Auf was muss ich beim Kauf von einem Gaming Pc achten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Moin Schnurdel,

auf jeden Fall solltest Du die Finger von Fertig-PCs lassen.

Da sind grundsätzlich sinnfreie oder/und schrottige Komponenten verbaut.

In einen aktuellen Gaming-PC gehört ein Intel i5, 8GB RAM, ein gutes Netzteil und ein gutes Gehäuse (Kabelmanagement/Staubfilter/Airflow...).

Graka würde ich mindestens eine AMD RX480 nehmen, die ende des Monats auf den Markt kommen soll.

Eine SSD muss nicht unbedingt sein, ist imho aber bei einem PC bis zu 1000,- € mittlerweile Pflicht. Wenn Du einmal eine hattest, willst Du nie wieder ohne.

Falls Du dir den Zusammenbau des PCs nicht zutraust, ich habe Links zu 3 Helferlisten, die bauen dir den PC für eine Tasse Kaffee zusammen.

Monitor, Maus und Tastatur schon vorhanden ? Betriebssystem ?

Grüße aussem Pott

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JimiGatton 14.06.2016, 18:24

Knappe 700,- €, bliebe noch genug Luft für die RX480 :

1 [url=https://geizhals.eu/686483]Seagate Desktop HDD 2TB[/url]
1 [url=https://geizhals.eu/1215088]Crucial MX200 250GB[/url]
1 [url=https://geizhals.eu/679843]DeLOCK SATA 6Gb/s Kabel gelb 0.5m, unten/gerade[/url]
1 [url=https://geizhals.eu/1290386]Intel Core i5-6500[/url]
1 [url=https://geizhals.eu/1235040]Kingston HyperX Fury DIMM Kit 16GB, DDR4-2133[/url]
1 [url=https://geizhals.eu/1368517]ASRock H170A-X1/3.1[/url]
1 [url=https://geizhals.eu/1335921]LG Electronics GH24NSD1[/url]
1 [url=https://geizhals.eu/1211188]EKL Alpenföhn Ben Nevis[/url]
1 [url=https://geizhals.eu/1386603]Phanteks Enthoo Pro M schwarz mit Sichtfenster voll[/url]
1 [url=https://geizhals.eu/1165357]be quiet! Straight Power 10-CM 500W[/url]

Netzteil würde wohl auch ein gutes 400 Watt Modell reichen, Gehäuse könnte man ein etwas günstigeres nehmen, aber....

Ebenso würden 8GB RAM zum zocken reichen, aber wenn das Budget nicht zuuu knapp ist, empfehle ich bei einem neuen Rechner direkt 16GB.

0
cuubed 14.06.2016, 21:52

ich verstehe nicht warum sich SSD so gut rumspricht .. SSD hat nur eine geringe Lebenslauf Zeit im Gegensatz zu einer Festplatte.

0
JimiGatton 14.06.2016, 21:54
@cuubed

SSDs sind kaum noch kaputtzukriegen.

Die haben eine längere Lebenserwartung als normale HDDs.

0

Oberste Regel: kaufe KEINEN Fertig-PC. Die Dinger sind total überteuert. Für den gleichen Preis bekommst du viel mehr Leistung oder die gleiche Leistung für weniger Geld.

Sonst achte drauf das alles zusammenpasst (insbesondere Prozessor und Mainboard!) Achte auch darauf das dein Netzteil genug Leistung hat und das dein Gehäuse 1. groß genug ist und 2. das richtige Format hat. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall muss der Sockel von Board und CPU gleich sein also zum Beispiel 2 mal 1150 und nicht ein mal 1155 und 1150 und dann sollte das Board den RAM unterstützen also zuum Beispiel DDR3 1333 sollte auch das Board haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal Prozessor und GraKa raussuchen.

Graka sollte mindestens 30% vom Gesamtpreis und der Prozessor 20% ausmachen.

Dann Mainboard mit passendem Sockel und Chipsatz

Beim RAM auf DDR3 oder DDR4 achten

Stark genuges Netzteil wählen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wichtig ist vorallem das deine cpu auf das mainboard passt und dein netzteil stark genug ist um alles zu befeuern. für einen gaming-pc ist vorallem wichtig das die grafikkarte nicht extrem viel weniger kostet als der prozessor. ein extrembeispiel wäre jetzt eine i7 cpu für 1000€ und eine grafikkarte für 100€ andersherum ist aber auch schlecht. ein idealverhältnis wäre zB.: ca. 200€ für die CPU und eine gpu für 300-600€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man so nicht sagen, da musst du dich besser ausdrücken, aber eins ist zu sagen, niemals ein Fertig PC!  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?