Auf welche Gesten etc muss in Thailand aufpassen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Füße gelten als schmutzig - entsprechend ist es auch unhöflich mit Füßen auf andere Personen zu zeigen - auch nicht auf Buddha-Statuen.

Der Kopf ist hingegen "heilig" - man sollte vermeiden ihn bei Thais zu berühren.

Frauen dürfen Mönche nicht berühren und ihnen auch nichts direkt übergeben.

Thailändisches Essen wird mit dem Löffel gegessen - nur der kommt in den Mund - die Gabel dient nur dazu die Speise auf den Löffel zu transportieren

Sich öffentlich und lautstark über etwas aufzuregen ist für Thais ein Zeichen dafür, dass jemand sich nicht unter Kontrolle hat.

Sich öffentlich und lautstark über einen anderen Thai (womöglich gar einen Anwesenden) zu beschweren kann sogar gefährlich werden.

Ansonsten sind die Thais in den üblichen Touristengegenden auch an Touristen gewöhnt und daher auch an einiges gewöhnt.

Niemals mit dem Fuß auf einen Geldschein treten...

(falls er dir aus der Hand fliegt)

Da das Bild des (Ex-) Königs auf dem Schein ist, gilt es als Majestätsbeleidigung.

Auch keine abwertenden Äußerungen über das Königshaus machen !!!

Auf keinen Fall mit dem Finger auf ein Bild des Kaisers zeigen.

Was man in Thailand nicht tun sollte bzw. darf.

Noch was auf Deutsch...

Was möchtest Du wissen?