Auf was beim Shisha-Kauf achten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So viele dumme Leute hier xD

Man warum antwortet man auf eine Frage wo man selber keine Ahnung von hat?

DerRaucher: Noch mit das qualtitativ Beste, was man hier zu lesen bekommt. Kann ich nur zustimmen, Kaya ist vom Preis-Leistungsverhältnis ideal für Anfänger und Fortgeschrittene. Ich kann noch Pfeifen von Dabes, Nargilem (Narikela), Mya und Shisha King empfehlen. Nakhla (so wirds geschrieben) ist nicht ganz so toll wenn du alte Produktionen bekommst, ebenso bei Al Waha. Schön feucht und preislich ok sind 5Pipes, Al Ajamy, Al Fakher und Fruchtrauch.

Pfiffikus02: Auch kein Mist was er sagt, außer vllt, dass King Hookah (falls das gemeint war) die besten Pfeifen wären. Er hat bestimmt eine von dieser Marke und behauptet gleich dass es die besten sind, ohne einen Vergleich zu haben. Oben genannte Marken, aber auch King Hookah stellen qualitativ gute Pfeifen her. Unbedingt notwendig ist Naturkohle am Anfang nicht, weil das mit dem Anzünden ziemlich schwierig ist usw. Falls du da nichts zum anmachen hast, greif auf Selbstzünder der Marke Carbopol oder Forty-Four Charcoal zurück.

Alles was von den Kandidaten darunter kommt ist eigentlich kaum verwertbar im Gegensatz zu den eben erwähnten.

MissdeKriss: Zu herrlich wie sie dich korrigiert, obwohl du es selbst richtig geschrieben hast. Wenn ich sowas wie "Chichas" schon im ersten Satz sehe, braucht man gar nicht mehr weiterzulesen, weil dann nur noch Schwachsinn kommen kann und so ist es auch. Das einzig verseuchte hier ist vielleicht dein Gehirn und ich bin mir sicher, dass man in Deutschland keine ungeprüften Shishatabake öffentlich zu kaufen bekommt :D Außerdem gibt es noch keine verwertbare(!) Studie die belegt, dass Shisha rauchen ungesünder sei als Zigaretten rauchen.

xDidi87x: Bis auf die letzten Sätze ist hier auch alles richtig. Nur mit langen dünnen Schläuchen soll es sich einfacher ziehen? xD Das heißt also umso dünner z.B. ein Strohhalm ist, umso besser kann man dadurch saugen? Klingt unwahrscheinlich, außer du wohnst in Bielefeld :D Logischerweise zieht es sich bei Schläuchen mit einem größeren Innendurchmesser viel leichter, aber im Endeffekt kommt es eh auf den dünnsten Durchmesser in der kompletten Shisha an, welcher dann über den Durchzug entscheidet.

Ich persönlich kann dir nur Shisha-Nil.de oder Shisha-Net.de empfehlen. Die haben öfters gute Angebote und reduzierte Preise ;D

Am wichtigsten ist das du eine pfeife aus dem richtigem metall kaufst! Billigprodukte beginnen zu rosten!! Also: rostfreies metall! Am besten sind king khoa, bin mir nicht sicher ob man das so schreibt. Tabak: der beste den ich kenn vom geschmack und rauchentwicklung: al fakher. Kohle: kokoskohle. Dafür brauchst bu einen bunsenbrenner weil sie sich nicht selbst entzündet!!

Kauf Dir eine Markenshisha (z.B. eine Kaya), da hast Du lange Freude dran. Wenn Du die Shisha zu Hause vorm Fernseher betreibst würde ich ca. 50 cm oder größer vorschlagen.

Als Anfänger schlage ich Dir die preisgünstigeren Sorten Naghla oder Alwaha vor. Wenn Du mit denen Erfahrung gesammelt hast, kannst Du immer weiter probieren was Dir schmeckt.

Versuche zunächst eine robuste zu bekommen. Die meisten gehen beim Sturz bereits kaputt, was sehr ärgerlich ist. Deine Tabakpfeife sollte schon eine gute Wanddicke haben. Keramikkopf sollte wegen der Hitze darin Pflicht sein. Such dir auch eine mit langen , dünnen Schläuchen! Dann ziehst du dich trotz der Länge nicht zu Tode.

Tabaksorten wie Kirsch, Vanille.Ingwer sind sehr zu empfehlen.

Ehrlichn ge"postet" sind gerade die Tabake für Chichas (so wirds geschrieben) alle sehr verseucht. Da sind noch mehr Giftstoffe drin als in Zigaretten. Überleg es dir und kaufe nur geprüfte Tabake, wenns schon sein muss - lass dich richtig beraten!

Was möchtest Du wissen?