Auf was kann man alles fasten,das nicht so Mainstream ist?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kenne einen Freund, der in der Fastenzeit immer auf "Plastik" verzichtet. D. h., er versucht überall dort, wo Plastikmüll anfällt, darauf zu achten diesen zu vermeiden. Manchmal stößt er natürlich an seine Grenzen weil es ohne Verpackung einfach nicht geht, aber ich geb dir mal ein Beispiel: Im Supermarkt an der Fleischtheke lässt er sich das Fleisch und die Wurscht gleich in seine Tupperboxen einpacken, oder verzichtet beim Obst und Gemüse auf diese kleinen Plastikbeutel. Außerdem nimmt er immer eine Tasche zum Einkaufen mit, anstatt sich eine "neue" Plastiktüte zu kaufen.

Eine Verwandte hingegen probiert dieses Jahr etwas anderes: Heilfasten, d. h. in erster Linie der Verzicht auf Genussmittel und feste Nahrung. Dadurch soll der Körper von Grund auf "gereinigt" werden und das Immunsystem dauerhaft gestärkt werden. Genaueres kannst du hier nachlesen, falls du das auch mal ausprobieren magst: http://www.mona.de/magazin/ (--> Artikel: Heilfasten mit 50+: So entgiften Sie richtig). Für mich wär das aber eher weniger was.

Ich versuche jedes Jahr zur Fastenzeit einfach meinen Konsum, v. a. von Genussmitteln wie Süßigkeiten stark einzuschränken und auf Alternativen wie Obst umzusteigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles was du gerne machst/magst oder auf dass das verzichten schwer sein könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuletzt kannst du auf alles fasten, was du vermissen wirst. Denn es geht ja genau darum: um Verzicht und um Selbstbeherrschung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lügen& Kraftausdrücke
Man könnte täglich etwas wirklich Gutes machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sex, Rauchen, schlechte Laune, Beleidigungen, Internet, Drogen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?