Auf welchen Antwortkarten kann man sich das Rückporto sparen?

3 Antworten

Nur bei "Bitte freimachen oder falls Marke zur Hand" ansonsten immer Porto bezahlen damit das Schreiben ankommt.

Bei jeder Antwort an eine Behörde oder Firma (Bank, Stadt, Quelle, ...) die dich angeschrieben hat und etwas von dir will, da darfst du Antwort auf die Postkarte, Brief, Paket schreiben und unfrei versenden. Wichtig ist, dass die Firma/Behörde der Verursacher des Schriftwechsels ist. Bei Gewinnspielen ist meist im kleingedruckten vermerkt, das nur ausreichend frankierte Postkarten daran teilnehmen. Gerade bei Paketen wollen die Firmen, dass du die Gebühren vorlegst, da das unfrei-Port hoch ist.

Entgeltfrei sind Briefe und Postkarten dann, wenn über der Anschrift Antwort, Antwortkarte oder Werbeantwort steht. Zudem muss die Anschrift maschinenlesbar sein. Bei nicht maschinenlesbarer Anschrift beträgt das Porto 0,25 Euro. Nachzulesen in der Broschüre " Leistungen und Preise",die es in jeder Postfiliale kostenlos gibt.

Stimmt nicht

0

Was möchtest Du wissen?