Auf Privatgrundstück Auto fahren lernen. Ist man versichert. Geht das?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Haftpflicht zahlt nur den Schaden der Gegnerischen Partei. Auf dem Privatgrund gibt es keine Gegenpartei, ergo: Alles was du kaputt machst musst du selbst zahlen (sofern es dir gehört).
Eventuell springt die Haushaltsversicherung ein, aber darauf würde ich mich nicht verlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Fahrzeug ansich ist versichert; es werden über die Haftpflicht nur Fremdschäden bezahlt - Das Problem ist aber: du beschädigst euer Eigentum; damit ist die Vers. raus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?