Auf viele Prozente schätzt ihr die Grünen bei den Wahlen 2017?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Die Grünen werden viertstärkste Partei nach der AfD und vor den Linken.

Das ist die Meinung aller Umfrageinstitute. Hier die Werte der Forschungsgruppe Wahlen:

CDU/CSU 36% ; SPD 21% ; AfD 12% ; Grüne 10% ; Linke 9% und FDP 7%

Es wird dann wieder die Große Koalition geben und der Wunsch der SPD nach einer RRG Koalition steht in den Sternen.

Allerdings die unüberlegten Worte der Peter von den Grünen wird Folgen haben und daher sieht INFRATEST die Grünen eher bei 9%. Das wäre immer noch ein kleiner Zuwachs gegenüber 2013.

Die großen Verlierer der Wahl im Herbst werden die CDU/CSU und die SPD sein. Diese Parteien wären gut daran, ihre Personalpolitik zu überdenken.

teletobbi 06.02.2017, 21:21

Nein falsch. Die Grünen stehen bei 7% und die SPD kann durchaus stärkste Kraft werden. Sie hat mit 31% die Union überholt.

0

Die Grünen werden die 5 %-Hürde überwinden, falls Frau Peter keine weiteren Interviews gibt.

Panzersperren 16.01.2017, 13:29

Die haben nichts besseres , die anderen Grünen reden auch nur wirres Zeug.

1

Die Grünen tun momentan LEIDER wieder alles, um wieder auf 8 % zu kommen.

Die Grünen haben schon bei der letzten Wahl 2013 mit der Reichensteuer eine Pleite erlitten und wollen 2017 wieder mit welchem Thema in den Bundestagswahlkampf ziehen? GENAU, mit der Reichensteuer!

Vor dem "grünen Auto" steht eine Mauer. Statt den Rückwärtsgang einzulegen, legt man WIEDER den 1. Gang ein und gibt Vollgas in Richtung Mauer!

Die Grünen wollen nicht verstehen, dass viele ihrer Wähler die so genannten "Besserverdiener", wie Lehrer, Physiker, Chemiker, Anwälte, leitende Angestellte mit dem Reihenhäuschen oder dem kleinen Einfamilienhaus im Grünen mit 60.000 - 100.000 € Brutto-Jahreseinkommen sind.

Wenn dann die Grünen wieder Menschen mit 60.000 € BRUTTO als "REICH" bezeichnen und mit Steuern belasten wollen, treiben sie diese Wähler entweder wieder in die Arme der FDP oder der CDU/CSU.

Es ist nämlich ein Unterschied, ob man 60.000 € brutto in München, Hamburg, Frankfurt a. M. verdient, wo eine 100 qm-Wohnung schon um die 2000 € Miete kostet, die vielleicht in Gelsenkirchen, Duisburg oder Sachsen-Anhalt 700 € kostet.

Wenn dann die Grünen aus jedem Mann und jeder Frau ein "ES" machen wollen und jedes Gesetz- und Schulbuch in diese verdammte Gendersprache umwandeln wollen, werden sie erneut bitterlich Schiffbruch bei den Wahlen erreichen.

Darüber hinaus sollte man der Parteivorsitzenden Peter bis zum Wahlabend einen Pflaster auf den Mund kleben und der Renate Künast verbieten zu twittern und ständig der Polizei in so schwierigen Zeiten das "Messer in den Rücken zu stechen". Ganz schlimm auch dieser Fraktionszottel Anton Hofreiter, der mir immer den Eindruck vermittelt, dass er in einer ganz anderen Zeit lebt, als der Rest der Bevölkerung. Das ist aber auch nur meine Meinung!

Momentan stehen die Grünen bei ca. 10 % in den Umfragen. Wenn sie 12 % am Wahlabend holen, wäre das ein tolles Ergebnis für die Grünen. Aber so wie die Grünen momentan unterwegs sind, sehe ich sie eher im Spektrum von 8 bis 10 %.

16 - 20 % sehe ich eher als utopisch und unrealistisch, zumal bei dieser Wahl noch ein weiterer Wettbewerber im Rennen ist, der ALLE Ergebnisse nach unten korrigieren lassen wird.

teletobbi 15.01.2017, 23:08

Das ist Blödsinn was du behauptest. Die Grünen fordern einen Spitzensteuersatz ab 120.000 €uro im Jahr und eine Vermögenssteuer erst ab 1,5 Millionen €uro um eben auch den Bürgern in München entgegenzukommen, wessen Grundstücke bis zu 1 million Euro kosten kann. Deine jetzigen Aussagen waren das Wahlprogramm der Grünen von vor vier Jahren. Davon ist nichts mehr übrig.

Vielleicht solltest du erstmal die Wahlprogramme lesen, bevor du auf die Partei draufhaust. Lesen hilft beim bilden.

0
Knastduscher 15.01.2017, 23:22
@teletobbi

Da ich es ja nicht genau wusste, schrieb ich ja vorsichtshalber:

"Wenn dann die Grünen wieder Menschen mit 60.000 € BRUTTO als "REICH" bezeichnen und mit Steuern belasten wollen, treiben sie diese Wähler entweder wieder in die Arme der FDP oder der CDU/CSU." (Annahme/Vermutung)

Sonst hätte ich ja geschrieben:

Da die Grünen wieder Menschen mit..... (Tatsache)

Nicht nur Lesen hilft beim Bilden, sondern man muss auch das Geschriebene verstehen und deuten können, was die Nachricht tatsächlich aussagt!

1
HansH41 16.01.2017, 13:37

"dieser Fraktionszottel Anton Hofreiter"

Das ist Spitze!

0
Knastduscher 16.01.2017, 13:52
@HansH41

Ja, wobei ich ihn als Politiker nicht mag bzw. seine Vorstellungen.

Ich habe ihn mal bei Markus Lanz gesehen, wo er mehr als Privatmann Anton Hofreiter sprach. Da war er sehr humorvoll und sympathisch.

Ich kann es nur nicht leiden, wenn er sich am Rednerpult immer so "gekünstelt" aufregt. Das passt nicht zu ihm und wirkt unglaubwürdig.

Also, ich unterscheide da schon zwischen dem Politiker und dem Privatmann Anton Hofreiter! Er mag bestimmt privat ein super Nachbar, Freund, Onkel, Bruder usw. sein. Das will ich ihm damit nicht absprechen. Das wäre auch unfair!

Ich habe mit meiner Aussage NUR den Politiker Anton Hofreiter bewertet!

0

Die Grünen sehe ich bei ca. 7-8 %... und scheinen damit zufrieden zu sein. Täterschutz, Hass aufs eigene Land, deren Vorliebe für kleine Kinder (kotz) und Polizeifeindlichkeit scheint aus irgendeinem Grund noch so viele Bürger zu beeindrucken.... jene aus dem äußersten Linken Lager, die in keinem beitragspflichtigen Arbeitsverhältnis (in voller Höhe) sind.

AalFred2 16.01.2017, 10:12

Täterschutz

Was genau von den Grünen Forderungen meinst du hier?

Hass aufs eigene Land

Wovon Sprichst du?

deren Vorliebe für kleine Kinder (kotz) 

Das ist selbst für dich zu billig.

Polizeifeindlichkeit

Wie meinen?

 jene aus dem äußersten Linken Lager, die in keinem beitragspflichtigen Arbeitsverhältnis (in voller Höhe) sind.

Jene aus dem äusserst linken Lager wählen mit Sicherheit nicht Grün. Der Wähler kommen in weiten Teilen aus dem Bereich der Gebildeten und Besserverdienenden.

1
MickyFinn 16.01.2017, 10:32
@AalFred2
  • Täterschutz -> Beispiel: Amokläufer in der Regionalbahn

,,Bei seiner Flucht wurde der Jugendliche von einem Sondereinsatzkommando erschossen. Nach Darstellung der Polizei hatte er zuvor Beamte mit einer Axt oder einem Messer angegriffen. Das Vorgehen der Polizei wurde von Grünen-Politikerin Renate Künast kritisiert."

http://meedia.de/2016/07/19/wuerzburg-das-netz-reagiert-auf-den-amoklauf-und-renate-kuenasts-polizei-tweet/

  • Hass aufs eigene Land:

,,Der Grünen Jugend in Rheinland-Pfalz gelingt ein echter Coup: Die Nachwuchspolitiker sprechen sich gegen deutsche Fahnen als angeblichem Zeichen von Nationalismus aus und treffen einen Nerv. Fans wollen sich die deutschen Farben nicht verbieten lassen."

http://www.n-tv.de/politik/Gruene-gegen-Deutschland-Fahnen-bei-EM-article17920091.html   Ich lasse mal das ,,Deutschland verrecke" außen vor, bei der Claudia Roth kreischend mitmarschierte -.-

  • Vorliebe für Kinder:

,,Von verschiedenen Akteuren, unter anderen auch von Mitgliedern der Pädophilenbewegung, wurde eine Aufhebung oder Senkung der Schutzaltersgrenzen und die Legalisierung einvernehmlicher pädosexueller Kontakte angestrebt"

https://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A4dophilie-Debatte_(B%C3%BCndnis_90/Die_Gr%C3%BCnen)

  • Polizeifeindlichkeit:

 „Polizisten und Polizistinnen in Deutschland sind es leid, dass Teile der Grünen auch nach gelungenen Polizeieinsätzen nicht besseres zu tun haben, als ihre alten polizeifeindlichen Reflexe rauszuholen und die Polizei erst einmal wüst zu beschimpfen und ihnen Dinge zu unterstellen, die sie nicht getan haben.“

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/gruenen-politiker-will-polizeigewerkschaftler-wendt-aus-talkshows-verbannen-a2022983.html

  • Nicht im vollen beitragspflichtigen Arbeitsverhältnis:

Deren Klientel ist doch weitläufig bekannt...

,,Die Grünen wollen Sanktionen für Hartz-IV-Empfänger, die Auflagen nicht erfüllen, abschaffen."

http://www.huffingtonpost.de/2016/11/12/gruene-hartz-iv-sanktionen_n_12927392.html

 

 

 

2
AalFred2 16.01.2017, 10:43
@MickyFinn

Täterschutz: Mehr als den unüberlegten Tweet einer Politikerin hast du nicht zu bieten?

Hass aufs eigenen Land: Probleme mit Nationalismus = Hass aufs eigene Land? Albern.

Vorliebe für Kinder: Echt jetzt? 25 Jahre alte Geschichten, die in einem völlig anderen Umfeld stattfanden und heute von allen deutlich abgelehnt werden, sind dein Argument. Na gut, wenn du mehr nicht hast.

Polizeifeindlichkeit: Die Äusserungen des rechten Dampfplauderers Wendt sollen bitte was belegen? Das ihm etwas an den Grünen nicht passt? Who cares? Polizeifeindlichkeit belegt das nicht.

Nicht im vollen beitragspflichtigen Arbeitsverhältnis: Ja, sie sind bekannt. Nur dir offensichtlich nicht.

"Die Wähler der Partei haben überdurchschnittlich hohe Einkommen und sind vornehmlich im Dienstleistungs- und Bildungsbereich beschäftigt."

http://www.bpb.de/politik/grundfragen/parteien-in-deutschland/42159/wahlergebnisse-und-waehlerschaft

0
MickyFinn 16.01.2017, 11:04
@AalFred2

,,,Täterschutz: Mehr als den unüberlegten Tweet einer Politikerin hast du nicht zu bieten?"

Immerhin habe ich was geboten... übrigens, ist fast jedes handeln und äußern der Grünen unüberlegt^^

Hass aufs eigene Land.. dann eben die Beispiele ,,Deutschland du mieses Stück Sch***" und ,,Deutschland verrecke".

,,Echt jetzt? 25 Jahre alte Geschichten"

War doch teil der ,,grünen Gesinnung"... die armen Kinder... einfach Krank diese Leute -.-

Polizeifeindlichkeit: Klar... jeder der die Grünen kritisiert ist bei Leuten wie dir sofort rechts -> ,,Äusserungen des rechten Dampfplauderers Wendt" Echt armselig... vielleicht hast du dich nicht genügend informiert.. aber die Meinung von Hr. Wendt wird breit geteilt.

,,Die Wähler der Partei haben überdurchschnittlich hohe Einkommen und sind vornehmlich im Dienstleistungs- und Bildungsbereich beschäftigt."

Jene dich ich kenne müffeln sehr streng und laufen ständig mit Jogginghosen herum. Es ist schon selten wenn diese nach 15 Uhr die erste Bierflasche in der Hand haben.

 

 

 

 

 

 

1
AalFred2 16.01.2017, 11:26
@MickyFinn

Immerhin habe ich was geboten

Ja, aber nichts zum Thema Täterschutz.

,,Deutschland du mieses Stück Sch***" und ,,Deutschland verrecke".

Wovon sprichst du?

War doch teil der ,,grünen Gesinnung"

Nein, es war Teil der Gesinnung einer kleinen Gruppe der Grünen. Mit der Gegenwart hat das nichts zu tun.

Klar... jeder der die Grünen kritisiert ist bei Leuten wie dir sofort rechts

Nö, wie kommst du darauf?

Echt armselig

Stimmt, das sind die meisten Äusserungen von Herrn Wendt.

 aber die Meinung von Hr. Wendt wird breit geteilt.

Was zu beweisen wäre. Aber selbst wenn das so wäre, bewiese es keine Polizeifeindlichkeit der Grünen.

Jene dich ich kenne müffeln sehr streng und laufen ständig mit Jogginghosen herum. Es ist schon selten wenn diese nach 15 Uhr die erste Bierflasche in der Hand haben.

Da kannst du mal sehen, wie eingeschränkt dein Horizont ist. Vielleicht solltest du mal dein engstes Umfeld verlassen.

0
MickyFinn 16.01.2017, 11:49
@AalFred2

,,Claudia Roth (Grüne) auf abwegen. Sie ist Ende November bei einer Anti-AfD-Demonstration mitmarschiert, bei der "Deutschland, Du mieses Stück Sche***" und "Deutschland verrecke" skandiert wurde. Obwohl sie das auch gehört haben muss, hat sie sich bisher nicht davon distanziert – im Gegensatz zu anderen Beteiligten."

https://www.bayernkurier.de/inland/8411-claudia-roth-auf-abwegen

Davon noch nie gehört?

,,Nein, es war Teil der Gesinnung einer kleinen Gruppe der Grünen. Mit der Gegenwart hat das nichts zu tun."

Erscheint mir nicht so... sie sind noch immer bestrebt Kindern so früh wie möglich mit Sex zu konfrontieren...

Hannover. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) präsentierte auf der Bildungsmesse didacta 2015 in einem Workshop ihre neue ‘Kindergartenbox – Entdecken, Schauen, Fühlen!’ für die frühkindlich-sexuelle Bildung. Den größten Platz darin nehmen zwei prägnante Stoffpuppen ein: ‘Lutz’, der Hoden und Penis hat und ‘Linda’ mit ihrer dazu passenden Scheide. Idealerweise soll der Puppe ‘Lutz’ vor den Kleinkindern in den Kindergärten und -krippen mit Hilfe der Erzieher* trickreich “die Hose runterrutschen”, das Thema aufgegriffen und die beiden Sexualerziehungsmittel ‘Lutz’ und ‘Linda’ in den Puppenecken “einfach zum Spielen” platziert werden.

http://www.derfreiejournalist.de/?e=190

Warum lassen die Grünen nicht die Sexualität der Kinder in Ruhe? Das ist doch nicht mehrnormal :(

Klar... jeder der die Grünen kritisiert ist bei Leuten wie dir sofort rechts

,,Nö, wie kommst du darauf?"

Ich hatte dich zitiert: ,,Äusserungen des rechten Dampfplauderers Wendt""

,,Was zu beweisen wäre. Aber selbst wenn das so wäre, bewiese es keine Polizeifeindlichkeit der Grünen."

Gerne... ich kann nachher eine Umfrage hier reinstellen mit diversen Links. ;)

 

 

 

0
AalFred2 16.01.2017, 12:02
@MickyFinn

Davon noch nie gehört?

Nö, ich les eher selten das CSU-Kampfblatt. Daraus einen Hass auf das eigene Land zu kreieren ist aber schon ziemlich albern.

Erscheint mir nicht so... sie sind noch immer bestrebt Kindern so früh wie möglich mit Sex zu konfrontieren...

Wo ist jetzt dafür der Beleg?

http://www.derfreiejournalist.de/?e=190

Mal abgesehen vom völlig tendenziösen Bericht geht es da nirgendwo um Sex sondern um zwei Puppen, die Genitalien haben. So etwas haben die meisten Kinder vorher schon mal gesehen. Von den Grünen ist da gar keine Rede.

Ich hatte dich zitiert: ,,Äusserungen des rechten Dampfplauderers Wendt""

Ja, und wie kommst du jetzt darauf, jeder, der die Grünen kritisiere, sei für mich rechts? 

Gerne... ich kann nachher eine Umfrage hier reinstellen mit diversen Links. ;)

Solche Dinge hast du schon so oft behauptet und nie geliefert.

0

Ich sehe die Grünen vielmehr bei rund 10, maximal 12 Prozent. 

Das Problem an den Grünen ist deren linker Flügel. Diese Leute sind teilweise so weltfremd, dass sie für sehr viele Leute einfach unwählbar sind. 

Schau mal nach Ba-Wü. Dort gibt es einen grünen Ministerpräsidtenten, der sogar nach der ersten Amtszeit wiedergewählt wurde. Würden die Grünen generell einen solchen Kurs fahren, könnten sie recht gute Politik machen und wären bei den Wahlen sehr viel erfolgreicher. 

AalFred2 16.01.2017, 10:08

Das Problem bei dem Grünen in BW ist aber, dass er eigentlich ein Schwarzer ist.

0
Interesierter 16.01.2017, 12:19
@AalFred2

Ich kenne Winfried Kretschmann persönlich aus der Zeit, als er am Gymnasium in Sigmaringen unterrichtete. Er wohnt keine 15 km von mir weg. 

Kretschmann ist ganz sicher kein Schwarzer. Er ist ein Mensch mit relativ gesunden Ansichten, der mitten im Leben steht.

Er ist auch kein weltfremder Fantast, von denen es bei den Grünen viel zu viele gibt.

0
AalFred2 16.01.2017, 12:35
@Interesierter

Kretschmann könnte auch ganz problemlos in der CDU sein. Ob seine Ansichten gesund sind oder nicht, kann man mit Sicherheit diskutieren, grün sind sie zumindest in weiten Teilen nicht.

0
Interesierter 16.01.2017, 12:41
@AalFred2

Das Schöne an "gesunden" Ansichten ist, dass die parteiübergreifend richtig und zielführend sind.

Das Dumme an "grünen" Ansichten ist, dass sie leider viel zu oft weit am wahren Problem vorbeischiessen und sich in irgendwelchen wahnwitzigen Theorien abarbeiten, während das wahre Leben die Lösung ganz anderer Probleme fordert. 

Nicht alles, was gut ist ist grün. Und nicht alles, was grün ist, ist gut. Danach geht jeder, der nur der Farbe der Partei nachhängt, leider sehr oft fehl. Nicht die Farbe machts aus, sondern die Taten.

0
AalFred2 16.01.2017, 12:46
@Interesierter

Das Blöde an "gesunden" Ansichten ist nur, dass es keinen allgemeinen Konsenz gibt, welche Ansichten das sind.

Danach geht jeder, der nur der Farbe der Partei nachhängt, leider sehr oft fehl.

Ich habe ja nichts dagegen, dass Herr Kretschman ein Schwarzer mit ein wenig mehr Umweltbewusstsein ist. Aber dann ist er eben in der falschen Partei.

0
Interesierter 16.01.2017, 12:55
@AalFred2

Kennst du Herrn Kretschmann? Ich kenne ihn seit weit über 20 Jahren.

Glaub mir Eines, er ist kein Schwarzer. Er ist ein Grüner. Er ist aber einer von den Grünen, die wissen, dass man das, was man propagiert, auch umzusetzen hat und dass irgendwelches Dampfgeplaudere, was nicht umgesetzt wird, auch nichts wert ist. 

Der Kurs einer Partei wird durch ihre Führungspersonen geprägt. Wo wären denn die Grünen ohne Kretschmann? Die würden sich immer noch mit dem Veggie-Day oder aktuell mit Sex für Alte auf Krankenschein beschäftigen. Was würde das bringen? NICHTS!

Kretschmann macht Politik. Er ist ein Macher und kein Schwätzer, von denen es beiden Grünen nur so wimmelt. Schaue ich mir Claudia Roth oder Anton Hofreiter an, kommt mir das Kotzen. Fantasten ohne jede Bodenhaftung. Viel Geschwätz aber nichts an Zählbarem.

Grüne unter Kretschmann wähle ich. Grüne unter Roth nicht. So einfach ist das für mich und auch für sehr viele hier im Ländle.

0
AalFred2 16.01.2017, 13:04
@Interesierter

Kennst du Herrn Kretschmann? Ich kenne ihn seit weit über 20 Jahren.

Naja, ich beurteile sein politisches Handeln. Und das ist numal mehr schwarz als grün. Aber du kannst mir ja bestimmt erläutern, was daran aus deiner Sicht grün ist und "gesund".

0
Interesierter 16.01.2017, 13:05
@AalFred2

Nun, was hast du an seinen Handlungen zu kritisieren? Nenn einfach mal ein paar Punkte.

0
Interesierter 16.01.2017, 13:11
@AalFred2

So läuft das nicht. Du hattest ihn als Mitglied der Grünen als Schwarzen bezeichnet. Ich hatte gesagt, seine Ansichten seien "gesund".

So, nun hätte ich von dir gerne gehört, welche seiner Ansichten deiner Meinung nach nicht gesund sind bzw. nicht ins Parteiprogramm der Grünen passen. 

Wenn du diskutieren willst, gerne. Aber bitte nicht einfach drücken.

0
AalFred2 16.01.2017, 13:16
@Interesierter

Also bist du auch nicht der Meinung, seine Ansichten seien grün. Okay.

Ansonsten fehlt natürlich in seiner Politik die Komponente soziale gerechtigkeit vollkommen.

0
Interesierter 16.01.2017, 19:36
@AalFred2

Nun, wenn du "soziale Gerechtigkeit" als Wettlauf um Sozialleistungen ansiehst, dann ist Kretschmanns Kurs tatsächlich nicht darauf ausgelegt. Kretschmann verfolgt vielmehr pragmatische Ansätze. Daraus erklärt sich auch sein Erfolg. 

Das ist einfach der Unterschied zwischen einer Volkspartei und einer Protestbewegung. Kretschmann hat die Grünen für breite Schichten wählbar gemacht. 

Es ist eben doch ein sehr großer Unterschied, ob man als Regierungschef Politik macht oder ob man nur auf der Oppositionsbank sitzt und seine Vorstellungen nicht umsetzen muss. 

Da machen es sich viele Parteilinke der Grünen doch sehr sehr einfach. 

0
AalFred2 17.01.2017, 08:15
@Interesierter

Nö, nur eine etwas gleichere Verteilung von Vermögen. Kretschmann verfolgt in der Hinsicht gar keine Ziele.

Das ist einfach der Unterschied zwischen einem Grünen und Kretschmann.

0
Interesierter 17.01.2017, 12:11
@AalFred2

Das ist auch der Unterschied zwischen Regierung und Bedeutungslosigkeit. Die Leute hier wählen Kretschmann, weil er die Dinge in ihrem Sinne anpackt. Die übrigen Grünen werden nicht gewählt, weil sie sich von dem, was die Menschen bewegt, viel zu weit entfernt haben.

Genau so funktioniert Demokratie. Die Bürger wählen das, was ihnen gefällt und gut tut.

Ich selbst wähle auch Kretschmann. Mir käme aber nie in den Sinn, Leute wie Hofreiter oder Roth zu wählen.

Was bedeutet es denn, Vermögen gleicher zu verteilen. Das bedeutet doch, es dem rechtmässigen Eigentümer wegzunehmen und es vollkommen leistungslos an Andere zu geben. Bei Einkommen lasse ich mir das ja noch gefallen. Da ist das eine Existenzfrage. Bei Vermögen jedoch nicht, denn das ist eine rein ideologisch geführte Neiddebatte auf unterstem Niveau.

0
AalFred2 17.01.2017, 12:48
@Interesierter

All das ändert aber mal so gar nichts daran, dass Kretschmann eben schwarze oder gelbe Politik mit leichtem grünen Überzug betreibt. Und das eben vollkommen unabhängig davon, ob man das für richtig oder falsch hält. Und ersteres und nicht letzteres war das Thema.

0
Interesierter 17.01.2017, 12:57
@AalFred2

Eigentlich hatten wir uns nach deinem Einwurf, Kretschmann sei ein Schwarzer, über "gesunde Ansichten" unterhalten, worauf Du gemeint hattest, diese seien jedoch nicht grün.

Nun, darüber müssen wir uns glaube ich nicht streiten.

Wenn ich mir aber anschaue, dass das Volk die Ansichten von Kretschmann teilt und die Ansichten der Linksgrünen ablehnt, dann muss ich doch ganz klar sagen, dass das Volk linksgrün nicht will. Hätte aber das Volk die Schwarzen gewollt, dann hätten die Wähler auch schwarz gewähl.

Und in einer Demokratie geschieht nunmal das, was die Mehrheit der Wähler will. Das Volk wollte Schwarz nicht. Und das badisch-schwäbische Wahlvolk will auch linksgrün nicht. Das Volk hier will eine gemäßigt-pragmatischgrüne Politik. Das hat Kretschmann erkannt.

0
AalFred2 17.01.2017, 13:01
@Interesierter

All das macht seine Politik immer noch nicht zu einer grünen Politik. Und wenn 99% der Menschen sie so wollten, wäre sie immer noch nicht grün. Daran ändert sich auch durch dein Zustimmung nichts.

0
Interesierter 17.01.2017, 19:21
@AalFred2

Was ist denn dann grüne Politik? Umverteilung ist auch keine "grüne" Politik. Klassische grüne Themen drehen sich um Umweltschutz und Nachhaltigkeit. 

Aber gut, ich glaube, wir diskutieren hier ein Thema, welches nicht wirklich wichtig ist. 

Ich persönlich sehe das Hauptproblem der Grünen darin, dass sich gerade der linke Flügel immer weiter von den Sorgen und Nöten der Bevölkerung entfernt hat, was sich in den geringen Zustimmungswerten widerspiegelt. 

0
AalFred2 18.01.2017, 08:01
@Interesierter

Nein, klassisch grüne Politik hat neben dem Umweltschutz immer noch eine soziale Komponente. Leute wie Kretschmann waren in ihrer Partei schon immer Aussenseiter.

0
Interesierter 18.01.2017, 12:17
@AalFred2

Klassische grüne Politik war bisher immer Oppositionspolitik oder maximal das Stützrad einer rot-grünen Regierung.

Um eine Regierung zu führen, reicht es nicht aus, nur die klassischen Themen der eigenen Partei hervorzukehren. Hierzu ist ein komplettes Paket notwendig.

Entschuldige, wenn ich das mal so sage aber Kretschmann ist der einzige unter den grünen Spitzenpolitikern, der überhaupt in der Lage ist, eine Regierung zu führen. Glaubst du ernsthaft, eine Claudia Roth oder ein Anton Hofreiter wären dazu auch nur ansatzweise fähig? Die sind viel zu sehr mit sich selbst und ihren Ideologien beschäftigt, als dass sie sich darum kümmern könnten, was den Bürgern wichtig ist.

Das ist der Grund für den Erfolg Kretschmanns und den Misserfolg der linken Parteiriege. Die Bevölkerung will die linksgrünen nicht. Tut vielleicht weh, ist aber so.

0
AalFred2 18.01.2017, 12:43
@Interesierter

Was willst du eigentlich damit erreichen, dass du mir immer wieder erzählst, wie toll du Kretschmann findest? Das macht seine Politik nicht grüner. Aber ich glaube, das erwähnte ich schon. Wenn ich mich für absolute Derugulierung der Wirtschaft ausspreche, magst du das auch für toll halten, bei den Linken wäre ich trotzdem fehl am Platz.

0
Interesierter 18.01.2017, 12:51
@AalFred2

Ich wollte dir eigentlich nur aufzeigen, dass grüne Politik nicht das ist, was das Volk will. Irgendwie kommen mir die Grünen immer wieder wie die alten SED-Riegen vor. (Die Partei hat immer recht!)

Nein, der Wähler hat recht. Der Wähler ist der Souverän. Er entscheidet, welche Politik gemacht werden soll. Der Wähler ist die maßgebliche Instanz. Glaubst du, die Bürger haben Verständnis dafür, dass die Grünen über Veggie-Day, Alters-Sex auf Krankenschein oder die vollkommen sinnfreien Peters-Äusserungen diskutieren, während es sehr viel wichtigere Fragen zu beantworten gibt?

Die Linksgrünen haben immer noch nicht verstanden, dass sie das Volk nicht zu bevormunden haben. Sie haben dem Volk als Politiker zu dienen. Nichts anderes. Und wenn sie das nicht können bzw. wollen und ihr eigenes Ego höher hängen, als den Willen des Volkes, dann kannst du auf grüne Politik zukünftig gut und gerne verzichten.

0
AalFred2 18.01.2017, 12:56
@Interesierter

Also zum einen: Es gibt das Volk nicht. Offensichtlich gibt es keine Partei, die Politik betreibt, die das Volk will. Ausser vielleicht der CSU in Bayern.

Zum zweiten: Es mag ja sein, dass dir grüne Politik nicht gefällt. Dann wähl sie nicht. Es ist aber ziemlich albern zu verlangen, dass die Grünen etwas, was sie für richtig halten, nicht fordern, nur du es nicht willst. Diese Fähnchen-in-den-Wind-Politik findest du doch schon woanders.

Wie man auf dem Parteitag der Grünen erkennen konnte, ist Kretschmanns Politik eben nicht das, was die Partei möchte, eben nicht grün.

0
Interesierter 18.01.2017, 13:00
@AalFred2

Ich weiss nicht, aber ich glaube, unser Verständnis von Politik unterscheidet sich doch grundsätzlich.

Wenn die Grünen etwas für richtig halten, was das Volk mehrheitlich für falsch hält, sollten sich die Grünen vielleicht mal die Frage stellen, ob die Politiker dem Volk zu dienen haben oder das Volk den Politikern.

Ich glaube aber auch, dass wir beide hier auf keinen gemeinsamen Nenner kommen. Dazu sind unsere Ansichten zu verschieden.

Deswegen lasse ich es an dieser Stelle gut sein. Du kennst meine Meinung.

0
AalFred2 18.01.2017, 13:04
@Interesierter

Du solltest vielleicht dein politisches Verständnis mal überdenken. Nach deiner Logik benötigt man ja gar keine Parteien mehr, weil ja sowieso jeder Politiker das gleiche tun muss.

Aber du weichst auch permanent vom Thema ab. Ich sage, Kretschmann ist nicht grün. Du hingegen sagst, Kretschmann ist grün nur die Grünen nicht, weil du und irgendein Volk irgendetwas anderes wollen. Deine Ansicht klingt für mich relativ krude.

0

Es werden 10 bis 15%.

15% sind aber schon recht hochgegriffen.

20% für die Grünen? In welchem Land? In Deutschland etwa? Die können froh sein, dass es genug Leute gibt, die sie in den Bundestag bringen.

Die werden bei 8-10% landen, bestenfalls 12%.

Ich schätze, daß die GRÜNEN  wieder sicher in den Bundestag einziehen. Aber mehr als 10% traue ich Ihnen nicht zu. Mal abwarten. LG!

Haben gute Chancen genau wie SPD und Linke!

Nachdem Merkel die CDU an die Wand gefahren hat!

11% ....

momenten sieht kein einzige Umfage die Grünen bei mehr als 10% .....

und dass sich die Grünen für Politk selber disqualifizieren (siehe Kritik an der Polizei, nicht das erste mal ...:) hast du schon mitbekommen?

8%, vielleicht auch weniger.

12-13% sind realistisch.

Ich hoffe, sie landen so bei 3,5 %.

Die Menschheit braucht sowas nicht!

Was möchtest Du wissen?