Auf welche Ereignisse/Entwicklungen spielt die Karikatur an?

 - (Schule, Politik, Geschichte)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Teufel spielt Dudelsack. Der Dudelsack hat das Gesicht Martin Luthers.

Aussage: Die reformatorische Lehre ist nichts als Luft. Luthers Schnauben gegen die katholische Kirche ist nur das, was ihm der Teufel ins Ohr geblasen hat.

Ganz einfach, nä? ;-)

Hi,

Bei der Karikatur handelt es sich um einen Holzschnitt, dieser wurde von Erhard Schön um 1530 angefertigt und als Flugblatt verbreitet. Die Abbildung zeigt Martin Luther als Mönch. Sein Kopf dient aber einem Wesen, das den Teufel darstellen soll, als Dudelsack. Diese Karikatur drückt aus, dass Luthers Aussagen vom Teufel kommen, er das Sprachrohr des Bösen ist. Die Karikatur konnte viele Menschen erreichen, die durch einen geschriebenen Text nicht hätten angesprochen werden können, da sie nicht lesen konnten. Er wird als Ungläubiger, Verbrecher und Sprachrohr des Teufels, ja als „Antichrist“ dargestellt, denn Martin Luther wollte die Kirche reformieren.

LG

Woher ich das weiß:Hobby – aktiv in einer Partei

Was möchtest Du wissen?