Auf Waffen und Drogen(Shops) im Darknet (straftat)?

3 Antworten

Ich hoffe mal für dich, dass du nicht deinen normalen PC / Laptop genutzt hast, denn es ist jetzt durchaus möglich, dass jemand alle deine passwörter / daten etc ausgelesen hat ;)

jup sehe ich genauso, wenn man einmal da drin war können deine Daten da gespeichert sein...einmal im Darknet immer im Darknet

1
@Luca1307

Aber normal ist es doch auch nur ein normaler browser wieso sollte ich da eher ein virus bekommen oder gehackt werden?

0
@Luca1307

Winterlimonade und LisaAbel287758 übertreiben da. Lass Dich nicht verrückt machen. Ich habe hier einen Rechner, der ist dauerhaft mit dem Darknet verbunden. Dem geht es ziemlich gut.

denn es ist jetzt durchaus möglich, dass jemand alle deine passwörter / daten etc ausgelesen hat ;)

Das ist im Clearnet genau so möglich. Für das Darknet gelten also dieselben Vorsichtsmaßnahmen wie im Darknet.

wenn man einmal da drin war können deine Daten da gespeichert sein...einmal im Darknet immer im Darknet

Das ist völlig unspezifischer Unsinn. Das Darknet ist keine Güllegrube, wo man nicht mehr herauskommt. Im Darknet ist man mit anonymisierte IP-Adresse unterwegs, nur der Wächter (also der Eingangsknoten) kennt Deine IP-Adresse. Der Hidden Service, also die Webseite mit der Endung .onion, sieht Deine IP-Adresse gar nicht. Andere Daten hast Du nicht angegeben. Was soll da gespeichert sein? Viel Meinung, wenig Ahnung, so mein Eindruck.

2
@franzhartwig

Entweder bist du ein Troll, oder hast nicht so wirklich Ahnung :/

Schon die Aussage "Im Darknet gelten dieselben Vorsichtsmaßnahmen wie im normalen Netz" lässt mich ungläubig den Kopf schütteln! Das ist gefährlicher Unsinn. Das Darknet ist nicht umsonst abgeschottet und nicht ganz einfach zu finden.

Vor allem, wenn man sich in den "dunklen Ecken" rumtreibt, bei Waffen und Drogen, ist es fast schon lachhaft leichtsinnig, sich da NICHT gründlich vorzubereiten.

Und ja "Du bist den ganzen Tag im Darknet" natürlich, alles klar ;)

Ich kann dem Threadersteller nur raten: Mach deinen PC platt, formatier ihn gründlich und ändere so schnell wie möglich alle Passwörter etc. Alles andere ist gefährlicher Leichtsinn.

0
@Winterlimonade
Das Darknet ist nicht umsonst abgeschottet und nicht ganz einfach zu finden.

Das Darknet wurde entwickelt, um Anonymität zu schaffen, nicht um kriminell zu sein. Du verwechselst Ursache mit Wirkung.

Und ja "Du bist den ganzen Tag im Darknet" natürlich, alles klar ;)

Nein, mein Rechner. Nicht ich. Ich habe hier auch einen Hidden Service laufen.

Ich kann dem Threadersteller nur raten: Mach deinen PC platt, formatier ihn gründlich und ändere so schnell wie möglich alle Passwörter etc. Alles andere ist gefährlicher Leichtsinn.

Gestern war doch sowieso der Ändere-Dein-Passwort-Tag. Da haben wir doch alle mitgespielt. Nach dem Formatieren.

0
@franzhartwig

Gut - gehen wir mal davon aus, dass DU weißt, was du tust. Kommt dir der Thread-Ersteller auch so vor? Oder ehre wie jemand, der Online-Banking und alles aufdemselben Rechner macht und kein Proxy oder sonst etwas verwendet hat? Der alle Passwörter brav im Browser speichert? Und sich DANN auf einer definitiv illegalen Seite herumtreibt?

Ja, genau - wir haben gestern alle die passwörter geändert, mhm.

0

nein, solange du nichts gedownloadet oder du dich irgendwo angemeldet hast hast ist es nicht strafbar.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein solange du dich nur auf den Seiten umschaust ist das strafrechtliche nicht relevant

Was möchtest Du wissen?