Auf welchen Internetseiten kann ich mich politisch informieren?

9 Antworten

Wenn du antikapitalistisch, antibürgerlich ausgerichtet bist dann empfehle ich:

1. junge welt

2. labournet

3. Gegenstandpunkt

wenn du bürgerlich ausgerichtet bist:

4. die welt

5. FAZ

6. Süddeutsche Zeitung

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Innerhalb meines Studiums hatte ich viel mit Politik z utun

Ja.. ich bekomm gleich wieder was zu hören^^

Aber neben all dem lohnt sich ggf. ein Blick bei:

Epochtimes.de / jungefreiheit.de / Huffingtonpost.de

2 bewegen sich eher im rechten Spektrum und möchte auch kein Geheimnis deswegen machen. Was du am Ende glaubst ist natürlich dir überlassen und bleibt bei allem immer was skeptisch ;)

http://faktastisch.net finde ich ganz gut die posten sehr oft über politik greta thunberg und co hoffe ich konnte dir helfen^^

Hi,

ich würde dir empfehlen, ein möglichst breites Spektrum an Medien zu konsumieren.

und dir dann ein eigenes Bild machen. Du wirst merken, dass die Stoßrichtung einiger Medien stark voneinander abweichen. Welche nun "die Wahrheit" berichten, sollte sorgfältig abgewogen werden.

Manchmal reicht schon eine Vermutung oder ein Gefühl, warum z.B. bei den Panama-Papers (dessen Recherche u.a. aus den USA finanziert wurde) bisher kein US-Unternehmer/Person aufgetaucht ist, aber es immer heißt "Putins Freunde" und Putin auf dem Cover damit war, obwohl er nachweislich dort bis dato noch keine Konten dort hat. Man hätte ja auch den Dirigenten immer nennen können, ist aber wahrscheinlich nicht so spannend die "Putins Freund".

Gruß
Falke

Bei Kenfm wäre ich vorsichtig, ich will nicht behaupten, dass er nur die Unwahrheit sagt, jedoch ist der tief in diesen Kreis der Verschwörungen abgetaucht. Dieser feste Glaube daran, kann eine Psyche stark verändern.

2
@Ifosil

Ken war am Anfang nicht schlecht aber mittlerweile spinnt er etwas.

0
@hanfmannlein

Ist schon richtig, wobei z.T. immer noch gute Ansätze mit drauf sind. Dafür stehen auch die Link-Seite von weiteren Empfehlungen mit drauf.

Wichtig ist mir eigentlich seine Kern-Aussage: Informiere dich möglichst breit. Glaube nicht alles automatisch, was dir komprimiert von vielen Medien vorgekaut wird. Bilde dir deine eigene Meinung und folge nicht blind den Massenmedien.

Auch interessant, mal den O-Ton zu kritischen Fragen zu hören bei Tilo Jung. Da schluckt man zum Teil ganz gehörig bei den Antworten, wenn ein Journalist mal genauer nachfragt:

https://www.youtube.com/user/Nfes2005/videos

0

Was möchtest Du wissen?