Auf was ist bei einem alten Haus kauf zu achten

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde mir als erstes mal einen Sachverständigen holen. Wenn das die ganze Zeit über einfach so stehen gelassen wurde, können schon ordentliche Mängel drinnen stecken, die so vielleicht gar nicht ersichtlich sind und wenn ihr dann in einer Ruine lebt, habt ihr einen Zusatzkredit auch noch zu löhnen und unter Umständen kann euch das finanziell den Rest geben. Lieber mal ein paar Tausender investieren, bevor ihr euch um ein paar Zigtausend für nichts erleichtern lasst. Sind die Wände trocken, was ist mit der Elektrik und der Verrohung (falls vorhanden), was ist mit Statik und Co. .. diese Fragen müssen vor dem Kauf eines Objekts geklärt werden. Und wie lange würde dieser Vertrag mit dem Makler laufen? Bei 45 Euro im Monat pro 10.000 ist das eine ordentliche Laufzeit. Und die Verzinsung?

Unbedingt einen Fachkundigen Fragen! Achte darauf, dass das nicht der beste Freund des Maklers ist.

60000 € hört sich jetzt nicht viel an aber nur für jemanden, der sie hat, ohne für die Ausbaukosten betteln gehen zu müssen.

Geh zu Eurer Hausbank und versuche ein Konzept in Partnerschaft mit der KfW zu erstellen. Die lassen sich auf kein Risiko ein und schicken einen unabhängigen Sachverständigen, dessen Urteil Euch lieber sein sollte als der einfachere Weg, alles in Maklers Hand.

Kredit vom Immobilienmakler? Dafür geht man zur Bank.

Ich denke ihr braucht mindestens einen Sachverständigen der die Risiken und die Mehrkosten einschätzen kann, ansonsten wird das ein Fass ohne Boden...

warum überhaupt Mietkauf? Kommt ein normaler Kredit nicht in Frage?

Ein Mietkauf ist ein zusätzliches Risiko

1

Rechne mal mit mit weit mehr als 100000€ Kosten für die Instandsetzung es können locker aber auch das drei fache sein. Ihr sollte vor dem Kauf einen unabhängigen Bausachverständigen das Gebäude begutachten lassen. Ihr sollte euch nicht auf die Aussagen des Besitzers oder des Marklers allein verlassen.

Der Zinssatz liebt bei 2,38, dass ist durchaus üblich.

An eurer Stelle würde ich lieber noch Geld für einen Bausachverständigen ausgeben, bevor Peter Zwegert und die Bauretter bei euch anrücken müssen....

Wenn du keine handwerklichen Fähigkeiten besitzt und auch nicht über ein halbes Jahr Zeit für die Arbeiten, dann lass es....da geht jede Beziehung bei drauf!

Wenn es mitten im Bau stehen gelassen wurde....dann ist auch noch etwas am Preis zu machen....

Denkt an die Kosten für die Grundbuchumschreibung und den Notar....

das ist klasse danke an den habe ich auch schon gedacht. vielen Dank

0
@Munah

Rechne (wenn du viel selbst machst) damit, dass ihr mind. 6 Monate doppelte Belastung habt. Miete für die Wohnung und Abtrag für das Haus...

Dann eine neue Heizung, bei dem Gebäude (m²) inkl. Heizkörper schnell mal 8000€, energetische Sanierung (Dämmen) ca. 2000-3000€ (Material inkl. aufsparren am Dach, wenn ihr es selbst macht)

Fliesendiscounte gibt es fast überall, lohnt sich aber manchmal nicht....weil Ausplatzer oder ein vergessener letzter Brand durch einen Laien schwer einzuschätzen sind...Gerade bei Fliesen wäre ich da vorsichtig. Kannste besser erst mal PVC hinlegen und dann nach einer Zeit die Fliesen. Denn 2.Wahl Fliesen, die man genommen hat weil sie billig waren, gehen genau so sch... wieder raus, wie supertolle Fliesen....

0

Eine Heizung kostet min. 4,000 € das Bad mit Objekten 3,500€ .. Das hat mein Bad gekostet um ich bin Fliesenleger !!!

Mit der Heizung bei 230m² wird das mit 4000€ knapp...so wie ich das rauslese, sind ja nicht einmal Heizkörper drin.

Mit den Kosten fürs Bad stimme ich dir zu...und ich bin kein Fliesenleger ;-)

0

Wenn ich deine anderen Fragen zu diesem Thema lese, muss ich dir leider raten, lieber die Finger davon zu lassen.

Wollt ihr das Haus komplett über Kredit kaufen?

Was möchtest Du wissen?