze oder hinlege geht der schmerz vorbei. Manchmal ist es so ( in den seltensten Fällen ) das ich auch parallel auf der anderen Seite, wo ich die andere Narbe habe von der OP genauso weh tut. Es ist sozusagen wie ein Phantom schmerz. Meine Mutter meint es wäre nichts schlimmes und will deshalb mit mir auch nicht zum Arzt. Die schmerzen habe ich trotzdem. Sie meint ich hätte mich verlegen oder sonst was. Aber manchmal fangen die schmerzen einfach so an ohne das ich was gemacht habe.

Weiß jemand Rat?

Danke schon mal im voraus.

...zur Frage

Große Angst vor meiner ersten Operation?

Ich bin 17 und wie es aussieht steht bald meine erste OP an.. Ich habe seit Monaten immer wiederkehrende Schmerzen im Unterbauch die leider nur auf der Rechten Seite sind.. Die Ärzte haben also den Blinddarm oder Endometriose im Verdacht :( ich bin ein total ängstlicher Mensch und könnte allein bei dem Gedanken einer OP anfangen zu weinen :( ich habe Angst vor der Narkose und den Schmerzen danach :( darf man nach der Operation aufstehen? :( ich bin echt am verzweifeln :(

...zur Frage

Habe ich was am blinddarm?

Erstmal möchte ich euch meine Situation schildern: Ich, fast 15, habe seit 1 Monat nahezu täglich Bauchschmerzen. Da ich meine Mutter nicht belasten wollte und nicht dachte dass das irgendwas schlimmeres sein könnte, habe ich ihr das erst gestern Abend gestanden, nachdem ich meinen Jugendfeuerwehr Ausbilder um Rat gefragt habe. Meine Mutter hat mir ein paar Fragen gestellt (Dauer, Ort, etc) und dann meinen Bauch abgetastet. Ihr wurde der Blinddarm vor einigen Jahren rausgenommen, daher weiß sie in etwa wie man das macht. Sie hatte bei mir Verdacht auf Blinddarm, also sind wir zum Krankenhaus gefahren. Im Krankenhaus angekommen gingen wir zur Notaufnahme. Wir mussten etwas warten bis wir drankamen. Der Notfallarzt (meine Mutter und ich hatten das Gefühl, er nahm uns nicht wirklich Ernst) dort stellte mir auch ein paar Fragen, tastete schließlich meinen Bauch ab, drückte darauf herum und fragte ob es weh tut. Ich hatte Schwierigkeiten zu unterscheiden, welcher Schmerz wirklich da war und welcher davon kam, dass er so übertrieben feste drückte als würde er mich zerquetschen wollen. Dann hat er gesagt es ist nichts akutes, ich solle zum Hausarzt und zum Gynäkologen gehen. Heute Mittag gehen wir zu diesen beiden Ärzten. So, nun zu meiner Problematik: Der Arzt hatte ja gesagt es sei nichts akutes, ich würde das gerne glauben, aber da mein Vater 2013 an viel zu spät erkannten Lymphdrüsenkrebs gestorben ist, und der Blinddarmdurchbruch bei meiner Mutter auch sehr spät erkannt wurde, fällt es mir (und auch meiner Mutter) schwer das zu glauben. Was kann man tun um einen Blinddarmdurchbruch vorzubeugen? Und sollten wir vielleicht mal zu einem anderen Notfallarzt oder in ein anderes Krankenhaus gehen?

...zur Frage

Ich habe Schmerzen auf der linken Seite vom Bauch. Was könnte es sein?

Hallo, ich habe, seit Samstag Nachmittag ziemliche Schmerzen im Bauch. Ca. da wo der Blinddarm ist, nur auf der anderen Seite. Also links! Ich hab mir erst gedacht, vielleicht ist es ja der Blinddarm, aber da der Blinddarm rechts ist hab ich mir schon weniger Gedanken darum gemacht. Jetzt hat meine Freundin mir gesagt, dass sie auch auf der linken Seite Schmerzen hatte, die aber nach rechts gezogen sind. (Sie hat den Blinddarm schon raus.) Aber bei mir ist es nur links. Ich weiß nicht ob es trotzdem der Blinddarm ist. Ich frage erstmal hier und hoffe dass es nix schlimmes sein könnte, denn ich fliege am Dienstag Abend (Nacht) nach Tunesien für 2 Wochen meine Familie besuchen. Bitte schnelle Antworten.

...zur Frage

Fast fremdgegangen- Wird er wirklich nie wieder Alkohol trinken?

Hallo..ich muss leider folgende Thematik schildern: mein Freund ist mir fast fremdgegangen nach ca, 1,5 Jahren Beziehung mit einer oberflächlichen Bekannten, als er stark betrunken war. Er ergriff die Initiative und sie stoppte das. Ich weiß, dass sie nicht sein Typ ist (Aussehen UND Charakter) und ich weiß auch, dass er betrunken ein anderer Mensch wird. Nüchtern ist er lieb und treu, aber durch Alkohol scheint er die Kontrolle wirklich zu verlieren. Dazu kam, dass wir an diesem Tag zerstritten waren und er sich den Frust wegtrinken wollte. Vor einigen Wochen beendete er plötzlich die Beziehung und nannte mir ganz andere Gründe, zB dass er sich eine Zukunft mit mir nicht vorstellen könnte. Der eigentliche Grund, von dem ich da noch nicht wusste, war, dass er von seinem schlechten Gewissen geplagt wurde. Für mich war das sehr Plötzlich und ein richtiger Schock, weil wir wirklich nach Wohnungen usw schauten.Ich kaufte ihm die genannten Gründe aber ab und zog mich komplett zurück. Nun kam er heulend wieder an, schwört nie wieder Alkohol zu trinken und gestand mir die Geschichte. Er sagte auch ehrlich, dass er froh ist, dass die Bekannte das gestoppt hat und hat zugegeben, dass er sicher mehr gemacht hätte...Ich hab vorher noch nie schlechte Erfahrungen mit ihm gemacht, da er eigentlich ein echt treuer Typ ist und weiß nicht, ob es zu krass wäre, alles zu beenden..Er wollte noch einmal bestätigt haben, dass ich mit keinem geschlafen habe seit der Trennung und er war sichtlich erleichtert. Ich hatte nämlich mit einigen Kontakt, aber ich habe ihm ehrlich gesagt, dass von seiner Seite die Eifersucht gerade nicht so angebracht wäre.. auf der anderen Seite sieht er die Bekannte durch seine Kumpels ständig und ich auch ab und an. Wie er mit mir Schluss machte in meiner stressigsten Phase im Leben (Prüfungen usw), ist natürlich ein weiterer Aspekt der mich sehr verletzt hat. Ich weiß, dass mir niemand die Entscheidung abnehmen kann, aber ich hoffe auf ähnliche Erfahrungen oder Ratschläge.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?