Auf welche "Trickfragen" muss man sich bei Job-Interviews einstellen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Trickfragen? hört sich irgendwie nicht seriös an... Aber falls in der Stellenanzeige stand daß Fremdsprachenkenntnisse Bedingung sind, sollte es dich nicht überraschen wenn nach einer mehr oder weniger kurzen Aufwärmphase plötzlich in der Fremdsprache weitergemacht wird :-)

Wer solche dusseligen Fragen stellt, die mit dem Anforderungsprofil eines Jobs nicht das Geringste zu tun haben, disqualifiziert sich als Arbeitgeber selbst. Ich würde aufstehen und gehen.

hab noch nie was von trickfragen beim einstellungsgespräch gehört, aber ein einstellungstest wo man je nach branche zahnräder beurteilen musste, welches sich am langsamsten dreht und am schnellsten, lass dich einfach überraschen..

Das wird unterschiedlich sein, je nach Job ! Versuche herauszufinden worum es deinem Zukünfrigen Arbeitgeber geht.

Ich würd mich lieber auf das Vorbereiten, worauf man sich auch vorbereiten kann. Zum Beispiel:

  • nennen Sie mir 5 Vorteile und 5 Nachteile von sich.
  • Warum haben Sie sich gerade diesen Betrieb ausgesucht.
  • Warum sollten wir gerade Sie nehmen-was haben Sie was die anderen nicht haben
  • Warum arbeiten Sie nicht mehr bei Ihrem vorherigen Arbeitgeber...

usw.usw.usw.

Im Prinzip richtig, die Formulierung kann etwas anders ausfallen. DH

0

Was möchtest Du wissen?