auf welchen planeten könnten menschen irgendwan mal leben?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Nur um es richtig zu stellen, unsere Atmosphäre besteht aus 78% Stickstoff, 21% Sauerstoff und 1% Edelgasen.

Seit ein paar Jahren spielen Wissenschaftler mit den Gedanken, auf dem Mond (zwar kein Planet, aber ein anderes Gestirn) eine Kolonie zu errichten. Materialien zum Bau wurden schon zum Mond geschickt, aber die maschinen zum Aufbauen konnten noch nicht entwickelt werden. In dieser Kolonie wird dann ein Gestein namens Ilmenit (FeTiO3) abgebaut, was in Verbindung mit Wasserstoff Wasser entstehen lässt. Dieses Wasser wird zum Teil zur Wasserversorgung genutzt, aber auch wieder gespalten werden, wobei sauerstoff und Wasserstoff einsteht. Sauerstoff wird zur Atemluft genutzt und Wasserstoff kann wieder mit Ilmenit in verbindng gebracht werden, wobei wieder Wasser entsteht.

Der Mars kann auch ein möglicher Wohnort sein. Es gibt Pläne dass man auf dem Mars Fabriken baut. Diese produziert CO2 und das erwärmt die Atmosphäre. Dann wird es langsam wärmer auf dem Planeten, bis es warm genug ist. Wassereis schmilzt und es entstehen Ozeane. Das nennt man Terraforming. Aber dass wird noch tausende oder soger zehntausende von jahren dauern.

Weitere Punkte die geeignet wären, für unterirdische Stationen sind die Monde Ganymed, Europa (da gibt es sogar flüssiges Wasser unter einer Eisschicht) und auf Titan kann es eine überirdische Station geben, halt isoliert. Auf Titan gibt es auch eine Atmosphäre die man anpassen könnte, also auch Terraforming.

Ich hoffe ich habe dir geholfen.

Die Atmosphäre der Erde besteht aus 77% Stickstoff, 21% Sauerstoff und etwas an Kohlendioxid, Argon, Wasser, Pollen, Staub und anderen Gasen. Für das Leben auf der Erde ist aber nicht nur die Atmosphäre entscheidend, sondern auch der Druck, Magnetfeld, Rotationsgeschwindigkeit des Planeten, die Nähe zur Sonne(der Planet muss in der Habitablen Zone liegen. Diese Zone befindet sich zwischen Venus und Mars), Größe des Planeten und und und. Es müssen also viele Punkte passen. Und so einen Planeten kennen wir nicht, und im Sonnensystem käme nur der Mars in Frage.

Aber der Mars auch nur, wenn auf ihm einige Veränderungen passieren. Das müsste künstlich von Menschen Hand geschehen. Also ein Terraforming Prozess der mehrere Tausend Jahre dauern würde. In der jetzigen Form ist Menschliches Leben auf ihm unmöglich. Seine dünne Atmosphäre besteht aus 95% Kohlendioxid, 2,7% Stickstoff, 1,6% Argon und anderen Gasen wie Sauerstoff, Krypton, Kohlenoxid, Xenon und Neon und viel Staub. Die Luft ist also für uns nicht Atembar. Außerdem ist der Druck nicht für uns geeignet und die Temperaturen auch nicht. Wasser kommt auf dem Mars nicht flüssig vor und und und. Es wäre also ein langer Prozess, um ihn um zu formen, aber theoretisch durchaus, möglich.

Außer dem Mars gibt es keinen anderen Ort im Sonnensystem, der geeignet wäre. Einige Monde könnte man auch noch um formen, aber das wäre aufgrund der Entfernung zur Sonne, noch viel schwieriger wie dem Mond Europa oder Titan als Beispiel.

In anderen Sternensystemen haben wir noch keine geeigneten Kandidaten gefunden. Das ist auch sehr schwer, aufgrund der Entfernungen zu uns. Wir können Extrasollare Planeten nicht mal Optisch beobachten und genau können wir sie auch nicht untersuchen. Daher fallen die schon mal weg. Außerdem bräuchten wir Jahrhunderte bis wir so einen Planeten bereisen könnten, aufgrund der Entfernungen.

Alles in allem also nur der Mars der in Frage käme. Aber eben erst in einigen Tausend Jahren. Bis da können nur Basen auf anderen Planeten oder Monden errichtet werden, in denen begrenzt Menschen für einige Zeit leben könnten und forschen könnten. Aber für ein dauerndes Leben sind solche Basen nicht geeignet, da ja alles von der Erde dort hin geschafft werden muss. Mal von der Strahlung abgesehen die man auch nicht auf Dauer ertragen kann.

Stell du dich also lieber darauf ein, das du bis zu deinem Lebensende auf der Erde verbleiben musst!

Man vermutet auf dem Mars. Zwar wird ein enormer Aufwand benötigt doch es wird schon an der Umsetzung dazu gearbeitet.

Anstatt sich mal um unseren Heimatplaneten zu kümmern. Schade!

0

mars ist zu klein, um eine atmosphäre halten zu können.

0
@dhilbert

Der Mars wäre prinzipiell in der Lage ein Atmosphäre mit ungefähr zwei Dritteln der Dichte der Erdatmosphäre zu halten. Warum seine jetzige Atmosphäre dennoch so dünn ist, wird oft mit dem Fehlen eines Magnetfeldes und einer Art "langsamer Abtragung" durch den Sonnenwind begründet - was jedoch angesichts der dichten Atmosphäre der sehr viel heißeren und dem Sonnenwind sehr viel stärker ausgesetzten Venus nicht die ganze Wahrheit darstellen kann.

0

Schade, dass man darüber nachdenkt, anstatt mal dem Planeten sauber zu halten, den die Natur uns zum Leben ermöglicht hat....

Luft, Wasser, Kohlenstoffdioxid? Dann wohne ich offenbar schon auf einem anderen Planeten. Meiner besteht nämlich hauptsächlich aus Sauerstoff, Silicium und Aluminium in der Erdkruste und und Stickstoff, Sauerstoff und Argon in der Athmosphäre. Co2 gibts nur in sehr geringen Mengen frei in der Athmosphäre....noch jedenfalls.

Das ist eine Illusion, denn zum einen wäre der Planet für dann sicher mehr als 15 Milliarden Menschen, nur um diese dahin zubringen, sicher viel zu weit weg.

Hi, zur Richtigstellung: die Luft besteht zu 78% aus N2 und zu 21% aus O2, Rest: sonstige. Wir könnten eine Station (teils unterirdisch)auf dem Mond erbauen, von dort aus später die Planeten erkunden, Mars könnte durch Terraforming erdähnlich gemacht werden. Die Jupitermonde (Ganymed, Europa, ..) wären für eine Station geeignet. Der Asteroidengürtel könnte bergbaumäßig ausgebeutet werden. Aber das ist Zukunftsmusik, vielleicht in mind. 50 bis 100 Jahren realisierbar. Bis dahin gibts die Mondstation "Neu Peking". Gruß Osmond

Wahrscheinlich aufm Mars aber da muss noch bewiesen werden, ob es da jetzt wasser gibt oder nicht

Es gibt einen Erd ähnlichen Planeten.Der heißt Gliese 21.Ist aber bis jetzt für uns unerreichbar.Ist genause beschaffen wie die Erde und hat auch den richtigen Abstand zu seiner Sonne.Lg

Das ist zum Einen nicht der einzige extrasolare Planet und zum Anderen, wie dhilbert sagt, alles andere als "genauso beschaffen wie die Erde", alleine schon wegen der Schwerkraft. Und nur, weil der einmal in den Medien, ist das - wie schon gesagt - nicht der einzige extrasolare Planet ;)

0

ausserhalb einer völlig abgeschlossenen station auf keinem der bekannten planeten und monde.

auf keinem, ohne ausgiebiges terraforming, was jetzt noch totale zukunftsmusik ist

Da gibts ne Menge. Sieht man doch bei Star Trek ;-)

Wenn das mal so einfach zu beantworten wäre...

Was möchtest Du wissen?