Auf welchem Weg Abitur nachholen?

6 Antworten

Das kommt ganz auf den Einzelnen an!

Für manche ist es besser in einer Schule mit Tagesunterricht ein bischen gegängelt zu werden. Dort herrscht auch eine Art Gruppendruck und man vergleicht sich automatisch mit anderen und will nicht zurückstehen.

Ähnlich im Abendgymnasium. Das ist ganz hervorragend für Nachtmenschen oder auch für Alleinerziehende.

Es gibt aber auch Schulen, die Online-Unterricht mit zwei Präsenzabenden in der Woche verbinden, oft auch ein Abend und ein Samstagvormittag. Das bereitet schon mal ganz gut auf ein Studium vor, wo man auch weitgehend selbstständig arbeiten muss.

Ein Externenabitur in völliger Eigenverantwortung (oder z.B. mit einem Fernlehrinstitzt) meinen zwar viele machen zu können, die Praxis sieht aber ganz anders aus. Es ist halt der innere Schweinehund, der sich dann doch meist durchsetzt. LOL

20

Meinst du mit diesem Online-unterricht so was wie ein Fernstudium? Oder ist es noch wieder was anderes? ein Fernstudium ist ja doch recht teuer

0
45
@MausZoey14

Nein, das meine ich genau nicht!

Die Weiterbildungskollegs in NRW sind normalerweise diese Tagesschulen, auf denen Erwachsene wie auf einem Gymnasium ganz normal Abitur machen können. Manche dieser Schulen bieten aber auch, manchmal sogar wahlweise, die Alternative mit dem Online-Unterricht an. Das bedeutet für die Schüler natürlich weitgehende zeitliche Fllexibilität. Diese Online-Plattformen sind aber nur für eingeschriebene Schüler der jeweiligen Schule mit einem Passwort zugänglich.

0
20

Danke

0
20

Perfekt - wohne in Niedersachsen und Oldenburg wäre recht nah an meinem Wohnort

0

Die Möglichkeit 3 - Abitur im Selbststudium - würde ich an deiner Stelle nur in Betracht ziehen, wenn du extrem gerne und extrem fleißig alleine lernst. Das Abitur ist eine Menge Arbeit - so viel Disziplin muss du erst einmal aufbringen. Du musst auch in deinem Alltag dafür viel Zeit freischaufeln. Neben einer Berufstätigkeit und Familie ist das extrem schwierig. Und zu Hause gibt es mehr als genug Ablenkungen, bei deinem Kind angefangen.

Welche der anderen beiden Möglichkeiten in Betracht kommt, hängt von deiner Situation ab.

In Vollzeit das Abitur zu machen, bedeutet weniger Stress. Du hast mehr Zeit für dein Kind. Es bedeutet aber auch, dass du deine Berufstätigkeit aufgeben musst, zumindest größtenteils. Lässt eure finanzielle Lage das zu?

Wenn du ans Abendgymnasium gehst, bist du von Montag bis Freitag jeden Abend vier Stunden weg. Schaffst du das nach einem langen Arbeitstag? Und ist für die Betreuung deines Kindes gesorgt?

20

Finanziell kann ich das noch nicht sagen, da es gut möglich ist, dass mein Partner bis dahin noch mehr verdient als jetzt. Das wäre erst 2020. Wenn ich so arbeiten würde wie jetzt dann wäre das immer von 5/6 bis 13 Uhr. das wäre nicht so das Problem. während ich arbeite wäre mein Kind in der Schule und abends im bett/wäre der Papa zuhause. Meinst du das könnte so klappen?

0
26
@MausZoey14

Dass ein Papa da ist, ist auf jeden Fall von Vorteil. Aber wenn du morgens so früh arbeiten musst, dann musst du ja auch um 4 oder 5 Uhr aufstehen. Die Abendschule dauert aber bestimmt bis 21.30 Uhr, und dann musst du noch nach Hause. Die Nächte können dann auf die Dauer verdammt kurz werden ...

0
20

Naja im Moment gehe ich auch erst so um 22.30 / 23 Uhr schlafen

0

Die Hauptfrage dazu ist, ob du überhaupt ein "echtes Abitur" benötigst, oder auch mit der sog. Immaturenprüfung (gibt es in Niedersachsen) das angestrebte Studium aufnehmen kannst. Nach EIGENER Erfahrung: bei entsprechender Nachfrage "genehmigen" auch andere Bundesländer die Aufnahme des Studiums, wenn diese Prüfung bestanden wurde...

Abitur und Ausbildung gleichzeitig machen?

Hallo zusammen :)

Ich bin seit September 2018 auf dem Kolleg um mein Abitur nachzuholen. Leider bin ich jetzt wegen Mathematik zum Halbjahr "durchgefallen". Es würde schon die Möglichkeit geben, das Jahr zu wiederholen. (Möchte ich aber doch nicht da ich schon gern die Ausbildung machen würde)

Ich bin ausgebildete Pflegefachhelferin und strebe das Abitur an, da ich gerne und unbedingt mal Medizin studieren möchte. Nun habe ich mir überlegt, die 3-Jährige Ausbildung zur Krankenpflegerin zu absolvieren (da das auch ein Vorteil und eine gute Basis ist für das spätere Studium) und nebenher an einer Abendschule das Abitur nachzuholen.

Nun ist meine Frage: ist es überhaupt erlaubt an einer Abendschule sein Abitur nachzuholen obwohl man nebenher eine Ausbildung macht?

(Das es sehr anstrengend und herausfordernd ist, weiß ich auch. Ich habe aber mein Ziel und will es um jeden Preis schaffen.)

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?