Auf unserem Grundstück hat jemand über Nacht alte Autoräder abgestellt - wir haben Anzeige erstattet?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Polizei meint, wir wären jetzt für die fachgerechte Entsorgung zuständig. Kann das sein ?

Ja.

Ihr könnt allerdings die Rechnung aufbewahren. Sollten die Täter ermittelt werden, oder solltet ihr sie selbst ausfindig machen können, dann könnt ihr ihnen eure Kosten natürlich in Rechnung stellen. (Hofft allerdings nicht auf eine "größere Strafe" für den Täter, denn die illegale Entsorgung von Reifen ist leider nur eine Ordnungswidrigkeit. Es sei denn, er hat euch Hunderte Reifen vor die Tür gestellt.)

Doch bis dahin muss sich ja jemand darum kümmern. Und da die Räder auf eurem Grundstück liegen, seid ihr dafür verantwortlich.

Allerdings ist die Entsorgung von Reifen jetzt nicht wirklich teuer. Sie kostet meist irgendwas zwischen 1 und 3 Euro pro Stück. Und oft werden "haushaltstypische Mengen" (also 4 - 8 Stück) sogar kostenlos angenommen. Ihr müsst sie halt nur zur Deponie bringen.

Wenn es sich um eine größere Menge (ab 100 Stück; Gemeinde fragen!) handelt, solltet ihr das innerhalb eines Jahres machen. Anderenfalls gibt's ein Bußgeld, weil ihr eine "unerlaubte Anlage zur Lagerung" betreibt. Bis zu dieser Größenordnung ist es allerdings kein Problem, die Reifen auch 20 oder 30 Jahre liegen zu lassen, wenn ihr gerade keine Zeit habt (oder noch auf die Ermittlung des Täters warten wollt).

Das ist leider ein weit verbreitetes Problem und betrifft auch die illegale Entsorgung von Müll im Wald. In solchen Fällen werden dann die Gemeinden zur Kasse gebeten und bleiben meist auf den Entsorgungskosten sitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ist das so--- solange ihr den Täter nicht benennen könnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?