Auf was muss ich mich beim Vorstellungsgespräch vorbereiten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Denke immer daran, es ist ein Schulpraktikum, nicht mehr und nicht weniger! Da sich viele Schüler bewerben, ist normal. Auch nicht jede Firma nimmt Schülerpraktikanten. Deshalb suchen sich die Firmen die Bewerber aus, von denen sie glauben, dass es sich lohnt, Mitarbeiter und Zeit zu investieren. Wichtig ist vor allem, das du dich über die entsprechende Firma gut informierst, das geht sicher gut über das Internet (Homepage der Firma), damit du auf Nachfragen "was glauben sie, was wir hier produzieren?" keine Antwort hast.

Hier noch ein Link zur Unterstützung:

http://www.meinpraktikum.de/bewerbung/vorstellungsgespraech

Du schaffst das schon - alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexmanager10
30.10.2016, 18:05

Danke! :) Dein Beitrag hat mir sehr geholfen :D Ich hatte jetzt gestern das Gespräch, und fand es garnicht mal so schlimm ^^ Sie haben mich dann auch genommen :D Den Stern hast du dir verdient :P

1

Hallo alexmanager10,

zu diesem Thema gibt es spezielle Ratgeberliteratur, mit deren Hilfe Du Dich gut vorbereiten kannst. Darüber hinaus kannst Du auch mal hier schauen:
karrierebibel.de/vorstellungsgesprach-so-sind-sie-optimal-vorbereitet/

Gut ist natürlich auch, wenn man jemanden hat, mit dem man diese spezielle Gesprächssituation üben kann. Am besten natürlich
jemanden, der sich auskennt, der die richtigen Fragen stellt und der einem
dann auch eine realistische Rückmeldung mit konkreten
Verbesserungsvorschlägen gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst aufjedenfall etwas über die Firma wissen denn es könnte sein das sie fragen was es dort alles gibt oder die Geschichte davon usw. Du solltest auch wissen wieso du ausgerechnet da dein Praktikum machen willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ergänzen zu den beiden Antworten vielleicht noch, warum du gerade in der Branche tätig sein willst, oder auch wie du dir deinen Praktikumsalltag vorstellst. 

Bringe am Besten noch einen Lebenslauf und dein letztes Zeugnis in Kopie mit. So sehen sie Einsatzbereitschaft und Vorbereitung. Und natürlich Schreibzeug für deine Fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?