Auf welchem Niveau ist MATHE auf der Fachoberschule? Bzw was erwartet mich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Lineares Algebra, Funktion höheren Grades,Kurvendiskussion,(Berechnen eines Tiefpunktes/Hochpunktes,Sattelpunktes,Wendepunktes, Nullstellen,Symmetrieverhalten,Achsen,punktsymmetrie, Polynomdivision. Nullproduktsatz.Definitionsmenge angeben...Das Verhalten der Funktion an den Rändern,Additionsverfahren, Einsetzungsverfahren,Gleichsetzungsverfahren solltest du aufjedenfall wissen,damit du irgendwann eines dieser Verfahren anwenden kannst, P-Q Formel muss du wissen, es sei denn du ermittelst die Nullstellen mit der quadratischen Ergänzung. Du musst in der Lage sein Funktionen abzuleiten ,denn wenn du das drauf hast, dann musst du dir viele Formeln merken . wie z.B.mx+b =y oder Funktionsgleichung einer Parabel, Funktionsgleichung ermitteln einer Funktion 3.Grades. Du musst Textaufgaben verstehen um Gleichungen aufzustellen. Brückenaufgaben, Extremalaufgaben solltest du können, Integralrechnung, das heißt du muß eine Fläche einer Parabel oder einer Funktion höheren Grades berechnen. Wirtschaftsaufgaben, Erlös , Gewinn und Kostenfunktionen um dies zu schnallen , musst du in der Lage sein eine Kurvendiskussion fehlerfrei zu berechnen. Da kommt noch ne Menge ,das war noch nicht alles , Statistik , Varianz , arithmetisches Mittel, ............ Ich habe Fachabitur gemacht und das alles haben wir durchgenommen. Wir waren 23 Schüler in der Oberstufe und geschafft haben es nur 8 . Viele haben das nicht geschafft weil sie kein Mathe konnten. Also wenn du abi machst musst du vorbereitet sein oder du passt gut im Unterricht auf . Du musst mit stress umgehen können und alles aus dir rausholen . Ich war in MAthe mit einer 3 vorbenotet und habe die Abschlussklausur 4 geschrieben und bekam ne 4 auf dem Abs zeugnis . Mir wurde mündliche angeboten aber ich wollte nicht in die mündliche gehen. Hatte kein Bock auf mehr stress.... Die Oberstufe ist kein Spaziergang ,da kommen noch andere Fächer auf dich zu .. Alle die denken, FOS wäre ein Spaziergang ,dann wäre es für diejenigen die falsche Adresse.. Ich hab mir den Ars ch aufgerissen. Damit meine Noten konstant bleiben und wir haben vor den Klausuren immer intensiv gelernt und geschaffft haben es nur die jenigen die Gut dabei waren.. Ich hab viele gesehen die dachten, die schaffen das mit links aber nix da ... FachAbi machen kostet viel Zeit und ist sehr anspruchsvoll..

amybz 15.07.2012, 22:12

danke also jetzt ist mein Schuljahr vorbei & verglichen zu dem was ich auf der Realschule hatte, war das echt leicht

danke trotzdem :)

0

meistens hat man ein Jahr "Wirtschaftliches Rechnen" (ist aber ganz simple). z.B. Einkaufspreis - Verkaufpreis - Gewinn??, Umsatz, Steuern, - das ist noch einfach, Buchhaltung ist zwar anfangs noch einfach, wird aber dann ziemlich verwirrend. (in Österreich ist das die Handelsschule-3Jahre oder Handelsakademie-5Jahre) eben der wirtschaftliche Zweig.

Wenns das ist, was Du meinst (in Deutschland kenn ich die Schulverzweigungen nit so). g.

Ich glaube man fängt mit reelen Zahlen und so´n Scheiß an.

Ich wollte mich auch schon vorab über Abi-Stoff informieren, da ich es noch irgendwann nachholen will, nach der Ausbildung, mal schauen!

amybz 13.09.2011, 20:29

:OOOOOO

das hatte ich in der 8ten hahhaha das wär ja cool

0
4ever10 15.10.2013, 05:04

versuch das abi lieber nicht. ist wohl für dich nur zeitverschwendung, da es ewig dauern würde bzw. du eh keinen abschluss machen würdest...

0

Was möchtest Du wissen?