Auf welche Weise gelangt Kohlenstoff in das Eisen?

1 Antwort

Hi, Kohlenstoff gilt neuerdings nichtmehr als Legierungselement. C gelangt bei der Roheisenherstellung in das Eisen (graues, weißes Roheisen. C bildet nämlich mit Fe ein Eutktikum bei 4,3%C und ca. 1147°C. Wegen geringem Energieverbrauch sowie Haltbarkeit der Hochofenmauerung wird dieser niedrigste Schmelzpunkt ausgenutzt. Ansonsten hätte Reineisen einen Schmelzpunkt von 1536°C. Siehe auch Fe-C Diagramm bzw. EKD. Gruß Osmond http://www.metallograf.de/start.htm?grundlagen/diagramm-fec.htm

Was möchtest Du wissen?