Auf Straßen in den USA verloren gehn?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

http://www.gis.ttu.edu/center/Arch/CGSTARCHWeb/JPEGs/US\_PopulationDensityByCounty.jpg

Die Wahrscheinlichkeit, dass niemand vorbeikommt ist natürlich in dünn besiedelten Gebieten höher. Auf der Karte siehst du die Einwohnerdichte der einzelnen Counties.

Auf den Highways fahren sicher viele Autos, aber irgendwelche Nebenstraßen in Wäldern sind u.U. sicher sehr einsam.

Z.B. ist der Staat Montana größer als Deutschland, hat aber weniger als 1 Mio. Einwohner.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja: Um "verloren zu gehen" benötigt es lediglich einen unbeobachteten Moment. Der kann Dich auch mitten in einer Stadt ereilen, und schon wirst Du in einen fensterlosen Lieferwagen gezerrt und bist somit weg vom Fenster. Oder Außerirdische saugen Dich mit Hilfe eines trichterförmigen Rüssels in ihr ferngesteuertes, unbemanntes Flugobjekt. Oder ein Erdbeben reißt plötzlich unter Dir die Straße auf und verschluckt Dich mitsamt Haut und Haaren...

Ansonsten google mal "usa einsame Landstriche"! Da findet sich einiges! Die SR 85 böte sich an... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um auf Strassen in den USA verloren zu gehen, muss man nicht unbedingt in menschenleeren Gegenden fahren. Vor ein paar Jahren war in bewohnter Gegend in den Rockies eine Frau mit ihrem Wagen von der Strasse abgekommen und nur etwa 5 Meter die Böschung hinuntergerutscht. Sie wurde in ihrem Wagen 4 Tage später tot aufgefunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?