Auf was muss ich bei diesem Hund achten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ihr Huskys hattet würdest du nicht hier her kommen um was über eine Rasse zu erfahren. Dann wüsstet ihr wie und wo man es richtig macht.

Aber wenn ich mir die anderen antworten so durch lesen und du scheinbar schon mit einem anderen Acc die gleiche Frage gestellt hast nur das ihr da anfänger wart willst du entweder nun gut da stehen mit der Erfahrung von Huskys da Schäferhunde nix für anfänger sind oder du bist einfach ein Troll. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hast du eben gerade erst gefragt und die sinnvollsten und besten Antworten von inicio und auchmama bekommen, was willst du noch?

https://www.gutefrage.net/frage/wie-gehe-ich-mit-dem-hund-um?foundIn=tag_overview

Ein Schäferhund ist (wie auch der Huky übrigens) kein Hund für Anfänger. Kein Schäferhund ist ein Kommisar Rex. Den gibt es nur im Fernsehen!

Wenn es unbedingt ein Schäferhund sein soll, dann sucht einen guten Schäferhund-Züchter in eurer Nähe. Einen, der seine Hunde als Familienmitglieder hält und nicht als Werk- oder Spielzeug im Zwinger, welche dann nur für "auf den Platz" dort heraus kommen. Nehmt Kontakt auf und manchmal gibt es ältere Hündinnen, die nicht mehr in der Zucht sind und deshalb abgegeben wären. Die sind meistens sehr dankbar und vor allem schon erzogen (bestenfalls). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brandon
23.02.2016, 18:44

Mein erster Hund den ich mit 14 Jahren bekam war eine Deutsche Schäferhündin. Einen besseren Hund hätte ich mir nicht wünschen können.

1
Kommentar von FreshiiForever
23.02.2016, 18:51

Muss dich enttäuschen, die Frage ist nicht von mir :o

0

Ich würde mich an deiner Stelle gut über die Rasse informieren und dann abchecken ob ihr die Ansprüche der Rasse erfüllen könnt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?